Well MB07 Roedale Deluxe Edition schießt nicht

Hallo liebe Community,

 

erstmal ich bin neu hier :D

Habe mir vor ein paar Tagen die Well MB07 Roedale Deluxe Edition von Begadi bestellt, heute ist sie angekommen.

Mit Vorfreude ausgepackt, zusammengebaut und gedacht "endlich mal wieder eine Spring Sniper". Wie soll ich sagen, wie gewonnen so zerronnen.

Beim Repetieren klappt zunächst alles wunderbar (etwas schwerfällig da die Roedale eine stärkere Feder haben). Der Piston wird an der Triggerunit gehalten und der Zylinder flutscht mühelos zurück. Jetzt aber das Problem:

Wenn man den Abzug drückt, bewegt sich dieser leicht nach hinten und setzt sich dann fest, OHNE das sich ein Schuss löst. Weitere Bewegungen des Abzuges sind daraufhin nicht mehr möglich. Für den Schuss gibt es dann zwei Möglichkeiten:

1. Den Trigger weiterhin drücken und die Waffe stark schütteln

2. Den Trigger weiterhin drücken und den Repetierhebel mehrmals hintereinander schnell auf und ab bewegen.

 

Hat jemand von euch eine Ahnung was das Problem sein könnte? Begadi hat sich bis jetzt nicht gemeldet und ich bin zugegebenerweiße etwas niedergeschlagen.

 

MfG,

Gestrano

Schick die Waffe am besten zurück bevor du sie aufmachst und selber bastelst. 

Ich wollte einen möglichen Grund. Auf das Thema mit zurückschicken wäre ich selber gekommen :D

(352 Posts)

(nachträglich editiert am 16.01.2019 um 12:49 Uhr)

Vielleicht klemmt der Piston im Zylinder am Sear?

 

Aber wenn die Waffe so neu ist, lieber zurückschicken

So habe mir mal die Trigger Unit alleine anschaut (abgebaut).

 

Nur mal zum Verständnis (stimmt das so?):

-Teil 2 stoppt ja den Piston (45° Systeme sind ja Rotz)

-Teil 1 sorgt dafür, dass der Abzug nur geht, wenn der Repetierhebel wieder eingeklappt wurde

 

Wenn ich den Teil 2 festhalte und den Abzug betätige, müsste sich dieser doch senken um den Piston "loszulassen", oder nicht? Weil das tut er auf jeden Fall nicht. Egal was man mit dem Abzug macht, nichts passiert.

Zusätzlich lässt sich der Pistonguidestopper NICHT einfach herausziehen. Also in allen Videos über Triggerunits flutschen die Teile nur so raus wenn man will.



__gelöst__

Der Triggersear war von Werk aus falsch herum eingesetzt. Deshalb konnte der Pistonsear nicht mehr geöffnet werden.

Nachdem ich ihn richtig herum eingebaut habe, dauerte es fünf bis zehn Schüsse und nun klappt alles tadellos.

#closed

Du wirst nicht allzu lange Spaß haben - ein 45°-System bei fast 3J...

Ich würde mal sagen man muss positiv denken, der Umbau zum 90° System kommt auch irgendwann.

Nehme ich mir aber noch Zeit weil man ja noch einen neuen Piston etc braucht.

Außerdem kostet eine komplett neue unit 34,99 €. 

(2467 Posts)

(nachträglich editiert am 10.02.2019 um 21:57 Uhr)

Wenn du es drauf ankommen lässt, brauchst du wahrscheinlich auch noch einen neuen Cylinder.

Den zerkratzt der Piston nämlich, weil er sich darin verkanten wird.




Anzeige