Schutzschild für das Reddot Visier
Seite: 1 2
(146 Posts)

(nachträglich editiert am 17.05.2017 um 16:40 Uhr)

Ich habe mir vor kurzem ein neues Visier gegönnt und da ich nicht möchte, dass es sofortzerschossen wird muss natürlich eine Schutzscheibe dran. 

die Schilde, die es fertig gibt fand ich alle nicht schön oder zu teuer. Daher habe ich mich entschieden eines selbst herzustellen. 

benötigte Materialien

Euer Visier

4 Neodymmagnete 6mm Durchmesser 1mm Dick

ein Stück Polycarbonat (Lexan oder Makrolon) ca. 35 x 40 mm

Danke an [A.C.M] BloodyShade für die Korrektur:

"Plexiglas" (Polymethylmethacrylat) ist nämlich nicht (so) bruchfest 

1 Tube Sekundenkleber


benötigtes Werkzeug

Filzstift zum anzeichnen

Feine Säge

Metallfeile

ggf. Schraubstock zum besseren Sägen, eine Schraubzwinge und ein Tisch gehen aber auch

6mm Bohrer und Bohrmaschiene, oder Akkuschrauber

Zeitaufwand

ca. 30-60 Minuten je nach Übung und Sorgfalt

Schritt für Schritt 

zuerst schneidet ihr euer Plexiglasstück passend zu, so dass es auf das Visier passt. 

Anschließend bohrt ihr mit dem 6mm Bohrer zwei Löcher ca. 2mm tief, so dass zwei Magnete übereinander reinpassen. 

Dann klebt ihr in jedes der beiden Löcher, je einen Magneten mit Sekundenkleber fest. 

anschließend, packt ihr auf jeden Magnet noch einen zweiten und gebt einen tropfen Sekundenkleber auf den Magneten. 

Die Klebefläche am Visier müsst ihr natürlich vorher reinigen, mit Alkohol oder Desinfektionsmittel oder anderen fettlösenden Reinigern. 

Dann das Schild über dem Visier ausrichten und festdrücken. 

Kurz halten, bis der Kleber angezogen hat. 

Nun könnt ihr die kanten noch mit der Feile abrunden und die Schnittkanten entgraten und schon seid ihr fertig. 

Das ganze hält echt bombe und lässt sich schnell zum reinigen der Scheibe abnehmen ich bin einigermaßen zufrieden. 

Was ich noch machen muss ist, dass ganze noch etwas gerade feilen. Da habe ich beim zuschneiden etwas geschlampt, da es erstmal nur ein Teststück sein sollte, aber das Ergebnis gefällt mir zu gut um es wegzuwerfen. {#emotions_dlg.happy}

Nachbau und auch die Weitergabe dieser Anleitung ist ausdrücklich erlaubt. 

 


Finde die Idee mit den Magneten sehr gut! Wenn ich darf würde ich das bei Zeiten gerne *kopieren* ;)

danke für das Lob, kopieren ist natürlich erlaubt und gewünscht, ich freue mich, wenn meine Basteleien Anklang finden. 

Sehr sehr geil!!!

Hast du schon nen Beschusstest zwecks Haltekraft der Magnete gemacht? Wäre ein guter proof of concept!!

(3823 Posts)

(nachträglich editiert am 17.05.2017 um 16:36 Uhr)

Coole Idee.

Wer Desinfektionsmittel zum entfetten nimmt, muss schwer aufpassen. Viele Händedesis sind mittlerweile rückfettend.

Am besten Aceton oder Ethanol nehmen.

(146 Posts)

(nachträglich editiert am 17.05.2017 um 16:30 Uhr)

Einen aktiven Beschusstest habe ich noch nicht gemacht. Aber ich habe schonmal aus dem gleichen Material einen Schutz gemacht, der hielt einem aufgesetzten Schuss aus einem Luftgewehr mit spitzen Diabolos stand.

Ein Beschusstest folgt aber noch. 

In zwei Wochen wird das ganze dann auch aktiv auf dem Spielfeld erprobt. 

Ich könnte mir noch vorstellen, dass der Schutz leicht wegflippt wenn man irgendwo durchs Gebüsch kraucht. 

(146 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2017 um 11:22 Uhr)

Update 

Das magshield hat noch eine Sicherheitsleine bekommen, damit es nicht weg ist, sollte man mal irgendwo hängen bleiben. 

Hierfür habe ich eine Kordel aus Zwirn gemacht und in das Schild ein 2mm Loch gebohrt. 

Befestigt wird das ganze dann am Batteriefach. 

Leider ist das Bild etwas kagge geworden. 

 

Und wenn wir schonmal beim Visier sind. Hier noch mein taktischer Holzdübel, in den ich einen Innensechskantschlüssel eingeklebt habe. 

Der 3mm Schlüssel passt sowohl für die Visierverstellung, als auch alle Rails und Montagen. 

UPDATE nach 3 Spieltagen. 

Ich hatte es befürchtet, am Dritten Spieltag hat sich durch rennen und warscheinlich Reibungen an der Ausrüstung/Kleidung der Schild verabschiedet. 

Grund hierfür sind die geklebten Magnete am Visier selbst. Diese haben einfach der Belastung nicht standgehalten. 

Ich knobel jetzt an einer besseren Befestigung der Magnete, oder ich mache die Scheibe nochmal neu und schraube das ganze fest. 

Basteln hin oder her. 

https://www.begadi.com/zielhilfen/reddots-pointsights/tfc-flipup-lens-protector-linsenschutz-set.html

(10913 Posts)

(nachträglich editiert am 29.11.2017 um 04:43 Uhr)

für 10€ bekommt man genug Polycarbonat für 20 Visiere.

Bei der Kunststofffirma bei mir um die Ecke hab ich ein Abfallstück geschenkt bekommen. Einfach mit Silikonkleber am Rand bestrichen und auf das Originalglas gesetzt. Die Idee mit den Magneten finde ich aber auch super.

Vermutlich gab‘s N Verklebungsproblem. Sekundenkleber mag keine Schläge, der knackt schnell, grade bei Metall auf was auch immer bei der Visierung. Sekundenkleber mag auch keine Feuchtigkeit (dauerhaft)

wenn Interesse besteht, kannst du das ja mal vertiefen, beim verkleben kann viel schief gehen. 

@streik. Na und. Sind aber 20 Optik des Todes Visiere. 

(10913 Posts)

(nachträglich editiert am 28.11.2017 um 15:32 Uhr)

? Die verlinkten von dir sind genauso zerbrechlich und hässlich wie der Selbstbau, wenn nicht hässlicher.

 

Bevor ich jetzt weiter auf das eingehe was eh in deinen Augen Unsinn ist,

Seite: 1 2



Anzeige