Mahlzeit,

Ich spiele jetzt seit einiger Zeit Airsoft und möchte mich nun ins Sniper Thema einfinden. Durch diverse Threads habe ich mich dazu entschieden ein VSR System als Grundlage zu nehmen, genauer die Well MB03. Mein Budget als Student ist sicherlich nicht unbegrenzt, mir ist aber bewusst, das ich für etwas solides auch etwas investieren muss.

Hier die Teile, die ich bis jetzt zusammengesucht habe:

- Maple leaf 6.04mm crazy jet tuninglauf 428mm

- action Army vsr 10 Hopup Chamber 

- pps vsr10 m160 tuning kit ( hier soll es durch eine Änderung in der Produktion Probleme geben ?)

- Maple leaf 60° autobot Hopup

- begadi vsr10 barrel spacer set 

Was haltet ihr von den tuningteilen? Fehlt etwas wichtiges? 

Was für eine Reichweite und Präzision kann ich realistisch erwarten? (Ich würde gerne Mannziel auf 85m anpeilen)

Ratet ihr einem tuning "Anfänger" überhaupt so ein Projekt zu starten? Oder lieber die ssg24 kaufen ? Spart man durch das eigene Projekt überhaupt Geld? Könnte die Well dann mit der novritsch sniper mithalten ? 

Vielen Dank für eure Hilfe 

 

Liebe Grüße 

Julian 

Würde 70° oder härter nehmen

Okay danke, was sagst du zu den anderen Teilen ? 

willst ne m160 verbauen aber kein 90° Trigger das kann doch nichts werden.
Und wenn du weißt, dass es mit PPS Probleme gibt dann finger weg.

Such mal im Forum nach Threads mit Repetierproblemen bei WELL Snipern.
Vergiss das PPS Kit, wenn Well tunen, brauchst du unbedingt ein 90° System.

Meine Empfehlung wäre allerdings ein SSG24 oder eine Silverback SRS.
Bis die Well ordentlich und präzise läuft, gibst du mindestens 600€ aus.

(195 Posts)

(nachträglich editiert am 30.10.2018 um 17:02 Uhr)

Wenn du neu einsteigst und keine Ahnung vom Tuning hast, würde ich von der Sniper als Erstwaffe und vorallem vom Tuning abraten. Das ging bei mir ziemlich blöd nach hinten los.  Aber wenn`s unbedingt ne Federdruck sein soll, dann hol dir besser direkt das SSG24. Damit nimmst du zwar fast das Doppelte an Budget in die Hand, dafür hast du etwas funktionstüchtiges im "High End" Bereich und musst dich nicht mit Misserfolgen und verbranntem Geld rumärgern. Außerdem bekommst du sie locker wieder los, wenn das "Snipen" doch nichts für dich sein sollte.

Die Wahrscheinlichkeit eines "Drop in and have fun" - Systems ist mit der Well und den oben aufgelisteten Teilen eher gering. Kompatibilitätsprobleme (gerade die PPS Neuauflage), Feinabstimmung und viel probieren ist gerade bei einer billig produzierten Well vorprogrammiert. 

Hi

als Einsteiger bzw. Sniper Neuling würde ich dir auch zur SSG raten, allerdings läuft auch diese nicht ganz ohne Probleme und Out of the Box wie immer gesagt wird.

Als Beispiel nehme ich mal die Cylinder Guide-Rings. Diese haben "stock" oftmals zu viel Spiel, sodass der Cylinder zum Teil an der HU-Unit kratzt.

Allerdings sind das eher kleine Probleme im Vergleich zu denen, die beim Tunen einer VSR auftreten können...

Hoffe ich konnte helfen.

 

MfG Tobi

Ich hatte nun schon so einige SSG's in der Hand wo man mir versicherte die seien stock. Und nicht eine davon hatte irgendein Spiel o.Ä. Wenn du nen kompletter neuling in sachen Tunen bist, solltest du auch lieber die wartezeit in kauf nehmen und die SSG bestellen.

*wirft eine SRS in den Raum*

Wenn Du eh tunen willst, dann kauf Dir das, was Dir optisch gefällt und scheiß auf das Gelaber hier.

 

Wir haben im Team ein Waffensystem gehabt, was für unter 300 Euro (excl. Optik) mit Gas lief und auf gemessene 100m Mannscheibe eingeschossen wurde. Kannst mir dazu aber ne PN schicken, wenn Du willst, da das hier nichts verloren hat.

 

Gruß Bone

Da wäre ich auch mal gespannt

Die einzige mir bekannte die das geschafft hat war das g&g l96 wo sie neu war. Nach ca. 2 Jahren war ein Manntreffer auf 30m kaum noch möglich 




Anzeige