(9979 Posts)

(nachträglich editiert am 01.07.2019 um 18:41 Uhr)

Langwaffen unter 100 Euro.

Vorwort:
Im Prinzip gibt es da nichts. Ja man kann sein Geld in eine 99% Plaste Knarre stecken. Besonders empfehlenswert sind hier Umarexprodukte. HK416C. Diese kommt sogar mit einem Akku und wird in der Regel ohne Probleme umgetauscht. Auf diese Art hat man aller 2-3 Wochen eine neue...

ABER:
Aber wie immer gibt es da eine Ausnahme. 1! Nicht viele oder vielleicht noch dieses Model auch. EINE. Gern können wir über 50 Euro Spring (Federdruck) G36 Modelle Reden die den Namen "Snipergewehr" tragen.

Ich möchte aber hier die eine einzige Option zeigen.

Tipp:
Die Double Eagel M56 Schrotflinte. Es handelt sich hier um das einbar einzige brauchbare Produkt dieser Firma. Im Grunde sind die nicht mal in der Lage brachbare Plastelöffel herzustellen, hier haben sie aber eine Glücksgriff getan und bauen eine Sehr gute Softair Flinte.

Hop Up/ Leistung:
Das Teil hat ein Fixes Hop Up. Je nach Leistung sind hier 0,20-0,25er BBs die Wahl. Die Reichweite der ü0,5J Version beträgt spielbare 35m bei ca 0.9-1,1J Leistung. Vereinzelt kann eine BB auch in 50m einschlagen. Das aber egal, es geht um spielbar. Die 0,5J Verson schafft etwa 30m effektiv.

Alternativen:
Inzwischen wird diese Flinte von Cyma nachgebaut. Hier finden sich weitere Formen und ein bewegliches Silber Blättchen welches den Hülsenauswurf darstellen soll.

Alle diese Waffen gibt es für einen Preis von 120-180e auch in der Metallausführung. Einen wirklichen Unterschied konnte ich nicht feststellen. Es sind billige Schrottis, die für einen billigen Einstig oder als Reserve-, Spaß-, was auch immer Waffe durchaus brauch bar sind.

 

Kompatibilität:
Allen Modellen gemein ist die Shell. Jedes dieser Modelle benutzt ein 30 Schuss Magazin in Form einer Schrotflintenhülse.
Alle Modelle, egal welcher Schaft folgen dem gleichen Aufbau und sind gut untereinander austauschbar.

Funktion:
Funktion der Punpgun ist Simpel:
Vorderschaft zurückziehen bis es "klack" macht.
Dann den Vorderschaft vorschieben.
Waffe geladen, gespannt und bereit.
Finger an den Abzug und 3 BBs verlassen die 3 separaten Läufe.
Der Streukeis im Flug auf den ersten 20m liegt bei ca 20 - 30cm. 

Dazu unterstützt die Waffe das sogenannte Slamfire. Im Prinzip wird hier der Abzug gedrückt gehalten und gepumpt. Die Waffe kann so ihre 30BBs in 4 Sekunden verschießen.

 

Nachteile:
Die Waffe ist überwiegend aus Kunststoff gefertigt und verschleißt demzufolge auch. Solange man die Waffe nicht aufschraubt und verbessert, läuft das Gerät bis es zerbricht. Ich kenne einige Exemplare die inzwischen ihren xten Herren haben und unendlich viele BBs durch haben und noch immer laufen wie am ersten Tag.

Die Spannarme sind aus Druckguss/ Metall gefertigt. Die Mechanik ist recht robust. Ich kenne keinen Fall wo diese gebrochen wurden ohne Stumpfe Gewalteinwirkung.

 

Anmerkung:
Bei den Shells sollte man darauf achten das man wirklich die Magazine von CYMA oder TM bekommt. Ja, diese Flinte wurde von TM erfunden...
Man erkennt die CYMA Shell am golden glänzenden Boden.

schlechte Kopie:
Wie immer wenn etwas toll ist, gibt es Kopien. Nun diese Kopie ist deutlich älter und das alte Model war ein recht ordentliches Federdruck Snipergewehr.
Umarex wirft einen Nachbau der Kopie auf den Markt mit dem Eigennamen "Combat Zone" SG600xx 900xx bla. Auch dieses Modell wird von DE hergestellt. Taugt aber nichts. Es ist teuer und Schrott außerdem benutzt es Magazine die es nur teuer von Umarex gibt. Die Originalen Magazine passen nicht. 
Diese Version ist als Pistolengriff und Schaftmodell zu haben.

 

Weitere Versionen:
Es gibt einen, oder gab, eine Version mit nur einem Lauf. Dieses Gerät besitzt mehr Power, nutzt aber andere Shells und ist... unbrauchbar. Vorsicht! Diese 1 Lauf Modell sieht wie eine 3 Lauf Flinte aus.

 

Fazit zur 3 Lauf Flinte:
Klare Kaufempfehlung. 

 

 

Bilder:
M56:
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/dvfi-he-57de.jpg

Combat Zone SG600 PG:
http://www.bilder-hochladen.net/files/dvfi-hf-879c.jpg 

Nachtrag 20.03.2018

Hier mal ein paar Modelle der M56 im Größenvergleich. Einfach damit man mal ne Vorstellung bekommt, was da auf einen zukommt. Die längste, ist nur was für Menschen mit extremen Armen oder sehr viel Übung.
Hier das Bild: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/dvfi-tm-a2c9.jpg

 

Ein kleines Update 01.07.2019

Immer wider kommt die Frage: Wie auf 0,5J drosseln?
Hier werden die wildesten Vorschläge gemacht.
Es klingt erstmal seltsam, wenn ich pers. zur Zylinderbohrung rate.
Üblicherweise ist die doch absoluter Dreck.

Ja, ist sie auch. Hier aber eben nicht. Eine elektrische Waffe arbeitet mit sagen wir 15-20 Wiederholungen pro Sekunden. Also 15-20 RpS (Round per Second). Da klappt das nicht immer sauber mit dem Luftholen und verdichten.

Eine Pumpgun, läuft selbst im Slamfire wenn es klappt mit 3-5RpS oder so...
Damit verbleibt genug Zeit zum Luft holen und es kann recht sauber immer die gleiche BB Geschwindigkeit erreicht werden.

Eine klassische elektrische besitzt auch einen Zylinder aus Metall, damit entstehen beim Bohren scharfe Kanten, die den Dichtungsring zerstören können. Hier geht es um Kunststoff und "Kunststoff Kolbenköpfe" keine scharfen Kanten.


Ich liebe Begadi nicht nur für die vielen Detailbilder der Produkte.:

Was ist mit einer Nozzle Drosslung? Nichts. Die Nozzle sind recht empfindlich und verschleißen dadurch unverhältnismäßig schnell. Ein Shop der so drosselt, sollte gemieden werden.

Aber wäre ein Federtausch nicht besser?
In der Flinte arbeiten 2 Feder. Also hier wurden 2 Federn eingesetzt die den Antrieb darstellen. Nimmt man eine raus, kommt irgendwas Unklares an Leistung raus. Das System ist eben nicht nur für eine Feder gedacht.
Das eigentliche Problem ist aber die Flinte selbst. Sie besteht aus gefühlt 10.000 Teilen, die teilweise unter Spannung stehen und im mm Bereich genau platziert werden müssen. Hat man das schon x mal gemacht, mag der Zusammenbau leicht fallen, aber ich habe regelmäßig die Puzzles von Leuten, die es eben nicht schaffen aufm Tisch.



Thema weitere Modelle
Also es gibt die A&K Flinte. Beispiel Bild: A&K SXR Short (Begadi). Bislang hatte ich mit Ihr noch nichts zu tun, das hat sich aber nun geändert.
Der Besitzer war sich unsicher und hat den Shop Angaben vertraut, das die A&K auch unbedingt A&K Shells benötigt, da sie sonst verklemmen.
Also ich habe TM und CYMA Shells (goldboden) die haben problemfrei reingepaßt und sind auch leicht wieder herausgekommen. Fedding war auch anstandslos.

Die Waffe selbst ist ein reines Garten Monster oder was für Herkules. Das Spannen des Systems ist ein echter Kraftakt. Im Spiel einfach zu langsam und macht auf Dauer kein Spaß...
Ich vergleiche hier die DE mit der gleichen Leistung und nur halb so schwer zu laden. Einzig schön ist der Metallkörper, der dem Ding ein sattes Gewicht verleiht.

Der innere Aufbau entspricht den TM/DE/CM Modellen im weitesten. Glaube ein Verstellbares HU ist verbaut... hab ich nicht nach gesehen. Hier sind Shops ne super Quelle.

Der Preis liegt aber über 100 Euro.

[Thread geschlossen]

Hallo, dieser Thread wird vorerst geschlossen. Ich finde es Hammer, dass sich jemand solch viel Mühe gibt und diesen Thread erstellt. Daher möchte ich es vermeiden, dass Kommentare etc. diesen guten verschandeln. Wenn jemand Anfragen oder Ergänzungen hat, kann er sich an mich oder die Threadersteller wenden. Ich werde zudem versuchen, dass wir diesen Thread verankern können, dass dieser immer oben angezeigt wird.



Anzeige