Seite: ...8 9 10 11 12 13 14 15 16

Kann mir jemand erklären für was die Madenschraube oben an der Goldenen Maxx ist, nur als Federführung, oder kann man damit was einstellen ?

(44 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2019 um 16:49 Uhr)

Bevor ich ein neuen Thread eröffne...

Wie sieht's bezüglich des Bildes aus?

weil hab mir eine voll getunte SAEG gekauft, nur hängt der Nozzle nur halb in der HU Unit (sehe Bild)

weil kenne es eigentlich so, das der Nozzle vollständig im Lauf steckt, weil so kann ja die Luft nach unten entweichen!

Ist das so richtig? oder hab ich da Quatsch geliefert bekommen?



(543 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2019 um 16:57 Uhr)

Lässt sich das Nozzle nach hinten (in Richtung GB) drücken? wenn nicht, dann ist es in der hintersten Position. 

Hast du mal nen paar Schuss gemacht?

Nicht stimmen tut nur etwas, wenn sich das Nozzle dabei nicht weiter nach vorne bewegt.

Das Nozzle steht immer mal woanders. Je nachdem wie weit die Gears drehen wird die Tappetplate untschiedlich weit aufgzogen. Das Nozzle hängt fest in der Tappetplate.

genau :)

Nozzle lässt sich nach hinten drücken etwas und kommt automatisch wieder nach vorne

funktionieren tut ja auch soweit alles, aber ging mir jetzt nur wegen Dichtheit und ob das so richtig ist, das es nur halb in der HU Unit steckt :)

 

Aber so wie es im kleinen Fenster aussieht, ist es richtig?

Das Nozzle müsste sich beim Schießen nach vorne bewegen und beim Aufschlag des Pistons in der vordersten Position stehen. Wenn das der Fall ist, ist alles in Ordnung. Ansonsten einfach mal schauen, ob das Schussbild konstant ist, bzw, was der Chrono sagt. Wenn da alles stimmt ist alles ok.

(452 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2019 um 17:46 Uhr)

Im Idealfall würde die nozzle in der hintersten Position stehenbleiben, nach jedem Schuss.

Wenns zu weit raussteht, ist der erste Schuss pro Magazin ein Leerschuss.

Die nozzle wird nur beim Schusszyklus in die HU Kammer gedrückt, bzw. bei overspin.

Sollte bei dir also alles passen.

Stehenbleiben in hinterster Position? Frag mich wie man dann im FA 50 RPS schaffen soll, wenn es immer hinten sein muss für länger das richtig geladen wird.

Nur wenn man wechselt wenn man schon keine BB mehr um HU hatte, hat man einen Leerschuss ;)

Irgendwo stehenbleiben im SEMI ist ok. Je weiter hinten um so besser fürs Ansprechverhalten, weil dann auch der Piston schon weiter aufgezogen ist, aber für die BBs egal.

(452 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2019 um 18:31 Uhr)

Bei 50rps Setups macht es Sinn, dass die nozzle nicht ganz hinten bleibt.

Bei FA wäre es mir insgesamt egal wenn die nozzle weiter vorne stehen bleibt, da ich das sowieso nur selten nutze. 

Die nozzle bleibt hinten stehen, weil A ineffizientes Setup oder B active braking.

Falls A, sollte man sich erstmal um andere Dinge kümmern, falls B hat man vielleicht ein mosfet bei dem man AB für FA und semi getrennt einstellen kann. Dann hat man die nozzle in semi hinten stehen, und in FA halt weiter vorne, sodass man immernoch gewünschte rps erreichen kann.

 

Stimmt, aber ich wechsel meine Magazine halt immer erst, wenn der letzte Schuss durch ist, daher ist es für mich ein Problem. 

 

Wäre es fürs Ansprechverhalten nicht optimal wenn die nozzle schon wieder auf dem Weg vor ist, anstatt hinten zu bleiben?

Warum macht das Sinn? 

Es ist vielleicht für das Magazinwechseln und den ersten Schuss wichtig, aber was hat das mit der Rate zu tun?

Schon auf dem weg nach vorn = Leerschuss

Noch auf dem weg nach hinten = keiner

Wenn das Sectorgear mit dem ersten Zahn am pickup des pistons stehen bleibt, ist das Nossle schon auf dem weg nach hinten. 

Mit starkem Precocking liegt es sogar schon wieder auf.. 

 

Letzter Punkt hast du recht, aber wie unterscheidest du Weg zurück und Weg vor? Hinten ist hinten.

Der Unterschied ist Leerschuss oder halt keiner..

Ich meine wie unterscheidest du das beim Basteln oder Probieren? Wenigsten können/wollen dort basteln, wo sie auch schiessen können.

(452 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2019 um 18:49 Uhr)

@v1c0 Was meinst du genau, verstehe deine Frage nicht so wirklich.

@streik Mit Weg vor meine ich, das schon wieder eine neue bb geladen wurde, diese nach vorne gedrückt wird und die Waffe somit kurz vor einem Doppelschuss steht. Dann ist auch der Piston maximal aufgezogen, und somit das Ansprechverhalten maximal, vorrausgesetzt der Motor hat auch genug Drehmoment um den Piston aus dieser Position vernünftig (schnell) aufzuziehen.

Unterscheiden könnte man das ja wenn man schaut ob der erste Schuss ein Leerschuss ist oder nicht, wenn ich dich richtig verstanden habe.

nozzle auf dem Weg zurück: kein Leerschuss

nozzle auf dem Weg vor: Leerschuss

Seite: ...8 9 10 11 12 13 14 15 16



Anzeige