(59 Posts)

(nachträglich editiert am 07.04.2013 um 14:44 Uhr)

Hallo

Heute möchte ich euch ein Dualband Funkgerät vorstellen: das AHT-6-UV 2m/70cm.

Dieses Funkgerät wird von Maas vertrieben, ist aber eigentlich ein umgelabeltes Wouxon, mit übersetzter Betriebsanleitung.

 

Lieferumfang:

Funkgerät, Antenne mit SMA Anschluss, Batterie(LiIon 1,3A), Gürtelclip, Trageschlaufe, Standladegerät mit Kabel, Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch.

 

Bezogen habe ich dieses Funkgerät von Neuner.de, wo es gerade im Angebot ist. (99 Euro)

 

Daten:

Das Gerät wiegt mit Akku 253 g.

Abmessung: 65 x 119 x 39,5 (mm) Antenne 21cm

Frequenzbereich: Tx 125-180 Mhz und 400-512 Mhz Rx 76-108 Mhz

 

  • Anzeige beider Bänder gleichzeitig: UHF/VHF aber auch VHF/VHF oder UHF/UHF sind möglich

  • Versetztes Senden: TX auf 2m und empfangen auf 70cm sowie umgekehrt

  • 199 Speicherkanäle

  • integrierte Vox-Funktion, in 10 Stufen einstellbar

  • DTMF-Geber (z.B. für Echolink)

  • Sprachausgabe aller Eingaben in Englisch oder Chinesich, ideal für Sehbehinderte (abschaltbar)

  • eingebaute Stoppuhr

  • Abstimmschritte wählbar: 5, 6,25, 10, 12,5, 25, 50, 100 KHz

  • Bandbreite zwischen 12,5 und 25 kHz umschaltbar

  • Betrieb entweder im Frequenz- oder Kanalmodus

  • Weiterhin Kanal- und Frequenzanzeige oder auch alphanumerische Bezeichung der Kanäle möglich

  • Suchlauf-Funktion ( Scan)

  • Prioritätskanal

  • Cloning-Funktion von Gerät zu Gerät

  • Warnung bei zu geringem Akkuladezustand über blinkende LED und Sprachausgabe

  • Gute Hintergrundbeleuchtung des Displays und der Tastatur

  • Roger-Beep-Funktion bei Start oder Ende des Durchgangs (abschaltbar)

  • 105 DCS- und 50 CTCSS -Töne

  • Sendeleistung schaltbar 1 Watt / 5 Watt

  • Wählbare Relaisablage (+ / - Shift) von 0 bis 69,95 MHz

  • Schnell-Zugriffstaste für Repeater-Ablage (+/-/aus)

  • UKW-Radioempfang 88-108 MHz

  • alle Funktionen und Speicher auch über den PC zu verwalten, benötigt zusätzliches Programmierkabel (Nr. 18710)

  • 1750 Hz Rufton für Relais

  • DCS-/CTCSS-Suchlauf

Quelle: http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Amateurfunk/Handfunkgeraete/Maas-AHT-6-UV-Handfunkgeraet-VHF-UHF::6769.html

 

Erster Eindruck:

Schon von Beginn an war ich von der guten Verarbeitung des China Gerätes beeindruckt. Das Gehäuse macht einen, für dieses Preissegment, recht stabilen Eindruck. Der Zusammenbau ist idiotensicher und der Akku ist bereits geladen. Die Verarbeitung des Gehäuses ist sehr gut. Ich konnte keine Grate oder andere Mängel feststellen. Die Programmierung mithilfe der optionalen Programmiersoftware verlief schnell und einfach. Die Menüführung im Funkgerät ist einfach verständlich und relativ gut nachvollziehbar.

Ebenfalls praktisch sind die Funktionstasten, denen man einzelne Funktionen zuweisen kann. Eine gute Idee war auch die kleine eingebaute LED Taschenlampe.

Die Ton und Sprachqualität ist sehr gut, trotz starkem Wind beim Testen, kam es nicht zu rauschen und unverständlicher Sprache.

 

Hinweis: Dies ist ein Amateurfunkgerät, daher darf es jeder besitzen, aber nur Amateurfunker dürfen in Deutschland funken. Daher ist es für den freien Funkbetrieb ungeeignet, da es selbst bei niedriger Sendeleistung, mit der doppelten Leistung sendet, wie es erlaubt wäre.

Daher ist es in Deutschland nur für Personen mit der entsprechenden Lizenz geeignet. In anderen Ländern ->weiter rechts unten sieht es anders aus.

Legal verwenden kann man dieses Funkgerät in Deutschland, als Betriebsfunkgerät oder als Handscannermit festgelegten Empfangsfrequenzen und mit gesperrten Sendefrequenzen.

 

Leute die ein Problem haben können es auch bei sich zu Hause in die Vitrine stellen, das ist genauso legal, wie dieses Review zu schreiben

Danke

 

 

Ich selbst spreche mich für eine klare Kaufempfehlung aus. Für diesen Preis bekommt man ein Gerät, was für den Funk beim Airsoft überqualifiziert ist und über weitere nützliche Eigenschaften verfügt. Ein weiterer Kaufgrund war ip55, was einen Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel garantieren sollte. Über diesen Schutz verfügten die anderen Funkgeräte die zur Auswahl standen nicht. Praktisch ist auch die Möglichkeit zwischen Kanal- und Frequenzmodus umschalten zu können. Die Wiedergabe des Radios funktioniert mit einer sehr guten Klangqualität und in einer angemessenen Lautstärke, was ein Problem bei den Vorgängern war.

Ein weiterer Pluspunkt ist der Anschluss für Mikrofon und Lautsprecher mit Kennwoodnorm. Durch diesen standardisierten Norm lassen sich viele Mikrofone und Headsets finden.

Der einzige negative Punkt der mir bis jetzt aufgefallen ist: low Sendeleistung leider nicht herunterregelbar auf 0,5 Watt.

Dank den beiden Frequenzbändern hat man eine große Auswahl an Kanälen zur Verfügung: Freenet, LPD, PMR. Diese sind in Deutschland und einigen Nachbarländern wegen der zu hohen Sendeleistung nicht nutzbar.

 

Wenn ihr Fragen habt, stellt sie, ich versuche sie dann zu beantworten.

 

Tipp:

Verwendet das optionale Programmierkabel und das KG UV6 commander Programm, damit lassen sich alle nötigen Einstellungen innerhalb von Minuten vornehmen. Programmierdatei mit Frequenzen für PMR, Freenet und LPD im Anhang.

http://www.file-upload.net/download-7437094/funkkguv6.zip.html

http://www.abload.de/thumb/dscf1492ygsgp.jpg http://www.abload.de/thumb/dscf1496mxs8l.jpg http://www.abload.de/thumb/dscf1497mjs9u.jpg




http://www.abload.de/img/dscf1492ygsgp.jpg

http://www.abload.de/img/dscf1496mxs8l.jpg

http://www.abload.de/img/dscf1497mjs9u.jpg



 

 
 

Danke für das nette Review. Hast du mal eine Sendestärkenmessung durchgeführt, um zu schauen, im welchen Bereich die Trägerwellen abgestrahlt werden?

 

@den Melder: Mag sein dass dieses Gerät für viele AS-Ler nicht nutzbar ist, aufgrund gesetzlicher Regelungen, aber einige haben auch ein Funksprechzeugnis, was die Benutzung von Ultrakurzwelle erlaubt, sprich Geräte für das Freenet.

Und für diese Leute ist dies ein Interessantes Review.

 

my 2 cents.

Grund: "Es wird sogar im Text darauf hingewiesen, dass es eigentlich nicht erlaubt ist dieses "Amateurfunkgerät" wegen seiner hohen Sendeleistung in Betrieb zu nehmen.

Jeder Amateurfunker kann loslegen.

Ein Team könnte auch versuchen eine Betriebsfunklizenz zu bekommen, dann kann mit diesem Funkgerät bestens gesendet werden. Das wäre die beste Möglichkeit, da der Kanal nicht zugedröhnt wird, da nur das Team ihn verwenden darf. Anmeldung ca. 130 Euro

 

 

Der Missbrauch wird hier deutlich bagatellisiert. Das Funkgerät ist im Airsoft wahrscheinlich nur für die wenigsten Spieler von Nutzen." (User)

 

Nein ich habe nur darauf hingewiesen, was vielen Spielern unbekannt ist. Gerade um sie auf das Gesetz hinzuweisen!

Zu keinem Nutzen-> siehe Betriebsfunk.

Wer will kann es sich auch zur besseren Darstellung an die Weste hängen. Schon ist es von Nutzen. Bittesehr.

Dürfte besonders hübsch aussehen, wenn man die Antenne noch mit einem extra Kabel auf den Rücken verlegt. (Anregung)




Anzeige