Das ASG F - Und warum es nicht gültig ist

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.
(8154 Posts)

(nachträglich editiert am 20.08.2015 um 20:45 Uhr)

Da immer noch viel Verwirrungen um F's der Firma Action Sport Guns kurz ASG existieren versuche ich das Ganze (wieder mal) ein wenig aufzuklären.

  • Zunächst mal sitzt die Firma ASG im Dänemark und ist in erster Linie nur ein Importeur für Waffen. Sie stellen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur die Scorpion Evo wirklich her. Der Rest der Waffen wird lediglich unter ihrem Label verkauft. Ein Beispiel wäre die KWA Glock 17 GBB.
  • Man findet auf nahezu allen Waffen, die von ASG nach Europa eingeführt werden bzw. darüber vertrieben werden, die Aufschrift "ASG Cal. 6mm BB F". Dieses F wird einfach so aufgebracht. 
  • Es findet sich auch auf Waffen von CAA, KWA, CA und Weiteren. 
  • Damit ein F in Deutschland jedoch akzeptiert wird bzw. als offiziell gelten darf muss ein eingetragener Importeur mit angegeben werden. Die bekanntesten sind K&Z (Kotte und Zeller) GSG, (German Sport Guns), No Retreat (Sniper Airsoft Supply), Begadi, oder der Softairstore. Aber auch Unbekanntere wie ASD (Waffen Ostheimer), oder ProLine (Softair Professional). 
  • All diese Importeure haben eins gemeinsam. Sie haben einen amtlichen Sitz in Deutschland. ASG hat dies nicht und ist somit nicht in der Liste des PTB geführt, die ihr [HIER] einsehen könnt. 
  • In der Liste findet ihr alle Importeure, die berechtigt sind derartige Abnahmen durchzuführen und ein F auf der Waffe aufzubringen. Importeure wie Phoenix Airsoft Store, Airsoftgun.at oder ASG sind hier zum Beispiel nicht aufgeführt. Dennoch gibt es Waffen mit F's dieser Shops. 
  • Da diese Importeure jedoch nicht berechtigt sind legale F's aufzubringen sind derartige Waffe nicht legal. Und darum dürfen diese hier auch nicht im Marktplatz angeboten werden. 
 

Der Gesetzgeber fordert für freie Waffen folgende Angaben, die sichtbar und permanent auf der Waffe aufgebracht sein müssen:

  • Kaliber
  • Marke und Modell
  • F im Fünfeck
  • Importeur

Der Hersteller und das Modell sind idR. durch die Markings bereits abgedeckt. Die anderen 3 Dinge werden oftmals direkt aneinander auf der Waffe aufgebracht, sodass nur ein Schriftzug vorhanden ist. Bei ASG F's kann dies anders sein. Manchmal werden die Waffen mit komplett neuen F's versehen, in anderen Fällen nur noch mit dem korrekten Importeur. KWA G17's von Begadi tragen zum Beispiel (meistens) nur das ASG F und vorn auf dem Schlitten den Schriftzug "BEGADI". Dadurch verfügt das F nun über einen eingetragenen Importeur und ist legal. 

Der Softairstore hingegen bringt meist ein komplett neues F auf, sodass im Grunde danach 2 F's vorhanden sind. Gleiches gilt für Kotte und Zeller. Achtet also darauf, dass Waffen die ihr kauft und die ein ASG F aufgedruckt haben auch über einen korrekten Importeur verfügen, da ihr sonst eine illegale Waffe erwerbt. Dies gilt ins Besondere für das Ausland, da man diese so ge'F'ten Waffen auch in Österreich, Holland oder Polen kaufen kann.

 

Gruß,

Sk!pper




Anzeige