(nachträglich editiert am 16.12.2014 um 16:43 Uhr)

Hallo,

und willkommen zu meinem aller ersten Review.

Heute bekommt ihr mal einen Genaueren Blick auf die G&G GSS.

http://abload.de/thumb/vsskcu8s.jpg


Die VSS wiegt stolze 3,8kg und ist durch den Massiven Schalldämpfer etwas Frontlastig,leider hat der Schalldämpfer etwas Spiel und lässt sich ein paar Millimeter nach links und recht´s drehen.

Das gute Stück soll laut G&G um die 1,3J haben was ich in etwa bestätigen kann,beim letzten Chronen mit 0,20er bb´s habe ich 1,22j gehabt.

Bei dem Schalldämpfer ist auch einer der Größten Kritik punkte zu finden,der Innerbarrel befindet sich nicht mittig wie bei der echten VSS sondern ist über dem normalen lauf verbaut.

http://abload.de/thumb/sdw7ulr.png

http://abload.de/thumb/sd22kuz8.jpg

Der Schafft ist aus echtem Holz Gefertigt und nicht wie manche Leute aufgrund der relativ Roten/Orangenen Farbe annehmen aus Plastik.

http://abload.de/thumb/schaftotu6i.jpg

http://abload.de/thumb/stockgluo2.png

Nach dem entfernen des Motors ist es gut zu erkennen das es sich um Echtholz handelt

Der Handguard besteht aus Plastik und hat leider ebenfalls etwas Spiel so das er etwas nach vorne und hinten wackeln kann,dies ist aber nur so marginal vorhanden das es in einem Spiel nicht Auffallen oder stören wird.

http://abload.de/thumb/handguardz3ubr.jpg
Ebenfalls zu sehen ist die vordere Sling mount.

Der Rest des Body´s besteht aus Metall welches einen sehr soliden Eindruck macht und bestimmt so manchen Sturz überleben sollte.

http://abload.de/thumb/body65uo7.jpg

Der Feuerwahlhebel ist hinter dem Trigger verbaut und lässt in Deutschland natürlich nur Semi zu.

http://abload.de/thumb/fireselector59uhc.jpg

Der Safety lever befindet sich an der rechten Seite und arretiert nach bereits 2 Spielen bei meiner GSS nicht mehr richtig und der Trigger lässt sich durch ein klein wenig druck durchdrücken.

Schießen kann man trotzdem erst wenn der Hebel unten ist.

http://abload.de/thumb/safetyleverucukf.jpg
G&G scheint hier auch noch eine Seriennummer zu verewigen.

 


Bei der Gearbox handelt es sich um eine eigen Kreation seitens G&G´s,es soll zwar laut mehreren Stores eine V2 verbaut sein aber ich Garantiere das keine V2 Gearbox passen wird sondern nur ein paar Internals wie z.b Gears.

http://abload.de/thumb/20141214_1730142nuyt.jpg
http://abload.de/thumb/20141214_172350tguth.jpg

Den Akku sollte man nur leicht in die kontakte reindrücken da er sich ansonsten verklemmen kann,man brauch keine angst haben das der Akku den beim spielen den Kontakt verliert da im Schalldämpfer noch eine Feder eingesetzt wird die auf den Akku drückt

Die Gearbox ist mit einem Mosfet von G&G ausgestattet und kann wunderbar mit 11,1V Lipo´s umgehen.

Das Gearbox verfügt zudem über eine kleine LED die sich im Magazin Schacht befindet welche anzeigt ob der Akku ausreichend geladen ist oder wieder geladen werden muss.

http://abload.de/thumb/ledqeudm.png
Blau=Ausreichend geladen
Rot=unzureichend geladen oder Akku mit weniger als 11,1v angeschlossen.
Gelb=Ein Problem in der Gearbox ist festgestellt worden und die Waffe schießt nicht mehr.

Durch eine weitere Technische Spielerei muss man die GSS wie bei einer echten erstmal durchladen,dies ist aber auch durch das umlegen eines Schalters deaktivierbar

Das bedeutet das die Waffe erst schießt wenn ein Magazin eingeführt worden ist und der Ladehebel gezogen worden ist,wenn man das Magazin nun entnimmt kann man noch einmal abdrücken um sicher zu gehen das in der Waffe keine Kugeln mehr sind.

Der Motor befindet sich wie bei anderen Modellen der VSS im Schaft.
Hier hat G&G allerdings das M.A.R.S System(Modular Airsoft Rifle System) verbaut damit der Schaft inklusive Motors sich mit dem Druck eines Knopfes von der Waffe trennen lässt.

http://abload.de/thumb/marsadu65.png


G&G verbaut hier einen 6,04er Lauf welcher eine Länge von 433mm hat,andere Läufe in passender länge gibt es momentan in Deutschland nicht zu finden aber es soll demnächst einen 6,01er in 407mm Länge geben.

Bei der Hop-up unit hat G&G wieder eine eigen Entwicklung verbaut die zwar ähnlich aussieht wie eine Unit aus einem M4/M16 aber dennoch nicht passt.

http://abload.de/thumb/20141007_193742d7ukf.jpg

Da unglücklicher weise mein HU Gummi defekt ist und ich nicht weiß seit wann dies der Fall ist kann ich leider keine richtige aussage zu der Stock Reichweite und Präzision sagen.

http://abload.de/thumb/gummiggdgucx.jpg

Da ich nun auch Ersatz brauchte und vorher schon mit dem Gedanken gespielt habe ein neues Gummi zu verbauen habe ich mir gleich mal ein Mapple leaf 75° gekauft und eingebaut.

Allerdings blieb nun aufgrund des Tappet plate freien systems das Nozzle in der HU unit stecken,nachdem ich noch ein anderes Gummi verbaut hatte und dort das Gleiche Problem bestand habe ich ein TM Gummi von Begadi verbaut welches keine Probleme bereitet.

Wer auch eine GSS besitzt und ein anderes Gummi verbaut soll bitte hier in dem Thread(oder mir per PN) schreiben welches es ist und ob es passt damit ich es hier anmerken kann.


Beim Zubehör liefert G&G 2 11,1v lipo´s mit 1000mah und 20c,einen adapter auf mini-tamiya,ein ladegerät,einstell tool für das Korn und ein 250 Schuss highcap.

http://abload.de/thumb/zubehrsougs.jpg


Fazit


Mein Fazit hier ist ein sehr Gespaltenes,einerseits ist die Waffe Technisch gesehen eine Schönheit anderseits hab ich mit ihr schon nach dem ersten Skirm Probleme gehabt.

Der Abzugswegs ist ein Tick zu lang für meine Geschmack,dennoch kann ich so schnell Triggern wie ich will die Waffe scheint es nicht zu interessieren wie schnell ich Trigger und feuert so schnell wie ich Triggern kann.

Alle Features die G&G bei der Elektronik listet Funktionieren so wie sie sollen,wie ich Festellen durfte auch die GB-Problem LED.

Das bringt mich zu dem Punkt das sich bereits nach einem einzigen Skirm ein Gear sich verabschiedet(G&G verbaut in neueren Modellen nun ein verstärktes Gear) hatte und ich nach dem 2 Skirm Festellen durfte das das Hop up Gummi ebenfalls defekt ist.
Und es lässt sich nun leider nicht jedes Gummi nutzen was man will.

Hinzu kommt auch noch das der Lauf nicht wie bei der Echten VSS mittig ist sondern ein Stück nach oben versetzt ist,hätte G&G hier einen Schwarzen lauf verbaut oder den lauf etwas kürzer gelassen würde es nicht sofort auffallen,aber so wie es G&G gemacht hat gemacht hat ist es sehr auffällig.

An der Waffe konnte ich keine einzige Grat finden aber dafür wackelt der Lauf und der Handguard minimal.

Nun aber kommt für mich der größte minus punkt an der GSS.

Es gibt keine Low oder Midcaps zu kaufen!

Was sich G&G dabei gedacht hat das man die Waffe wie eine echte durchladen muss(ja es ist Deaktivierbar) und dann nur Highcaps auf dem Markt bringt ist mir ein Rätsel.

Es sollen aber noch vor der IWA 2015 Midcaps verfügbar sein...

Zur Stock Reichweite kann ich leider nichts genaueres sagen da ich nicht weiß seit wann das Hop-up Gummi Kaputt ist.

Ich werde aber noch einen Schuss test mit dem Verbauten Tm Gummi nachreichen sobald sich das Wetter mal wieder dafür anbietet und ich zeit habe.


Aufgrund meiner Persönlichen Erfahrung würde ich die GSS jetzt nicht uneingeschränkt weiter empfehlen,aber da mir Softairstore Schwalm Eder(Danke für den Netten Kontakt btw!) mitgeteilt hat das ich mit meiner GSS einfach nur Pech hatte wäre es für jemand der ein Arbeitstier sucht und nicht rumbasteln will eine Überlegung wert WENN G&G endlich Midcaps oder auch lowcaps auf den markt bringt.

 


Für alle die jetzt noch Interesse an der GSS haben und sich fragen wie man die den zerlegt kommt jetzt noch ein bebilderte Anleitung.

G&G hat auch noch eine Anleitung beigelegt welche brauchbar ist.

Wer die Anleitung sehen will kann die von meinem Dropbox Acc runterladen da ich den Thread jetzt nicht unnötig stark mit Bilder überfluten will.
https://dl.dropboxusercontent.com/u/33984584/G%26G%20GSS%20Anleitung.zip


Ich werde die Waffe hier nur so weit zerlegen bis man Gearbox,Motor und lauf in den Händen hält und die Gearbox nicht öffnen,falls ich dies später noch machen sollte werde ich das hinzufügen.(Falls wer das vor mir machen sollte und Bilder davon hat wäre es sehr nett wenn er die mir für das Review zur Verfügung stellt)


Ich persönlich fange mit dem Schalldämpfer an welcher sich einfach abschrauben lässt.

http://abload.de/thumb/sdkiupx.jpg
Der zu sehende Ring wird einfach nach rechts gedreht und der Schalldämpfer kann einfach abgezogen werden.

Nachdem der Schalldämpfer entfernt worden ist kommen wir zum Handguard,dieser lässt sich per Knopfdruck entfernen.

http://abload.de/thumb/handguard2knumf.jpg
Den zu sehenden Knopf drücken und dann den Handguard in Richtung lauf abziehen.

Als nächstes muss die Hop-up unit arretiert werden damit wir die Gearbox später aus dem Body nehmen können.

http://abload.de/thumb/huswud6.jpg
Der kleine Silberne „Haken“ wird am besten mit dem Daumen in richtung lauf Gedrückt bis man merkt das die Unit eingerastet ist.

http://abload.de/thumb/hu2nnu87.jpg
Die Unit ist nun eingerastet und man kann zu dem nächsten schritt übergehen.

Nun kommen wir zu der Gearbox Abdeckung,hier drückt man die Abdeckung des Federschnellwechselsystems nach oben und zieht die Abdeckung zu sich hin und etwas nach oben.
http://abload.de/thumb/abdeckungv3uoe.jpg
Oben ist das Federschnellwechselsystem zum teil zu sehen unten ist der Knopf zum entfernen des Schaftes zu sehen.

Der nächste schritt ist das entfernen des Schaftes,dieser lässt sich durch das drücken das Knopfes auf der Oberseite des Schaft´s einfach abziehen.
http://abload.de/thumb/20141214_172822i1uo1.jpg

Jetzt müssen wir 2 Schrauben entfernen damit man die Gearbox entnehmen kann.
http://abload.de/thumb/schraubenteupv.jpg
Die 2 schrauben sind 2,0er 6kannt schrauben,auch gut zu sehen ist das F.

Bevor man dies macht sollte man nicht vergessen die 2 Stromkabel von dem Body zu trennen.
http://abload.de/thumb/kabeljuuuy.jpg
Einfach auseinander ziehen und Später einfach wieder zusammenstecken.
Auch gut zu sehen ist links neben den kabel die HU Arretierung welche man durch einfaches runterdrücken zu lösen ist.

Nun kann man endlich die Gearbox aus dem Body ziehen.

http://abload.de/thumb/20141214_1730142nuyt.jpg

http://abload.de/thumb/20141214_173046ciu1p.jpg

http://abload.de/thumb/20141214_173123u5usy.jpg

http://abload.de/thumb/20141214_173144nousv.jpg

http://abload.de/thumb/20141214_1732514kuje.jpg


Auch wenn ich der Meinung bin das der Motor für die Stock Feder ausreichend ist zeige ich euch dennoch auch noch wie man den Motor entfernt.

Man nehme einen 2,0er 6kant schraubendreher und entferne die 3 Schrauben.

http://abload.de/thumb/20141214_173356ehuir.jpg
Die Mittlere Schraube ist die Motoreinstellschraube,die Metallplatte muss auch entfernt werden.

Danach dreht man den Schaft um und entfernt die 3 Kreuzschrauben.
http://abload.de/thumb/20141214_173416qvuyn.jpg
Unter den 2 Kreuzschrauben gut zu sehen sind die Motorkontakte.

Nun kann man den Motorkäfig aus dem Schaft ziehen und durch das entfernen der 3 übrigen 6kant schrauben den Motor entfernen.

http://abload.de/thumb/20141008_1816485bl8w.jpg
Ein Starker Motor,laut G&G.

Gute Bilder, bin ja mal auf den Schusstest gespannt.


(nachträglich editiert am 16.12.2014 um 19:35 Uhr)

Warum zur Hölle mussten sie eine AR15 Style HU Unit verbauen o_O

 

Das Ding verstellt sich bei höheren Joulezahlen doch munter

 

Nur schlechte Erfahrungen damit gemacht

 

Das Ding war in der G&G F2000 schon nicht zu gebrauchen

Hey Mubbel - schönes Review! Toll - alles drin!

Vor allem Danke für den Marui Gummi Tipp .... nachdem ich das Ding seit Monaten lustig mit dem Shop hin und her schicke war das die Lösung O_o

Schön das ich damit jemanden helfen konnte.


Schade das g&g sich nicht mehr wirklich für die GSS interessiert,gibt immer noch keine anderen magazine.

Ist ne schöne Waffe gewesen,besonders die Gearbox für ne Stock gun.

 

Aber ich hab sie verkauft da es nur die baby rasseln gibt...

(1441 Posts)

(nachträglich editiert am 19.06.2015 um 00:00 Uhr)

Wird meiner leider wohl genauso ergehen. Schade um die Optik und die Elektrik, aber leider bisher nur Ärger mit gehabt und das die nächsten Jahrzehnte nochmal Midcaps rauskommen seh ich auch nicht mehr ...

 

(PS: Ultimate Gummi wollte auch nicht)

Danke für das ausführliche Review. Ich bin so froh das ich mir diese waffe nicht gekauft habe. Sie war zwar einige Zeit in der engeren Auswahl, aber auch dein Review hat zu meiner Entscheidung beigetragen.

Gerade wenn man liest das es mehr als einen in puncto Unzuverlässigkeit erwischt hat bin ich froh mich so entschieden zu haben.

Bei der ersten Version zerlegt sich nach ner zeit das Spur gear in 3 teile. Es passen keine Standard gears. Und es muss teurer Ersatz her für 25€pro Zahnrad...

[Post von chris (16.11.2018 17:55) wurde als "schlechte Rechtschreibung/Ausdruck" markiert und daher ausgeblendet]

Moin, hat zufällig wer schon eine Quelle für Pistons aufgetan welche in die GB passen? Der originale ist ja leider nur zur hälfte Stahl und wird schnell gefressen. LG Kholeric

Softairstore anschreiben.

Danke Loki, habe ich schon gemacht. 

Bernd meinte sie hätten nur den original Piston.

Wird wohl auf Handarbeit hinauslaufen.

Es wird vermutlich niemand mehr brauchen aber:

GSS:

 

Gearbox:         Schade das es keine V3 ist

Gears:             Nicht V2/3 Kompatibel ausser das Sector Gear (Pinion, Spur und         Beavel sind was ganz eigenes und kleiner als normale)

HopUp:            Das Nozzle bleibt öfter im HUG stecken deswegen sollte man es gegen ein TM oder Maple Leave tauschen.

Trigger:           Auch nicht V2/3 kompatibel

System:           Das Microschalter System ist vielleicht ziemlich veraltet aber in der iss ist es wirklich ganz schön com Gefühl her und vom sound.

Motor:              Motor ist ganz gut aber mittlerweile kann man ihn tauschen (Long Type)

Shimming:        Ich habe bisher noch nie so ein schlechtes shimming gesehen....

 

Beavle Gear:      Das Bevel Gear hat in der GSS eine Krankheit : Es löst sich nach ein paar Monaten in 3 teile und dann geht nichts mehr. Kleben bringt nichts. Und das neue koste knapp 40€ und braucht 1Monat Lieferzeit..

ABER

Wenn man es mit einem Gasbrenner ausbrennt komplett putzt und dann wieder ineinander drückt und unendlichviele shimms draufballert sollte es halten.

(Ich habe selber 8 SHS shimms verwenden müssen.)

 

Piston:                Der Piston hat leider nur 3 waren es glaube ich Stahlzähne, er ist einiges kürzer als stardpistons weshalb ein normaler Piston Blockieren würde aber auch hier fand ich eine Lösung:

Wenn man ein neues Sector Gear nimmt (LCT ist empfehlenswert) und dieses auf 10 zähne stroked hat man ein sauberes Ergebnis (Retro Arms Piston sind empfehlenswert)

 

 

Pistonhead:  Leider nicht Standart ist aber in Ordnung, Neue O ringe können höchstens gemacht werden.

 

Cylinder: Ist leider auch kein Standart Messing Zylinder. und deshalb nicht V2/3 kompatibel , diesen könnte man aber aufpolieren mit Elsterglanz oder anderen Poliermitteln.

 

Cylinderhead:

Ist ein komplett seltsames Ding leider komplett aus Kunstoff und das nozzle sitzt in dem cylinderhead drinnen und wird offensichtlich mit dem Luftdruck aus dem Zylinder betrieben.

(((Scheiss system)(Meine Meinung)))

 

Allem im allem würde ich LCT oder King Arms Vorziehen, ist aber trotzdem ein cooles ding und macht viel Spass.

 

Wenn jemand noch infos Braucht gerne mich kontaktieren, habe mich mit dem ding knapp 2 Jahre beschäftigt.




Anzeige