Waffenverleih - Equipment Verleih bei Events
Seite: 1 2

Hallo,

bin seit längerer Zeit nicht mehr in der Szene aktiv gewesen und habe all mein Equipment und Waffen zum Schluss verscherbelt. Nun juckt es mir doch wieder in den Fingern mal wieder zu skirmen....

 

Gibt es Möglichkeiten sich Waffen und Equipment auszuleihen? 

In meiner Vorstellung könnte das wie beim Skiverleih oder auch wie bei Paintball sein, wo man sich die Waffen und Ausrüstung ausleihen kann. 

Z.B. zahlt man ca. 50€ Für einen Tag und kriegt dafür ne M4 mit nem Scope und einer Weste + Magazine 

damit könnte man ohne dass man gleich wieder 1000de von € investiert einfach gelegentlich mal spielen und Spaß haben... 

Gibt es so etwas ? 

 

Würde mich freuen wenn da jemand etwas wüsste oder jemanden kennt der das schon immer mal aufbauen wollte ....

 

LG

Seb

Ja, gibt es. 

Hierbei den Veranstalter im Vorfeld kontaktieren ob Leihausrüstung vorhanden ist und ggf. direkt reservieren. 

Eigeninitiative in Form von Recherche vor dem Event sei vorauszusetzen. 

 

Cheers Caddir

(166 Posts)

(nachträglich editiert am 23.01.2019 um 11:28 Uhr)

The Hill hat Leihwaffen, müssen aber vorher reserviert werden

Edit sagt: Airsofthalle Ilmenau hat auch welche

Gibts auch einen online Verleih?

Ernste Frage.

 

Wozu?

für 200 € leihe ich dir auch was mit 1500 €Kaution ;)

In Leipzig in der Area 13 gibts das auch... Da bekommste ne Firehawk mit 3 Magazinen und backup für 35€ glaub ich..

In Weeze wird auch Equipment nach vorheriger Anfrage verliehen. In Holland bei Unit13, Paintballworld Arnhem und Blackout steht auch Leihausrüstung zur Verfügung. 

Schau auf welchem Feld du spielen willst, frag dort nach.

Oder such dir ein Team in deiner Nähe und frage die, ob sie dich mitnehmen und mit Equipment versorgen können / wollen.

 

Onlineverleih? Auf Nimmerwiedersehen-Basis? ^^

Naja onlienverleih würde schon gehen.

Aber halt mit dem Kaufpreis als Kaution ^^

(250 Posts)

(nachträglich editiert am 23.01.2019 um 13:28 Uhr)

Naja gibts ja online für Ski/Snowboards auch... und die werden auf den Pisten auch ganz schön durchgenommen.... so abwegig finde ich das nicht. Der große Vorteil wäre, ich wäre nicht unbedingt von Betreiber des Geländes abhängig ....

 

und wenn der Verleih eine gewisse Größe hätte, könnte man halt auch Mega viel Auswahl anbieten. Also Sniper bis Pistole alles mögliche ... Ausrüstung auch ... 

aber dafür ist die Szene/Markt wahrscheinlich zu klein, weil alle die Waffen selber besitzen wollen ...

Der einzige der sowas anbieten könnte, wären AS Shops ansich, denen kannst du ja mal ne Mail schreiben. Bisher geben wüsste ich nix.

 

 

Online skiverlleih hab ich auch noch nie gehört ^^

(1410 Posts)

(nachträglich editiert am 23.01.2019 um 13:46 Uhr)

Ich denke nicht dass die Marktlücke „Leihwaffen“- Anbieter existiert um eine Geschäftsidee lukrativ umzusetzen.

Auch wenn sich jemand an das Thema ranwagt, kann ich mir vorstellen dass er schnell wieder dicht macht. Denn der gemeine Airsofter ist ein geiziger, unzuverlässiger und fahrlässig hantierender Zeitgenosse. Vor allem wenn es um geliehene Sachen oder fremdes Eigentum geht.

Sprich: Das Kapital / die Leihwaffen und Ausrüstung wären in kürzester Zeit in erbärmlichsten Zustand, wenn sie denn mal fristgerecht oder überhaupt zurückkämen.

Wie gesagt, airaoftshops wären die einzigen die sich das leisten könnten, aber auch nur mit Kaution in Höhe des Kaufpreises +Leihgebühr welche Wartung, Pflege und damit verbundene Arbeitszeit und den Verlust durch Verschleiß und Alterung kompensieren kann

Das Thema Preis ist halt auch noch so ein Ding.

 

Wenn du dir die Waffel für ein Event oder nur einen Samstag leihst, dann sieht es wie folgt aus.

Waffe kommt Freitag - Samstag wird gespielt - Sonntag nicht - Montag zurücksenden.

 

Kaution + 3-4 Tage Leihgebühr (Fr+Mo könnte man jeweils mit 0,5 Tagen berechnen) + Versand (hin und rück).

Die Leihgebühr ist dann bei etwa 20 Euro (was wirklich günstig wäre) + Versand (je Strecke 6,90Euro =

73,80 Euro.

Machste das 2-3 mal, dann kannste dir besser die Waffel so kaufen.

Dann natürlich extra kosten für Akkus, mehr Magazine, Visierung -usw.

Dann sind die Spritkosten, Arbeitszeit und Pflege nicht mit drin.

Wie oben gesagt - das können sich vielleicht die großen erlauben.

Seite: 1 2



Anzeige