hallo,

ich halts ganz kurz, möchte mir unbedingt ein daytona gun kit für lct aks bestellen/ importieren, in meinem Falle für eine lct amd 65, nun ist eben die Frage ob dies denn erlaubt ist? Und wenn ja, kann ich das dann einfach in meine ak einbauen und zum beschussamt schicken, würde es natürlich so zusammenspachteln, dass das teil nur semi läuft.

Danke schonmal im Voraus für Eure Hilfe.

Interessant wäre es auch mal wen Deutsche Shop diese Daytona Kits  einführen würden

ja ein daytonakit wäre wirklich ein Traum *~*

[Post von Marcel Vacqué (13.03.2019 20:20) wurde als "illegale Handlung bzw. Inhalt" markiert und daher ausgeblendet]

Da der Thread eh schon gepusht wurde und nicht beantwortet ist:

 

Import und Besitz dürfte legal sein, Einbau nach ASVZ-hM jedoch nur durch Büchsenmacher mit anschließender erneuten Abnahme.

Ohne Gewähr natürlich.

(3133 Posts - Moderator)

(nachträglich editiert am 14.03.2019 um 21:31 Uhr)

Einfuhr ist der für das Kit vorgesehenen Waffe gleichgestellt. Wenn das Kit also nicht außerhalb Deutschlands schon auf Semi only umgebaut wird, dann dürfte die Einfuhr genauso illegal sein, wie bei einer ü0,5J Gearbox ohne gekappte Selectorplate aus dem Ausland. 

Durch welchen Aspekt ist das der Waffe gleichgestellt?

Bisher haben wir für Airsoftwaffen von offizieller Seite nur die Gearbox als staatlich definiertes "wesentliches Teil" (siehe BKA Bescheid dazu).

Ein HPA Antriebssystem ist definitiv keine Gearbox.

Logischerweise nur meine Sichtweise aufgrund der Fakten die mir bekannt sind.

Das Kit ist aber doch ein Drop-In Replacement für eine AEG oder? Dann wäre es als Austauschteil natürlich so zu bewerten, wie das Teil, das es ersetzt. 

Bin mir auch ziemlich sicher, daß das als komplette Antriebseinheit mindestens gleich einer kompletten Gearbox bewertet würde. Absolute Sicherheit schaffen nur Präzedenzfälle.




Ungltiger Token