Seite: 1 2

Hallo Leute,

Ich habe im Internet Nach einer Desert eagle mit blowback gesucht, aber alle die ich fand waren 189€ teuer und ich kam auch durcheinander wann es z.b. : eine KWC Desert Eagle von Cybergun ist oder eine Desert Eagle von Cybergun. 

Deshalb wollte ich mal fragen :

welche Varianten von Airsoft Desert Eagle's es gibt ,

Wie Teuer sie sind ,

wie viel joule die haben (es soll nämlich eine sekundär waffe werden) und

wie genau die schießen.

Ich würde mich freuen wenn ich hilfreiche Antworten bekomme.{#emotions_dlg.happy}

(464 Posts)

(nachträglich editiert am 12.05.2018 um 20:39 Uhr)

Hallöchen, 

es ich habe die KWC Desert Eagle gebraucht gekauft... top Gerät. 

Hat zwar ein Kunststoff Griffstück (welches Anfangs irritiert) aber jeder Schuss entschädigt dafür. Wunderschöner Sound ;-P 

Aber soweit ich mich erinnere kommt bald noch eine von WE auf den Markt Vollmetall. Bei AA-stare.at ist schon eine drinn... nur zum Informieren, falls du aus Deutschland kommst, kannst du sie leider nicht kaufen. 

Mfg Psycho 

(113 Posts)

(nachträglich editiert am 12.05.2018 um 21:18 Uhr)

TM Desert Eagle ist massiv zu empfehlen! 

Die WE hab ich noch nich gespielt , ist bei sniper zu haben.

Allerdings das typische DEagle problem.... Welches Holster lässt sich anständig spielen

Das hier wäre Interessant 

 

https://www.softairwelt.de/UBH-Universal-Molle-Holster-schwarz

 

Grad gefunden, in mein Warrior Universal Pistol Holster passt die Desert Eagle mal nicht so gut 

Tasmain Tiger universal holster ja zwar von Verschluss nicht so geil aber da sollte ne de rein passen

(705 Posts)

(nachträglich editiert am 03.06.2018 um 04:22 Uhr)

Hallo,

 

ich freue mich, dass ich diesen Thread gefunden habe, denn ich stelle mir gerade die gleiche Frage.
Ich möchte mir auch eine kaufen (für zu Hause, nicht für normale Spiele gedacht) und kann mich nicht entscheiden.

Zur Auswahl stehen:

KWC Deagle - CO2, Vollmetall - 145€ bei Begadi

WE Deagle - Gas (laut Sniper-as ist kein CO2 Magazin geplant, KWC Magazine passen laut Sniper nicht), Vollmetall mit eingeprägten Markings - 180€ bei sniper-as

TM Deagle - Gas, ABS mit Markings (Dort müsste eventuell ein Guarder Alu-Kit verbaut werden, was dann extra nochmal 165 Tacken kostet) - 200€ bei Waffen Ostheimer

Wie steht ihr dazu? Was bevorzugt ihr und warum? Sollte man auf bestimmte Dinge achten?

Ich hätte gern eine, die auch als Sammlerobjekt taugt oder sich zumindest gut anfühlt (Also möglichst Vollmetall, Markings wären auch toll) und auch zum Benutzen nicht schlecht ist (zB was Gaseffizienz, Präzision und vor allem den Rückstoß angeht. Sie soll Spaß machen).

Für welche soll ich mich da entscheiden?



@Psycho: Wieso passt sie denn ins Warrior Holster nicht rein? Das kannst du doch verstellen.

@Psycho: also irgendwas machst du falsch wenn die DE nicht in dein WAS Holster passt.  In meinem hat die immer sehr gur gehalten.

We würde ich persönlich nie wieder kaufen, hab ich zu viele Schlechte erfahrungen mit gemacht was Qualität, Präzision und Gas Effizienz angeht.

Tm ist Optisch genial, die qualität überzeugt auch und ist eine der besten, die hard kick kickt auch ganz schön, einziges manko ist das sie nicht aus metall ist, kann aber ansonsten am meisten überzeugen.

Wenn Alu upper weiß ich nicht ob sie das so gut mit macht, denn TM sind so eingestellt wie sie gebaut werden und laufen so von der performance am besten.

Die kwc läuft, sieht auch recht gut aus und ist halt aus Metall und wenn es Metall sein muss die beste wahl was gefühl angeht, und hat halt ordentlich dampf und wenn mann mit ihr spielen wollen würde nicht geeignet. 

Spielerisch würde ich die TM kaufen, auch weil sie die beste Präzision von allen hat. und TM einfach weiß was sie machen.

Selbst die AEPS von tm fühlen sich besser an als manche GBB Waffen

Just for fun die KWC. da metall und derber rückstoß. halt ein Männerspielzeug :D

 

 

@Loki

Erstmal Danke für die Beschreibung. Ja, bei WE Langwaffen hab ich auch schon viele Beschwerden gelesen (hatte da aber nur undichte Magazine und eine zu lasche Feder für den Ladehebel). Aber bei Pistolen war bei WE wirklich bei mir noch nie was. Da hatte ich sogar weit weniger Probleme als mit TM.

 

Aber gut, mit Präzision und Gaseffizienz könntest du Recht haben. Ich frage halt wegen CO2/Gas, weil du ja bei CO2 das Problem hast, dass du viel schießen MUSST, da du ja die Kapsel nicht lange im Mag lagern sollst und das halbvolle Rausnehmen auch nicht geil ist. Dafür kickt es aber nunmal noch geiler, die Gaseffizienz ist besser und es schießt konstanter. Deswegen hätte ich ja gern was, wo man beide Optionen nutzen kann. Oder zumindest eine halbwegs ordentliche Gaseffizienz hat.

 

Zur TM: die Hardkick gibts ja aber nur in Chrom, oder? Ist nicht so meins. Zum ABS: merkt man das? Weil auf der Produktseite steht ein Gewicht von 1,4kg. Also fühlt sich der Schlitten wie bei anderen TMs (zB Hicapa) auch so leicht  an?

Wegen dem Upper: ist nicht nur ein Upper, sondern auch ein ganzer Frame wegen Bruchgefahr. Sber ich verstehe was du meinst, weil man dann ja alles anpassen müsste (Ventile, Federn, Nozzle, alle tragenden Funktionsteile etc.)

 

Ja, die KWC hatte ich mal, hab sie dann aber verkauft, weil es dafür ja nur CO2 Magazine gibt und ich sie somit nicht schießen konnte. Deswegen frage ich ja, weil ich mir von der WE einiges erhofft hatte (Markings+Metall+Gas+dass WE normalerweise bei allen Waffen Gas+CO2 anbietet)

Wenn du spielen wkllst, dann nimm die tm. Mein kamerad hat die und in sachen präzision, kick und zuverlässigkeit ist die auf extrem hohen level.

Wenn du dir als sammel objekt haben willst würde ich ne alte kwc oder die we nehmen

Sehe ich genauso wie die Vorredner. CO2 ist für Spielfelder zu stark, und fürs Plinken zu Hause zu umständlich -> KWC ist heraus.

WE: die Waffen von WE, die ich habe, haben alle ihre Problemchen. Beim M1911 ist das Material zu weichen, merkt man z.B. am Sicherungshebel. Die Baby Capas verlieren standardmäßig ihr Korn, die Handballensicherung funktioniert ab Werk nicht (zwei Minuten Mod und sie tut es, warum schafft WE das nicht?), und bei der beidseitigen Sicherung werde ich einen Teufel tun und die rechte Sicherung benutzen, der Hebel wird recht schnell sterben aufgrund des Materials. Die Waffen sind nicht schlecht, auf preislich bist Du bei WE fast gleichauf zur TM, die ich dann eher empfehlen würde. 

Hier würde ich mich auch den Vorrednern anschließen.

Die KWC macht schon Spass und bringt auch gute Ergebnisse.
Wie aber gesagt wurde, ist sie zum Spielen einfach zu stark.

Es gäbe da noch die Cybergun Eagle, die liegt bei rund 1 Joule, also im Rahmen,
hat Markings und hat auch zufriedenstellende Ergebnisse.

Von der WE würde ich auch die Finger lassen.
Einmal weils eine WE ist und in dem Werbevido von Sniper ist die Genauigkeit einfach unterirdisch.

Mit TM würdest du wohl nichts falsch machen. Deren Bodies sind trotz Plastik sehr gut gemacht.
Am meisten punktet die TM mit Gaseffizienz und Genauigkeit.

(418 Posts)

(nachträglich editiert am 03.06.2018 um 11:16 Uhr)

Btw, wenn du die tm deagl nimmst, dann kauf sie via waffen ostheimer. Wenn du ggfs doch mal auf einen metall body umsteigen möchtest, kannst du das via waffen ostheimer machen lassen.

Die entwerten dann den plaste body und stempeln den neuen, aus metall. So zumindest bei meiner 1911a1.

Das muss dann natürlich alles über den shop laufen, die bestellen das metall kit usw wegen deutschem recht und so. Das des net billig is, is klar aber dann hast du das non plus ultra in sachen softair deagle

Ok, dann danke an alle für die Tipps, dann werde ich wohl die TM nehmen. Soll man dort trotz des (eurer Meinung nach) immer noch guten Kicks, immer noch das 134a/144a Gas nehmen? Oder wäre normales Greengas auch ok. Das 144a ist einfach überall viel zu überteuert (ich hab jetzt zwar zu einem guten Preis in Lettland bestellt (7,50€ pro große Flasche + 15€ Versand), aber trotzdem).

@Am Start
Danke für den Hinweis, das hatte ich komplett vergessen, dass man dann ja auch das F umstempeln lassen muss. Aber warum machen die das F auf dem ABS Body ungültig? Was ist denn, wenn ich wieder auf den wechseln will? So kann ich ja nichtmal probieren, ob mir der Metallbody überhaupt gefällt.

Weil du dann quasie 2 bodys also auch 2 "waffen" hättest. 

Das ist nunmal so, dass das in d land nicht erlaubt ist. Zurück geht dann nicht mehr. Macht aber auch keinen sinn. Z.b. der Alu body von Guarder wiegt quasie genauso viel wie das plastik. Dementsprechend sind die abnutzungserscheinungen am slide stop usw quasie nicht vorhanden. Im zeweifelsfalle gibts ersatzteile aus stahl, was aber wie gesagt keinen sinn macht.

Seite: 1 2



Anzeige