Seite: 1 2 3 4 5 6

Wollte mal fragen ob die Geschichte noch am laufen ist, hätte nämlich ebenfalls Interesse an einem solchen Nozzle ????????????

Ne. Halt sich alles erledigt. Nach ein bau des Alu und stahls Nozzle, war der Cool down so extrem das sich das nicht lohnt. Auch lagengen die fertigungs kosten zu hoch,da ich auch niemand mehr mit einer CNC fresse kenne.

Verwende jetzt Hybrid nozzle. Die halten sehr lange und haben kein cool down.

Kannst du mir sagen wo ich ein solches hybrid Nozzle herbekomme?

 

und danke für die Info :)

Ich hätte Interesse. Aber ich bräuchte einen genauen Preis 

Woran genau hast du intresse?

Mal etwas ausbuddeln.

 

Mein Nozzle ist gebrochen gibt es noch jemanden der qualitativen Ersatz hat?

Alternativ würde ich versuchen wollen das weggebroche Teil durch messing zu ersetzen. Hat da jemand Erfahrung oder nen Tipp?



Neue Düse kaufen? Es hat eine Grund warum dieser nur aus Kunsstoff gefertigt wird: Abkühlen ist das Schlagwort ;)

Es gab merhfach versuche dies aus Aluminium oder ähnlichen zu fertigen, welches das abkühlen mehr als erhöhte und alles unbrauchbar machte.

Ich versuche mal die Düse mit nem AEG Nozzle zu improvisieren. Denke auch, dass eine Metalldüse nicht das Problem mit Kälte hat

(659 Posts)

(nachträglich editiert am 07.10.2019 um 09:36 Uhr)

Kann man Reparieren, habe vor Jahren mal den Mod für meine 416 Nozzle herraus gebracht. Brauchst nur das Teil hier https://www.shootercbgear.com/mobile/product_info.php?products_id=12493&redirectCancelled=true&language= 

einen M6 Gewinde Schneider und fertig. Gibt im GGE einmal in der Bastelecke und im VFC G36 Thread Seite 41 was dazu! 

https://forum.gasgunempire.de/index.php?thread/9535-vfc-h-k-g36-series-diskussionsrunde-mit-inhaltsverzeichnis-wiki/&pageNo=41

 

Wäre das nicht bearbeiten von waffenrelevanten Teilen?

Würde das eher als Reparatur im Rahmen der Wartungsarbeiten ansiedeln! ;)

@S.O.G. Panther: In meinen Augen muss das vorhandene Nozzle, was Teil des Verschlusses ist und somit waffenrelevant, in jedem Fall bearbeitet werden. Egal ob da nen neues Nozzle einsetzt wird oder nur angeschliffen wird zum Kleben oder sonst was. Schon die geringste Änderung der Beschaffenheit des Teils fällt m.M. nach unter Bearbeitung. Der ursprüngliche Topic des Threads wäre sogar Waffenherstellung. Ebenso kann man das einsetzen eines selbst gedrehten Nozzles bereist als Waffenherstellung sehen. (Keine Aussage zu geltendem Recht, rein eine Meinungsäußerung zur Rechtsauslegung!)

@Steiner: ist schon bestellt, will aber ne dauerhafte Lösung

 

@Dusty: ist mir mehr oder minder Bums ich gebs zum BüMa und zur Not wird die halt nochmal geeFt. Bin da stumpf

@Dusty kann man sehen wie man will! Als GBB Spieler bist du froh, wenn du ein Problem weniger hast. 

Wenn du so akribisch bist, müsste das Umlöten von Tamiya auf T-Stecker, auch unter Bearbeitung eines Waffenrelevanten Teils fallen, weil es mit dem weniger Probleme macht und relevant für die Funktion der Waffe ist! 

Was ich sagen will, es ist und bleibt Ansichtssache und GBB Spieler sind da wohl etwas anders gestrickt und sehen so etwas eher als beheben von Problemen, die keinen Einfluss auf die Leistung oder sonstigen haben. Sondern eher als Fehlerbehebung des Herstellers.

Also immer schön locker durch die Hose atmen, es gibt ja auch Leute die nicht in D Leben und es trotzdem interessiert! ;)

Seite: 1 2 3 4 5 6



Anzeige