(3390 Posts)

(nachträglich editiert am 30.12.2016 um 13:20 Uhr)

Ahoi,

 

Hier kurz der Aufruf: wer sich berufen fühlt möge sich melden ;)

 

Und ja, hat nur am Rande mit Airsoft zu tun, aber ich denke hier werden sich einige Intressierte Probanden finden!

 

Ich plane ein kleines Szenario im Geheimagenten/Bourne-Stil.

Maximal 4 Spieler (ist halt noch in der Probephase).

Ideen sind massig vorhanden,

 

Was gebraucht werden würde:

Smartphone mit Datenverbindung oder Wifi, Funk, Knicklicher Papier/Stift und Improvisationstalent.

 

Ziel wäre es für 1-2 Personen Durch eine Urbane Umgebung zu kommen ohne gesehen zu werden währen die anderen 1-2 Personen "Kontaktpersonen" oder Verfolger darstellen.

Meine Idee wäre z.B. Person X muss sich mit Person Y am Platz XY treffen ohne dabei von den personen A+B gesehen zu werden, paralell haben Person A+b den Auftrag X+Y zu beschatten.

Das ganze lässt sich ja beliebig ausbauen incl. netter Escort damen, Hotelzimmern, offerübergaben, Toten Briefkästen etc.

 

Da ich im Süddeutschen raum so wenig Leute kenne würde ich dafür mal ein Wochenende in FFM oder einer ähnlichen Stadt vorschlagen. Bräuchte Quasi nur ein paar Probanten die auch bereit wären im Vorraus etwas vorbereitung mit zu machen (z.B. Nen Satz Lockpicks +Übungsschloss zu empfangen und zu üben ;) )

 

Vertrauen und das Wissen, dass nicht alles Perfekt laufen kann wäre Vorraussetzung, sicher Umgang mit karte+GPS/Kompass o.Ä. und eben Funk/Telefon zwecks Koordination.

 

Wer da Intresse hat, immer her damit.

Unkostenbeitrag würde ka wo liegen (Anfahrt+Tagesticket für SBahn/UBahn/Bus, evtl Kleingeld für was zu Trinken/Essen und nen Fotodruck-Automaten o.Ä.)

Bereitschaft sich zum Affen zu machen (Mit Warnweste und Sim-GunWeste durch die Fußgänger zone humpeln...)

 

Abschluss dann gemütliches Grillen oder sowas ;)

 

Wer Intresse hätte, bitte PN und ne Begründung warum grade er.

Leidensfähige, bekannte Personen erhalten den vorug, da es eben ein Pilot-Szenario wäre...

Hört sich durchaus sehr interessant an! Komme aus dem Bereich Hanau (Nähe FFM) und hätte durchaus Interesse an einem solchen Projekt.

Die Idee scheint mal etwas relativ neues zu sein und geht ja schon eher in Richtung LARP. Handsortierte Spieler sind bei so einem Projekt natürlich Voraussetzung; mit dem 0815-Firehawk-Supermarine-Seal kann man bei sowas natürlich nichts anfangen.

 

Also Interesse ist da, ein par mehr Details zu dem Projekt bräuchten wir aber noch. 

Hanau klingt schonmal perfekt.

 

Handerlesen deshalb weil es erstmal ein Experiment ist um in ganz kleinem Rahmen um fest zu stellen wo die Knackpunkte liegen.

Kann ja auch sein, dass es völlig in die Hose geht.

Soll quasi eine Art Schnitzeljagd auf Steroiden werden ;)

 

Allgemeines Szenario, 4 Spieler:

2 Spieler Partei X

2 Spieler Partei Y

 

Partei X soll einer Kontaktperson einen Koffer geben in dem SIch Informationen zu der Route einer Zielperson befidnen die Partei X vorher Auskundschaften soll.

Diese gibt ihn weiter an Partei Y, während Partei X den Weg des Koffers weiterverfolgen soll (Observierung)

Um das ganze etwas Spaßiger zu machen muss jeder Spieler ein Markantes Kleidungsstück z.B. tragen und bekommt im Laufe des Spiels Hinweise/Fotos die gesammelt wurden.

 

Abschluss könnte sein, dass eine Zielperson mit Simgunweste den vorher ausgekundschaftetetn Weg unter "Bewachung" (also vorab-Aufklärung) zurücklegt und Partei X oder Y mit einem vorher entgegen genommenen Besenstiel mit ZF die Weste zum leuchten bringen muss ....

 

Aufgaben und Ziele kann man ja recht vielfältig gestealten ebenso, dass Partei Y Informationen an einem Toten Briefkasten deponiert wo dann Partei X im Laufe des Spiels diese aufsammelt, öffnet und an Y zurück gibt.

 

Klar das Erfordert Planung und dauerhafte Überwachung des Spielflusses, daher auch die extrem kleine Gruppe um im Falle, dass was schief läuft (irgendwer unbedetiligtes nimmt den Umschlag mit z.B.) improvisieren zu können bzw. den Spielfluss halten zu können.

Klingt sehr interessant was du dir da hast einfallen lassen. Kannst du mal noch zur Info nen gaaaanz groben Zeitplan nennen? Soll das ein WE oder nur einen Tag gehen? Wo sind die örtlichen Grenzen (falls es die gibt) also in welchem Umkreis kann man rechnen, in dem geplant gespielt werden soll? 

Also:

 

Ich würde zeitlich einen Tag +X ansetzen (also Morgends anfangen, evtl mit Nacht/Dunkelheit... oder je nachdem wie der Zeitplan es hergibt auch die Nacht durch, will es aber wie geschrieben erstmal "klein" halten, da es ein Experiment ist und ich die Kosten +Vorbereitung noch nicht 100% abschätzen kann... erweitern geht da denke ich leichter als nachträglich beschneiden).

 

Räumlich würde ich gerne FFM/Offenbach oder Kaiserslautern anpeilen, wobei mir Off/FFM eher zusagt wegen Straßenbahn und Co. und ich dort besser vorbereiten kann.

Zeitmäßi dachte ich Richtung Juni, ganz einfach weil mir das noch Zeit lässt zu planen und die chancen, dass das Wetter es "versaut" eher gering sind.

Wäre eventuell sinnvoll vorher bei der Stadtverwaltung bescheid zu geben ? 

 

Nicht dass dann am Ende die Blauen auflaufen. Vor allem in der heutigen Zeit sicherlich nicht ganz abwegig.

 

Wenn für dich in Ordnung ist könnte man eine zweite Gruppe hier in München aufbauen und sich dann austauschen. 

 

Wenn ist, alle weitere via PN 

 

LG

Ich denke die Stadt braucht man da nicht unbedingt informieren, wollt ja jetzt nicht irgendwo einen Koffer in der Öffentlichkeit stehen lassen oder mit Blueguns herumfuchteln. Die Idee mit dem Besenstiel z.B. finde ich ziemlich gut , da man sich einfach unnötige Behördengänge spart.

 

Ich finde die Sache sehr interessant, leider ist FFM für mich relativ weit entfernt.

@Loxley : Wo bist du her, vielleicht ergibt sich ja ne räumliche Nähe

 

 

Gut der Stadt bescheid zu geben ist am Anfang vielleicht übertrieben, aber wenn irgendwann mehr Spieler teilnehmen.......

@Warcraft: Ich bin aus dem Braunschweiger Raum, also deutlich Nördlicher als ihr. 

Bin dennoch sehr gespannt auf Erfahrungsberichte, würde sicher dann auch mal dafür in den Süden reisen.

(42 Posts)

(nachträglich editiert am 04.01.2017 um 15:43 Uhr)

Ja, mal sehen ob sich ne Gruppe zusammenbringen lässt 

 

Da  ja nix verbotenes getan wird und bei 3-4 Leuten denke ich ,dass man zwar evtl Bescheid geben kann, aber devinitiv kein MUSS

 

Habe bisher 2 (+1) zusammen ...

Und ihr seid ausschließlich in Frankfurt/Umgebung unterwegs ?

@ Barthel

Solltest du irgendwann mal planen das Szenario auch in anderen Städten durchzuführen, im Raum Sachsen + unmittelbare Umgebung, dann wäre ich dein Mann! Aktuell ist die Entfernung dann doch ein zu großes Problem für mich, wünsche dir aber trotzdem viel Erfolg und freu mich ebenfalls auf Berichte ! 

Ist aus der Idee was geworden? Hab den Thread mit einigem Interesse verfolgt. 

kleine Idee, ob man das mit einbaut:

Spiel heisst "the ship": auf einem Kreuzfahrtschiff kriegt jeder Spieler einen anderen Spieler als Mordziel, wird aber selber zum Mordziel für einen anderen Spieler.

---

ähnlich könnte man Spieler in Zweierteams in urbanem Gelände das Agentenspiel austragen lassen.

Es müssten zB Informationen übergeben bzw abgefangen werden, ohne entdeckt zu werden.

erst nach dem Abfangen kann man dann das Team ausschalten.

Man muss also über Zielpersonen Informationen sammeln (von Kontaktleuten), Beweise abfangen und an Kontaktleute weitergeben (Bestätigung holen die Zielperson auszuschalten), Zielperson ausschalten;

während man weiss, dass man selber Zielperson eines anderen Teams ist.




Anzeige