Helm trifft Gesichtsschutz - in drei einfachen Schritten!
(740 Posts)

(nachträglich editiert am 20.02.2017 um 22:01 Uhr)

Dieses Jahr ging für mich eine Ära vorbei - 10 Jahre Airsoft ohne Helm. Aber ich bin alt und verweichlicht geworden und habe mit fast einen Helm gekauft. Nein Moment... Einen FAST Helm gekauft! So rum :)

Und das Band der ESS Goggle war mMn nicht angemessen mit dem Helm kombinierbar. Zu lang, zu weit, zu hoch, zu instabil. Überall Bänder. Und dann kommt noch das Headset dazu. Furchtbar! Eine bessere Lösung musste her. Geld ausgeben wollte ich keins. Ist ja alles auch für den Helm draufgegangen.

OK, genug geschwafelt!

Materialliste:

Helm eurer Wahl. In meinem Fall ein FAST Clone.

Schutzbrille alá Goggle. Weiß nicht wie man den Modelltyp auf deutsch nennt.

Maulkorb alá Gittermaske

Draht-Kleiderbügel

zwei Kabelbinder

Werkzeugliste:

Hände

Gehirn

Kombizange (nicht auf den Fotos)

Zweite Zange. Egal welcher Art.

Nadel und Faden

Feuerzeug

 

Bevor es losgeht, Disclaimer:

Hierbei handelt es sich um persönliche Schutzausrüstung. Wenn ihr schlampig arbeitet und euch die Brille mitten im Spiel vom Gesicht fällt, riskiert ihr ernsthafte Verletzungen! Also seid gefälligst sorgfältig! Die Nähte müssen fest sein und gut halten. Fragt im Zweifelsfall eure Oma um Hilfe beim Nähen und den Opa um Hilfe beim biegen.  

Los gehts! (die beiden Lüfter an der Brille bitte ignorieren. Dazu gibt es hier im Forum bereits eine Anleitung. Bei mir haben die Lüfte genau Garnichts gebracht, deshalb fehlt auch die "Peripherie")

Schritt 1:

Maulkorb an der Goggle befestigen. Mittels der beiden Kabelbinder. Hält super fest! Ich werde nicht detailiert darauf eingehen, das sollte jeder hinkriegen :) So bekommt man ein praktisches "Visier" und der Maulkorb wird nicht so gegen unsere zarten Lippen gedrückt. Erleichtert auch das Trinken per Camelbak.

Schritt 2:

Aus dem Kleiderbügel schneiden und biegen wir uns zwei Haken/Ösen für den Brillengurt. Die Ösen müssen stramm in den Öffnungen des Helms sitzen und müssen die Zugkraft des Brillengurts standhalten. 

Sieht dann ungefähr so aus:

https://abload.de/thumb/dscf1806bhslm.jpg

https://abload.de/thumb/dscf1805ojs23.jpg

Schritt 3:

Die Brillengurte werden jetzt angepasst. Bevor ihr irgendwas durch- oder abschneidet überlegt euch wie es später befestigt sein soll. Bei der ESS sind die Bände zB fest im Brillenrahmen drin. Bei eurer Brille ist das möglicherweise nicht der Fall. Überlegt euch im Voraus wie das Endergebnis aussehen soll und wie die Gurte gespannt werden etc. Alles kein Hexenwerk ;)

https://abload.de/thumb/dscf1804e6sb2.jpg

Auf dem Bild habe ich einen Gurt schon gemacht.

Schritt 4: 


Hahaha! Gelogen! Es sind vier! Der Vierte Schritt ist, die Brille am Helm zu befestigen :P

https://abload.de/thumb/dscf180874spt.jpg

https://abload.de/thumb/dscf18105ms1d.jpg

 

(3877 Posts)

(nachträglich editiert am 20.02.2017 um 22:43 Uhr)

Das ist Inhaltlich ein mindestens 6-7 Jahre alter Stoff ... Mindestens!

Ist doch top, selbst wenn der Inhalt älter ist, ich hätte mich als Anfänger sehr über so eine Anleitung gefreut und die Idee mit dem Kleiderbügel kannte ich noch nicht.

 

(146 Posts)

(nachträglich editiert am 29.11.2017 um 08:52 Uhr)

Ich finde die Idee mit der Klammer auch megageil. 

Bei mir im Team ist das Mundschutzthema gerade wieder aktuell, weil einer der nur mit Schal gespielt hat, ein Stück vom Schneidezahn verloren hat. Der wird sich über diese Anleitung freuen {#emotions_dlg.happy}




Anzeige