Seite: 1 2 3
(143 Posts)

(nachträglich editiert am 05.01.2018 um 16:48 Uhr)

Also wie gesagt, ich kann das jetzt nur für ein Holovisier sagen, die ja generell schon sehr flach aufgebaut sind. Ich spiele ja sonst auch mit Gittermaske und das ist damit auch schwierig. Liegt vielleicht auch am Aufbau meiner Waffe. Ich hab nur eine und kann daher jetzt nicht sagen, ob es da vielleich Unterschiede gibt. Aber so richtig gut, funktioniert das nur, wenn ich wirklich die Wange auf dem Schaft ablegen kann. 

Ist durchaus möglich, dass es bei anderen besser funktioniert.

 

Edit 05.01.17:

 

Hab heute nochmal mein Headset ausgepackt um zu schauen, welche PTT passt und siehe da, leider schon kaputt. Die Spiralummantelung vom Mirko ist gebrochen und hängt jetzt schlaff am Kabel. Ich habe das jetzt 3-4 Mal aus dem Koffer geholt und weder verbaut noch benutzt. Das ist echt doof. Ich hoffe ich hab ein schwarzes Schaf erwischt.



Sehr schönes Review, hast dir viel Mühe gegeben.

Gibts denn schon mehr „Erfahrungsberichte“? Mich interessiert wie eingeschränkt das Zielen ist und ob das zb mit einem T1 Highmount ohne Probleme geht.

(16 Posts)

(nachträglich editiert am 28.02.2018 um 18:09 Uhr)

Vielen Dank für das tolle Review, ich habe heute meinen Helm
(in von mir hochgeladenem Krypteck-Typhon) erhalten.
(So 25.02. bestellt - Mi 28.02 erhalten - einfach Spitze)

Aber auf der beiliegenden Gebrauchsanleitung und der Webseite steht Schutzklasse: EN166B ???
(siehe Bild) Was stimmt denn jetzt?

Zitat Sk!pper:
"Der Helm hat eine EN166F Kennzeichnung und somit die höchst mögliche bei einer Kombination aus Gitterschutz und Kunststoffglas."
Wo steht das bei Dir?!

Nachtrag:
Die ganzen von Sk!pper aufgeführten "Beilagen", die gab es auf Nachfrage bei „Warq“ nur als Wiedergutmachung für Vorbesteller wegen der langen Wartezeit!
Jetzt ist nur noch ein Multi-Wrap-Halstuch und ein Imbus-Schlüssel dabei.
(evtl. wird noch ein Patch beigelegt)

Auch wichtig für Brillenträger, ich habe eine Kopfumfang von 58 cm (der Helm ist für 56 -61 cm ausgelegt) und mit meiner normalen Brille ist das hineinschlüpfen echte Zirkelarbeit. Mit meiner Revision Sawfly Größe M (liegt enger am Kopf an) geht das bedeutend einfacher. Beim Helm ausziehen werden aber beide mit abgezogen ;-) (ob man will oder nicht)



Heyho,

 

gibt es jetzt schon jemanden der dem Ding einen Langzeittest unterzogen hat?

Mich reizt der Helm stark :D

Kann man so sagen. Ich benutze den jetzt seit über einem Jahr und ich habe keine nennenswerten Ausfälle.

Von daher kann ich mich persönlich  über die Qualität nicht beschweren. Ich benutze den bei jedem Spiel.

Irgendwelche speziellen Fragen? Dann kann man da etwas differenzierter drauf antworten.

Kann mich auch nicht beklagen. Seit einem Jahr im Einsatz und nix beschlägt.

Visiere sind top. Habe allerdings jetzt einen Bezug drüber.

Kann man bedenkenlos empfehlen. Funk habe ich zwar, aber nicht eingebaut.

https://www.bestprotection.de/koerperschutzsysteme/schutzhelme/helmzubehoer/helmbezuege/3467-agilite-raptor-ballistic-helmet-cover.html?c=420

Piet



Hat zufällig einer ein Bild mit getragenem Helm und Gewehr im Anschlag?

Zufälligerweise ja ;)

Also ohne Riser geht’s nicht.... das kann man wirklich knicken. 



Seite: 1 2 3



Anzeige