Guten Abend miteinander, 

ich habe vor mir die Tippman M4 zu Kaufen. Da ich diese auf 0,5 sowie 1,5 Joule spielen. Ich habe etwas geschaut und die M4 nur auf 300 fps bzw ca 0,85 Joule. Jetzt wäre meine frage wie ich die Waffe auf 0,5 bekomme 

 

Wenn bereits einen Beitrag gibt diesen gerne löschen und den anderen zeigen. 

Danke jetzt schon für die Antworten  

https://www.conos-store.de/airsoft/langwaffen-14/tippmann-m4-carbine-hp-co-0-5-joule/a-6006/

Hier gibts ne 0.5j Version. Solltest du den Vollauto reaktivieren wollen, dann müsstest du dich erstmal informieren, ob du das überhaupt darfst.

Ein Ventil, das weniger Energie, als das original liefert gibts soweit ich weiß nicht. Wie die 0.5J Version gedrosselt ist, kann ich dir auch nicht sagen.

Es gibt durchaus ein Low-Flow Valve für die Tippmann. Das hat eine Bohrung für Luftdurchlass. Das normale hat zwei und das High-Flow hat drei.

Ebenfalls ist es möglich, durch verbauen eines weiteren Laufes oder den sog. EED-Mod (Begrenzen des Weges, den der Hammer das Ventil eindrücken kann) die Energie zu verringern. Auf 0,5J sollte man so relativ einfach kommen.

Allerdings sehe ich das mit der Reaktivierung vom Vollauto, falls du das planen solltest, ebenso wie Alexander.

[Post von Jonas Laufer (14.03.2019 19:21) wurde als "falsche Information / Halbwissen" markiert und daher ausgeblendet]

dann wie gesagt mal nach dem besagten LowFlow Ventil umschauen. das einzige, dass ich gefunden habe war mit 400 fps angegeben.

Ich schaue dann mal nach dem LowFlow Ventil

Danke für die Antworten 

(791 Posts)

(nachträglich editiert am 14.03.2019 um 20:24 Uhr)

EED würde ich auch einfach mal testen. Da nimmt man einen Einkaufschip mit Loch in der Mitte (bei mir passt Hornbach sehr gut) und legt ihn um das Ventil (silberner Pin links im Bild).

Einkleben sollte man ihn natürlich, aber zum chronen für ein paar Schuss sollte das auch so gehen.

Das dürfte die FPS schon dramatisch senken.



Hol dir die >0,5J mit F, ne 2. Triggerunit FA und ein 2. Valve, aber das Standard. da machst den EED und ne fixe Drossel rein ansatt die Einstellschraube, ein Reduzierröhrchen einpressen/kleben+ ein eine zweite fixe Drossel in das Nozzle, dann kannst auch den 1 3/4 Zoll Bufferspacer oder sogar Tippys light Hammer einbauen, dann rennt die ROF richtig.

Dein FA Umbau darf nicht durch gebräuchliches Werkzeug über 0,5 einstellbar sein, die Reduzierhülsen als Drossel funktionieren da am besten.

Technisch guter Ratschlag, allerdings steht er dann mit einer Waffe mit F und Vollauto da. Ich will nicht sagen, dass es nicht erlaubt wäre, aber die ist bei einer Kontrolle 100%ig weg. 

(2855 Posts)

(nachträglich editiert am 15.03.2019 um 06:53 Uhr)

In der Praxis müsste ja auch ein Funktionstest vor Ort erstmal zeigen dass das Spielzeug FA schießt um Anlass für eine Prüfung etc. zu bieten.

Ich habs ja selber einmal erleben dürfen, die waren zwar gründlich, aber ist keiner auf die Idee gekommen, sich von mir jetzt jede einzelne Plempe vorführen zu lassen, FA und <0,5J oder F und semi.

Worüber du dir auf jeden Fall im Klaren sein solltest, dass du sauber arbeiten kannst und nicht nur einen abgestimmten Einkaufzettel anlegst.

Die meisten bekannten Fälle wo Airsofts beschlagnahmt wurden, hatten auch eine Vorgeschichte (Verhalten), da kam es weniger auf Technik an.

Edit: Der Grund warum ich die Triggerunit empfehle, drei Handgriffe und du hast wieder semi.

Bane, gab schon Leute, die durften ihre 0,5er abgeben, weil kein F drauf war. P wissen auch nicht alles und erst recht nicht bei unserer Nische.




Ungltiger Token