Seite: 1 2 3 4

Hier wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen... aber trotzdem lustig mitzulesen... xD

Ich für meinen Teil spüle niemandem eine Wunde. Hinterher hat man in der heutigen Zeit noch ein Verfahren am Hals, immerhin zählt schon das aufsprühen eines Desinfektionsmittels als MedikamentenVerabreichung. 

Zum Thema Motorradfahrer: da bin ich mit der Dame, die den Kurs veranstaltet hat ganz schön aneinander geraten, da ich selbst Motorrad fahre. Wer mir sagt, er respektiert es nicht, wenn ein biker den Helm nur von einem Sanitäter oder Arzt abgezogen bekommen möchte, der hat ein Problem mit mir. Aber lassen wir das, da reg ich mich nur wieder auf. 

(3472 Posts)

(nachträglich editiert am 06.04.2018 um 10:33 Uhr)

Unfälle im Airsoft:

Kein Unfall ist so dämlich, dass sich nicht doch einer findet, dem er passiert. Nun macht es keinen Sinn, mit einem Rettungswagen zum Zocken anzureisen, was aber nicht heißt, dass man nicht doch den ein oder anderen Gedanken an Erste Hife verschwenden sollte. Wenn man sich dann mal die durchschnittliche Anfahrtszeit des RTW zum durchschnittlichen Spielfeld vorstellt, macht es vielleicht doch Sinn, bestimmte Dinge einzubeziehen. Sicherlich kann man in den 15min bis zum Eintreffen des RTW bei einer komplexen Verletzung locker mehrere Druckverbände versuchen anzulegen, heißt aber auch, dass der Verletzte über 15min Volumen verliert. Das ist schlecht.

Und bevor ich dann anfange aus Gürteln, Dreieckstüchern oder was auch immer, irgendwas zu improvisieren, nehme ich doch lieber das Gerät, dass dafür gedacht ist und das Gewebe tatsächlich weniger schädigt, weil es zum Beispiel nicht so stark einschneidet.

Haben ist im Zweifelsfall immer besser als brauchen.

"Wer mir sagt, er respektiert es nicht, wenn ein biker den Helm nur von einem Sanitäter oder Arzt abgezogen bekommen möchte, der hat ein Problem mit mir. Aber lassen wir das, da reg ich mich nur wieder auf. "

Leben vor Lähmung. Immer.

Ist dein selbstgewähltes Risiko beim Motorrad fahren.

(1000 Posts - Moderator)

(nachträglich editiert am 06.04.2018 um 12:38 Uhr)

Das Thema Tourniquet ist einfach kritisch zu betrachten: 

Es gibt einfach zu viele, die ein Tourniquet dabei haben ohne zu wissen was damit zutun ist, 

aber es trotzdem sofort einsetzen würden, da "ist ja dafür gemacht".

Ein Tourniquet sollte angewandt werden, wenn man weiß, was man damit tut. 

Wie bei vielem im ErsteHilfe-Bereich.

Das schöne an einem Tourniquet ist ja, dass es da mehr als nur "100% /dicht" und "0% /die Suppe läuft" gibt. 

Ich selbst werde meinem InField-ErsteHilfe-Kit auch noch eins hinzufügen. 

Tatsächlich weiß man nie was passiert und mein Gedanke ist bei sowas: 

"Lieber habe ich es einmal zuviel dabei, als einmal zuwenig.", wobei ich die Anwendung 

nicht selbst durchführen würde, wenn die Kacke nicht so richtig, richtig am Dampfen ist. 

IdR ist Airsoft-ErsteHilfe bei mir in der Vergangenheit "BPB" gewesen: BB rauspicken, Pflaster, Beruhigen. 

Und bin auch froh wenn es so bleibt ;) 

 

Cheers Caddie

 

Mein Mini-InField-Kit:

• 1 Pflaster ca. 6 x 0,5 m
• 1 Schere
• 10 Pflasterstrips ca. 7 x 2 cm
• 1 Insektenschutz
• 2 Kompressen alkoholfrei
• 5 Kinderpflaster
• 2 Mullbinden
• 6 Sicherheitsnadeln
• 1 Pinzette
• 1 Dreieckstuch
• 1 Fixierpflaster

  • Tütchen mit nochmehr Pflaster in allen Formen
  • Zeckenkarte 


Was noch reinkommt:

  • Alkoholtupfer/Desinfektionsmittel
  • TQ
  • Edding
  • Traubenzucker (Traubenzucker? Ay, schon mal nen Diabetiker gesehen der zusammenklappt weil er seinen Zucker im Lager vergessen hat? Nein? Habe ich schon erlebt.)
  • Mini-Wundsalbentube
  • Einweg-Handschuhe

 

Und dann wird es auch schon super eng bei einer Größe von 11,5x5x7cm ^^

@Spanier: Verabreichung von irgendwas kann dir nur Ärger bereiten, wenn du im beruflichen Umfeld ohne entsprechenden Auftrag handelst.

Tust du es als Ersthelfer in bestem Wissen und Gewissen kann dir keiner war. Der einzige Fehler den ein Ersthelfer machen kann, ist nichts zu tun.

Das bedeutet nicht, dass du Händedesi in ein Auge schütten kannst - so weit muss dein Verstand schalten. Aber Wenn jemand einen Span im Auge hat und ich habe steriles NaCl oder gar eine Augenspülflasche, dann wird gespült. Auch wenn ich in vielen Ersthelfer-Kursen gelernt habe, dass der Ersthelfer nichts aus der Wunde entfernt und nichts hinzufügt,  beim Thema Span im Auge - ich habe im einer Holzgestaltungsfirma gearbeitet - haben mir die Ausbilder alle zugestimmt. Genauso halte ich es z.B. bei Schürfwunden wenn ich Wunddesi zur Hand habe - Reinigen, Verbinden und gut.

Thema Helm: eine Zeit lang waren diese Aufkleber im Umlauf. Wenn da ein Biker liegt und auf dem Helm steht, dass den nur ein Arzt abnehmen darf, ist das so. Ansonsten habe ich auch schon vor fast zehn Jahren gelernt, dass zu zweit abnehmen besser ist als verrecken lassen.

Hallo,

auch wenn der Thread schon eine Weile ruht, wollte ich mal meine Airsoft-Ifak-Packliste vorstellen. Sie orientiert sich an den Gegebenheiten im Airsoft, also wird bewusst auf Dinge wie ein Tourniquet, Tubus und Punktierungsnadeln verzichtet. 

 

Hardware:

2x Einmalkühlpad

2x Augenkompresse

2x Wundkompresse

2x Mullbinde

1x Mullbinde elastisch

1x Leukoplast

Div Pflaster

4x Nitril Handschuhe

Desinfektionsspray 

Pinzette für Dornen/Splitter

Zeckenkarte

Rettungsschere 

Dreiecktuch

Rettungsdecke

 

Software:

Fenistil für Stiche und eventuelle leichte Verbrennungen

Bepanthen für Schürfwunden

Ibuprofen und Paracetamol (Nur Eigenbedarf oder falls explizit gewünscht)

NaCl zum Spülen der Augen (Nur an mir selbst)

Traubenzucker

 

Seite: 1 2 3 4



Anzeige