M4 Tuning Option für individuelle Grundlage gesucht

Guten Tag,

wieder einmal fragt sich jemand im Forum, welche M4 er heute umbauen soll.

Viele von euch hängt diese Frage bereits zu den Ohren heraus, Andere verweisen auf Google.

Ich möchte jedoch Diejenigen von euch mit keiner verfälschten oder kommerziellen Meinung fragen, sondern wissen, welches Model zurzeit meinen Ansprüchen gerecht werden würde.

Ich habe mich schon viel durch das Internet gewuselt und habe auch einige Modelle gefunden die in Erwägung gezogen werden könnten.

Lange Rede kurzer Sinn!

Ich suche ein M4-Model, das

a) einen sauber verarbeiteten, robusten Receiver mit einer funktionierenden Bolt-Catch Funktion wie ich es von VFC oder Ares kenne. Mein G&P Body hat diese Funktion leider nicht und ich vermisse sie sehr, auch lässt sich das Dustcover nicht schließen.

b) es soll entweder die Retroarms Gearbox oder die Standard Gearbox (welche zudem sehr Robust sein soll) verwendbar sein, auch soll ein Titangate rein passen und die Gears nicht wie bei einer Krytac bearbeitet werden müssen.

c) es sollten möglich viele Tuningteile extern kompatible sein, der Receiver schwarz, da ich Griff, Schaft und Handschutz in FDE habe.

d) die Länge des Außenlaufes sollte ca. 14,5 Zoll betragen oder nachrüstbar sein.

 

Modelle die ich in Erwägung ziehe:

VFC Fighter oder Calibur Serie

ICS CXP-X XL MMR oder CXP-X L YAK R SR

G&G GC16 Wild Hog 13,5" oder TR16 MBR 556

 

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

 

LG

Kilian

Bolt Catch: da wird es wohl auf VFC oder Ares hinauslaufen.

Gearbox: da Du einen funktionierenden Bolt Catch möchtest, bist Du auf GB-Shells angewiesen, die die entsprechenden Bohrungen / Gewinde für Anbauteile haben. Keine Ahnung wie das bei RA aussieht, ansonsten VFC und Ares. Ares Shells neigen zum brechen bei hohen Federstärken, die fallen dann mal heraus.

Wenn keine besseren Infos kommen: VFC.

Ich habe eine RA daheim, die hat diese Borungen nicht wie bei der VFC.

Ich stell mir jedoch die Frage, ob RA auf Nachfrage eine Shell mit diesen Bohrungen herstellen würde.

Auch habe ich gesehen, dass RA bald eine Shell nach Ares-Standart anbieten möchte.

(399 Posts)

(nachträglich editiert am 19.09.2018 um 22:03 Uhr)

VFC Shells sind super, einfach AOE und Sorbo und dann halten die alles bis 2J ohne Probleme :)

Würde mir einfach irgendeine günstige VFC kaufen, welche deinen Vorstellungen am ehesten entspricht und dann halt den Rest austauschen und intern nur die Shell behalten und alles andere austauschen.

https://www.youtube.com/watch?v=DrRVEn3ENbY

illegalen inhalt entfernt - Failix

Hab jetzt ehrlich gesagt keine Ahnung ob

1. Aussenlauflänge passt

2. Bolt Catch auch mit einer anderen GB möglich ist

aber in eine Krytac sollen laut FB-Gruppen wunderbar Retro Arms GBs passen.

Andererseits sind die GBs und Gears von Krytac so gut, dass man die eh nicht zu tauschen braucht. Nur die Titan passt noch nicht rein. Soll dann bei den neuen Poseidon-GBs kommen. 

Nimm anstatt dem Titan lieber ein BTC Spectre. Ist mMn besser auch wenn es schwieriger zu beschaffen ist.

Ich hab mal bei RA nachgefragt ob sie eine Shell nach VFC-Maß anfertigen würden.

Als Antwort kam, dass ein Unikat den Preis ins unzumutbare treiben würde.

Auch schrieb er, das sie evtl. die VFC GB in die Produktion aufnehmen woll.

Wer weiß, ich denke es würde einige Abnehmer geben.

 

Steinerts Methode ist dann erstmal die vernünftigste Lösung oder gibt es noch andere Meinungen?




Ungltiger Token