Seite: 1 2

Moin, ich hab noch die alte Version, kurz bevor die geteilt wurden in TBS und Hellfire, bei mir laufen G&P, G&G poly sowie die Bolt sehr gut. G&G Meta hingegen nicht so. Alles als Midcap. 

Danke, hab mich jetzt auch für die Bolt Mags entschieden. Optik gefällt mir auch am Besten! 

Hallo,

ich hab den Beitrag gelesen. Nun ich habe mir auch eine Bolt zugelegt. Eine Bolt B4 MK12 Hellfire mit Mosfet. Ein tolles Gerät und kann es für Distanzen und Sniper empfehlen. Eine Energie von Hause aus von 1,8 bis 1,9 Joule. Ich bin begeistert. Man hat zwar zutun, wenn man einen ganzen Tag damit spiel, aber es macht total Spaß und die Schussleistung, sowie Die Streuung am 70m sind sehr, sehr passabel. Tolle Gun!!

Zum stürmen und breachern hab ich eine ältere Bolt B4 CQB ohne Mosfet. Ich hab sie gebraucht gekauft und auf 1,5 - 1,6J selber getunt. durch der bin ich zu Bolt gekommen. Auch ohne Mosfet eine tolle Waffe. Lauf verlängert, neuer Piston, Zylinder, Nozzle und neue M120-Feder eingebaut. Die Batterie ist nach vorne in eine Laserbox PEQ15 verlegt worden. Gibt ein professionelleren Look. Perfekt. Ein tolles einfaches Gerät, auch ohne Mosfet.

Je mehr Technik und Elektronik, desto anfälliger die Waffe. Und irgendwann nicht mehr selber zu tunen oder zu reparieren.

Fazit. Bolt hat einiges verbessert und die Waffen sind robust und zuverlässig. Es kostet zwar etwas, aber es lohnt sich. Denn wer billig kauft, kauft zweimal. Glaubt mir.

Danke



Moin

In Airsofts ist mir noch nie Technik bzw Elektronik untergekommen die man nicht selber warten kann...

Sieht aber gut aus, das Mk12

Mahlzeit,

ich habe mir die Bolt MK18 zugelegt und bin sehr zufrieden damit.Die kniffte läuft wie eine Eins und zickt nicht rum.die Reichweite und Genauigkeit ist meiner Meinung nach für eine Stock knifte super. Allerdings muss ich dem mit dem Mosfet zustimmen, dass wurde echt ekelhaft gelöst aber auf YouTube gibt es bei Tom’s Airsoft Channel ein super Tutorial wie man das Mosfet einfach nach hinten in die Stock Tube verlegen kann und somit Upper und Lower Reciver schnell trennen kann. Natürlich ist dann die Gewährleistung erloschen aber da ich die Bolt bei Sniper gekauft habe ist es bekannter Sache eh eine reifliche überlegung wert ob man den Support in Anspruch nehmen sollte oder nicht. Ich Persönlich nutze für die Bolt und auch für meine HK416 die Begadi M4 Midcap Magazine diese passen super und Federn auch gut. Die Joule Werte liegen in dem beschriebenen Rahmen von 1,4 - 1,5 J und man sollte eigentlich keine Probleme bekommen. Da es z.B. die MK18 und auch andere Modelle in zwei Varrianten gibt sollte man drauf Achten welche man sich holt. Die TBS (Thunder Bolt System) hat eine maximale Energie von 1,5 Joule und die Hellfire eine Energie von 1,9 (wie in einem vorherigen Beitrag beschrieben) ansonsten sind die TBS und die Hellfire baugleich der einzige Unterschied ist nur die Feder, die TBS hat eine M110 und die Hellfire eine M120. Achso eine Sache noch die mir nicht so gut gefällt ist das die Stock Tube relativ Dickwandig ist und ich dort kein Akku rein stecken kann. Für Den einen oder anderen der einen anderen Schaft nutzen möchte, z.B. einen CTR o.Ä müsste man sich nach einer anderen Stock Tube umschauen die vorne neben dem normalen Aussengewinde für die Castle Nut ein innen Gewinde hat. Ansonsten passen auch ohne Probleme große Akkus in den Standart Schaft.

Wer ein wenig geschickt ist und die Modifikation mit dem Mosfet durchführt sollte viel Spaß und eine Zuverlässige S-AEG haben. einen Gearjam hatte ich bisher mit der Bolt noch nicht.

Also ich will mal einhaken, damit die Erfahrungen nicht so stehen bleiben:

Meine Bolt Block II ist eines des beschissenen Gewehre, die ich in 6 Jahren je gesehen habe.

Die Boltingenieurskunst ist grottig, die Materialien unterdurchschnittlich

 

So warum? Fangen wir doch mal mit dem Mosfet IM handguard an, wer kommt denn auf so eine Idee. Die aktuellen haben es in der Stocktube, das ändert aber auch nichts am verwendeten Mosfet. Das ist nicht nur unnötig klobig, sondern auch mit Crepband und Panzertape abisoliert. Ja richtig gehört mit Malercrep...Da wundert es nicht, dass mir bereits zwei davon abgeraucht sind. 

Dazu kommt die Stocktube. Ich verstehe, dass ein BRSS eine solche braucht. Warum man die Gleiche für non recoil verbaut erschließt sich mir nicht. Nicht nur bekommt man dort KEINEN Akku rein, sondern dazu gibt's im Falle der Block II auch noch einen Stock, in den ebenfalls so gut wie nichts reinpasst. Und das obwohl die Mk18 einen vernünftigen Crane besitzt. So ganz verstehe ich die ökonomischen Betrachtungen da nicht.

Der Pistolengriff der Block II ist auch derartig geformt, dass keine Handgröße dort bequem Platz findet. Zudem in einem solchen Winkel, es bricht einem fast die Hand. Das Motoreinstellplätchen ist auf die Einstellschraube gelegt, nicht mal geklebt. Reden wir auch über die Befestigung des Griffs. Geht hier nur mit 2 statt 4 Schrauben. Die Bohrungen dieser halten der Belastung nicht stand, ich durfte bereits ein neues Gewinde reindrehen. 

 

Dann gehen wir auch gleich mal zu den anderen Internals:

Das Nozzle saftet, kann man gerne tauschen. Der Zylinder war scharfkantig, darf erst mal geschliffen werden. Die Gears haben sich selbst zerlegt nach ca 500 Schuss. Die Aussparung für den CoL ist halb abgebrochen(Gearbox Material). Die Shimmung war jenseits von Gut und Böse. Es gibt kaum Kabelführung in der Gearbox und auch kein FSWS. Der Motor ist OK, keineswegs sehr gut. Einen Jam produziere ich mit Ansage einfachst. Meine Hellfire ist nach 1 Jahr nun eine TBS, ist quasi jetzt mit 1,5J langsam CQB fähig.

Das HopUp, ja das ist vorhanden. Allerdings kann mit standard Gummie von Präzision keine Rede sein. Die PC Lonex meiner Freundin (Kostenpunkt 250€) stiehlt diesem Ding den Schützenpokal bei jedem Wetter. Mit welchen Kniften vergleicht ihr denn die Gewehre? Meine custom Octaarms produziert auf 40m einen 1/3 kleineren Streukreis... 

 

Wie man unschwer erkennen kann, ist meine Erfahrung eine Katastrophe. Das liegt nicht nur an der Möglichkeit eines Montagsmodelles, da auch die "Ingenieursleistung" unter aller Kanone ist.

Ich kann von dem Kauf nur abraten

Seite: 1 2



Anzeige