Guten Tag,

Ich würde mir gerne eine G&G RK74 kaufen. In diesem Fall ist es egal welche Variante. Das einzige was mich momentan etwas zögern lässt ist die Kompatibilität der Magazine. Kotte-Zeller sagt nur G&G eigene RK74 Magazine passen. Softairstore gibt noch ein paar andere an.

Vielleicht kann mir ja ein RK74 Besitzer weiterhelfen:)

(506 Posts - Server-Management)

(nachträglich editiert am 15.09.2020 um 14:43 Uhr)

Ich kann nicht sagen das alle AK Magazine passen, jedoch tun es bei meiner RK74-E z.B. Cyma AK47 Magazine, wie diese hier -> https://gunfire.com/en/products/mid-cap-magazine-for-ak-type-replicas-7-62-brown-1152194486.html 

Beim Feeding habe ich damit auch keine Probleme.

Moin, 

Ich buddele jetzt einfach mal diesen Thread aus, da ich mich heute etwas ärgern musste. 

Habe mir eine RK74 CQB gekauft und war damit heute das erste Mal auf dem Feld. Hatte vorher ob der Magazinkompatibilität bereits rum gesucht und diesen und einen anderen Thread bzgl der G&G AKs gefunden.

Konsens war, das Cyma Magazine mit etwas nacharbeiten am Einrastnubbel passen.

Das kann ich nicht bestätigen. Weder bei diesen:

https://www.begadi.com/magazine/s-aeg-aep-magazine/ak/begadi-ak-polymer-pmag-midcap-magazin-200-bbs.html

Noch bei diesen:

https://www.begadi.com/magazine/s-aeg-aep-magazine/ak/begadi-ak47-midcap-bulgarian-magazine-170-bbs.html

Hatte beide Magazintypen noch in spielbarer Anzahl daheim. Aber bei beiden ist trotz normalen einrastens (also mit genau so viel Widerstand wie die originalen) durch die Halterung der HU zu viel Druck auf den vorderen Haken ausgeübt worden, der ist folglich abgebrochen (siehe Bild).

Es scheinen also nur Magazine mit der "klassischen" Einrastnasen wie diese ( https://www.begadi.com/magazine/s-aeg-aep-magazine/ak/begadi-ak74-midcap-magazine-150-bbs-black.html ) zu passen. 



Ich hab keine G&G aber dafür einige andere Hersteller. Seit mehr als 2 Jahren habe ich diese Magazine im Einsatz. Jedoch habe ich beide Seiten angepasst. Ist schon irgendwie schlüssig, das wenn es zu straff ist, wohl irgendwann nachgeben wird.

CYMA selbst schreibt in der Anleitung ja auch, das beide Seiten anzupassen sind und das es absichtlich so dick ist, da sich einige Spieler über wackelnde Magazine beschwert haben.

Meine ex RK hatte neben den original G&G 1 von 6 Cyma Magazinen genommen (alle unterschiedlich alt). Rein optisch sahen die gleich aus an der Nase, gibt wohl Unterschiede die keiner kennt. 

Mahlzeit, ich wühle das ganze nochmal auf, da ich dasselbe Problem habe Mit meiner RK-74 und es enorm nervt. Bei jedem Magazinwechsel kann ich das Mag 3-5 mal wieder herausnehmen und neu einstecken bis sie anständig feedet (Habe 5 Magazine und überall dasselbe) Fühlte sich für mich immer so an, als wäre zu viel Druck von der Feder vorhanden, denn wenn das Magazin voll ist, feedet sie enorm schlecht und die Kugeln kommen mit halber Energie vorn heraus. Hab dann Probehalber mal eine Feder etwas gekürzt aber keine Veränderung. Zudem sollen die G&G midcaps ja 115bbs fassen. Bei meinen gehen aber definitiv nicht mehr als 80 hinein. 

Da sich die Meinungen spalten, wäre ich dankbar über jeden weiteren Tipp. Gibts auch welche die Problemlos feeden? Es gibt ja auch ein Hi-Cap von G&G Habe ich gesehen. Ich habe zwar schon von Alternativen gelesen, jedoch scheinen die nicht bei jedem zu funktionieren. 

Ich habe G&P AK74 Midcaps und damit bei den meisten AKs die besten Erfahrungen gemacht.


LCT, E&L und die alten Cyma sind mit der RK nicht wirklich kompatibel. Andersherum passen die genannten an der LCT ganz gut.


Was mich momentan positiv stimmt sind die AK PMags von Begadi (Cyma?). Kleine Nachbearbeitung der Lippe und es läuft. Ein Langzeittest steht aber noch aus, deswegen würde ich noch keine Empfehlung abgeben.

@Nils, deine Fehlerbeschreibung klingt aber nach einem anderen Problem. Wenn bei vollem Mag die Kugeln zunächst mit nur wenig Druck raus kommen, es dann aber so etwa ab der 10. Kugel normal geht, dann ist die Feder der Tappetplate zu lasch. Die zieht die Tappetplate dann nicht richtig nach vorn. Um das zu beheben, musst du allerdings die GB auf machen. Die Feder entweder gegen eine straffere tauschen, oder die vorhandene etwas kürzen, damit die straffer wird. Das Problem sollte dann nicht mehr auftreten.

https://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/dvfi-1bp-ab54.jpg

Übrigens. Beim um schrauben der Magazine ist mir aufgefallen, das das erste (die Nr 3*) Magazin Ermüdungsanzeichen zeigt. Es ist bereits "fast" abgebrochen. Irgendwie muss da mal Gewalt dran gekommen sein.

Zum Glück gibt es diese Magazine gerade wieder zu kaufen, aber ich habe aus der 10er VE noch 3 auf Reserve im Schrank :)

 

So nun zum es passen zu wenig BBs. Also...

Schritt eins: in der Anleitung zu den Magazinen steht, das die sich einlaufen müssen und vor der vollen Funktion erstmal liebe brauchen.

Schritt zwei: Die BB Sorte kann hier enorm ursächlich sein. In den P90 Magazinen dich ich habe, funktionieren Green Devil BBs überhaupt nicht. Es ist kauf zu laden und es verklemmen sich die BBs.
Liegt aber an den Magazinen.
Viele BB Sorten sind noch immer sehr rau. Das liegt zum Teil an der "Bio" Eigenschaft. Das Material muss eben eine gewisse Oberfläche haben um besser zu zerfallen. Also Angriffspunkte.
Einige Hersteller versuchen das mit einer Extraschicht die auf die BB aufgetragen ist. Die kann dann erneut Probleme machen. Schmutziger Lauf, verdrecktes HU Hummi und eben mit der Zeit ekeliger Schmodder im Magazin (Schicht gemischt mit Staub und Dreck). Diese Schichten sind gern auch so weich, das die BBs untereinander verklemmen.

Zunächst würde ich eine andere BB Sorte Probieren. Egal wie toll die sonst sind. Hier sind sie unzulänglich.
dann kann man die TP Feder auswechseln.

Danke erstmal für die Antworten. Also BB‘s habe ich aus unzähligen Versuchen (bestimmt 10 verschiedene) mittlerweile die gefunden die am besten funktionieren. Mein einziges Problem ist einfach, dass ich beim einstecken des Magazins die ersten 10-20 BB‘s quasi nicht verschießen kann. Ich bekomme jetzt ein paar AK Magazine von nem bekannten und werde dann berichten. Die GB kann ich öffnen, ist kein Problem, dann werde ich die Tappetplate mal überprüfen. 




Anzeige