CM 127 Phantom AEP - (Technik)Probleme beim Zusammenbau

Hallo Leute.

Habe vor kurzem einen folgenschweren Fehler begangen.

Ich habe wider besseres Wissen billige BB's verwendet und zwei Kugeln haben nach dem Schießen im Lauf festgesteckt.

Ich habe also die Waffe geöffnet und die Kugeln entfernt.

Jetzt habe ich nach Reinigung des Laufs allerdings Probleme beim Zusammenbau der Waffe.

Ich weiß zwar, was an welche Stelle kommt, allerdings löst die Waffe nicht mehr aus.

Ich hab nach dem Öffnen der Waffe und lösen der Schrauben das Blech oben abmontiert, die beiden größeren Schrauben entfernt und den Anschlag entfernt auf dem die Feder und der Springguide sitzen und den Motor nach unten weggezogen um an das Innerbarrel zu gelangen. 

Beim Zusammenbau habe ich also nun das selbe Prinzip rückwärts angewandt.

Motor wieder hoch, in die Einrastfunktion; HU Unit samt Feder und Springguide rein, den Anschlag festgeschraubt und normalerweise müsste sie jetzt wieder auslösen. Allerdings passiert dies jetzt nicht mehr.

Woran kann da liegen? Habe ich dort vlt. versehentlich einen Kontakt unterbrochen?

Bzw. kann es sein, dass die Kabel bzw. die Technik nun hinüber ist?

Ich bitte um Hilfestellung bei dem Problem und freue mich über Eure Kommentare.

Da das Modell noch recht neu ist, finde ich im Netz keine Tech-Videos darübe.

Für Links dazu bin ich also ebenfalls sehr verbunden.

Danke

Chris

Hä? Was?

Dein Lauf ist verstopft und du ziehst den Motor raus und irgendwas mit Blechen??? Lauf und Motor ist gefühlte 3km auseinander und haben dank Modulbauweise nichts miteinander zus schaffen. Welches Blech meinst du?

Ist die kleine Feder unter dem Metallblock welcher den Springguide (eigentlich ist das Ding das Nozzle) inkl Feder in Position hält, noch vorhanden??

Ist ne relativ kleine, nach oben spitz zulaufende Feder, welche das Abzugsgestänge nach unten drückt.

(3652 Posts)

(nachträglich editiert am 14.10.2017 um 12:44 Uhr)

Akku ist geladen?

Gestänge bewegt sich beim triggern?

Schießt sie auch nicht wenn du den Switchkontakt selber nach vorne schiebst(rot umrahmtes Teil auf dem Bild)?

Die G18C YT Vids kannst du auch suchen und gucken.

Edit: Bei einem Laufstopfer einfach Mag raus, HU aufdrehen und mit dem Reinigunsstab BB rausdrücken.



Als Tipp:

Tritt dieser Gruppe bei: https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&forennummer=0000058927
Dort findest du einen Artikel, in dem versucht wurde die Teile der AEP zu benennen. Dort findest du auch eine Anleitung wie man eine AEP zerlegt.


(nachträglich editiert am 14.10.2017 um 19:09 Uhr)

Also okay, hab grad wenig Zeit gehabt und hatte die aep auch grad nicht auf dem tisch.

also Danke erstmal für das Feedback. Die kleine Feder ist noch da, hab sie aber anscheind beim Zusammenbau an die falsche Stelle gepackt. Werd jetzt nochmal nachsehen, wo sie wirklich hingehört.

jetzt nochmal zum Verständnis:

Habe da der Lauf verstopft war die Schrauben unter den Griffschalen gelöst, dann die Stifte raus genommen und die Kunststoffabdeckung gelöst. Danach Habe ich den grauen Metallblock gelöst und die Feder entnommen. der Motor war dann "locker" und liegt ja im Griff, weshalb ich ihn nach unten weggedrückt habe um besser da dran zu kommen. Dann habe ich den Lauf gereinigt mit Reinigungsstab wie beschrieben. Habe das Innerbarrel dann gereinigt und soweit war alles okay. dann habe ich die Feder wieder eingesetzt und alles wieder zusammen gebaut. Das war soweit auch alle okay, allerdings habe ich scheinbar die kleine Feder von der hier die Rede war mangels Wissen unter dem grauen Metallblocker verbaut, was erstaunlich gut passte, mir aber auch sinnfrei vorkam. 

Werde jetzt die Feder in die Lücke pressen, damit sie den Switchkontakt nach vorne drücken kann und berichte dann, wie es funktioniert hat. 

Akku ist geladen. muss ich jetzt einfach die Feder einsetzen und kucken obs dann funktioniert.

Hab n bisschen Angst, dass ich Teile der Technik gegrillt habe. Der Akku wurde nämlich beim ersten Einlegen und versuchen ziemlich heiß.

Ich schau mal nach.. 

:)

Danke bis hierhin - auch ür den Tip mit den Videos zur 18 c.

 

edit: muss die Feder vor oder hinter den Kontakt..?

(3652 Posts)

(nachträglich editiert am 14.10.2017 um 21:38 Uhr)

Die konische Feder wird nicht in eine Lücke gepresst um den Trolley zu bewegen.

Unter dem Block der den Springguide hält ist ein kl. runder Zapfen wo das dünne Ende der Feder draufgesteckt wird(blauer Kreis).

Die Wirkrichtung der Feder ist nach unten.




(nachträglich editiert am 16.10.2017 um 19:09 Uhr)

Dann ist sie doch da hingeraten wo sie hingehört- 8)

nur die Wirkrichtung nach unten erschließt sich mir noch nicht ganz. 

Vielleicht liegt da der Fehler. Also Dank der wirklich nützlichen Gruppenseite von Sirke konnte ich nun die Einzelteile identifizieren. Ist meine erste AEP und die Begriffe weichen ja schon zum Teil von denen aus den gängigen Tech Videos ab, welche S-Aegs beschreiben. 

Daher nochmal zum Verständnis die neuere Version dessen was passiert ist:

Ich habe mit "Blech" die GB Abdeckung gemeint. Da liegt kein Fehler vor. 

Nozzle Guide und Feder, samt Nozzle sitzen auch an der richtigen Stelle.

diese pyramidale §Feuermodus Feder ist auch da wo sie scheinbar hingehört.

Nun ist die Frage: 

warum funktioniert es nicht?

Habe ich das Gestänge evtl. "ausgehakt" und die Übertragung damit unterbrochen?

denn sie lässt sich zwar (zusammengebaut und mit akku) durchdrücken, aber löst nicht richtig aus.

Teilweise sah man (im offenen Zustand) auch einen Funkenflug beim Auslösen am Switchkontakt.

Macht es Sinn, sie komplett auseinander zu nehmen, gleichzeitig auch um ein Mosfet zu verbauen um den Kontakt zu entlasten und sie daher zum Profi zu geben, oder ist das ein simpler mechanischer Fehler den man leicht beheben kann? :S

Bin recht neu in dem Bereich und bastle auch gern selbst, aber bin technisch nicht sonderlich erfahren..

 

edit: 

 In diesem Video wird darauf eingegangen. ich schätze mal, dass es wohl damit zusammenhängt.

https://www.youtube.com/watch?v=ml_Hu2ILZps

Der Part bei 5:00 macht es deutlich was das Problem ist. 

Ich werd sie jetzt nochmal aufmachen und dann schauen was passiert, wenn ich das graue Gestänge weiter reindrücke, mal sehen ob es dann das schwarze viereck wieder in die Richtige Position zieht. 

:) ich halt euch auf dem Laufenden

 

edit 2 : Alles wieder normal. hatte wohl kurz gejammt. hab sie wieder zumlaufen gebracht.

Ursache beseitigt, Problem gelöst.

Hallo bei mir hat das nicht geklappt könnte mit einer erklären wie das geht?

Was hat nicht geklappt? Und was möchtest du erklärt bekommen? 




Anzeige