Seite: 1 2 3 4 5 6

Ok vielen Dank euch beiden!!

es wird dann für mich das Midland g9 werden einfach weil es alles geforderte unterstütz und der Preis ok ist. Muss dann halt noch nen Headset dazu aber ok ;)

 

Thx Bastian

Hi

Der Tread ist zwar schon älter, aber immer noch gut nutzbar.

Hat jemand dieses schon mal in der Anwendung gehabt?

Kenwood Electronics PKT-23E -10 60 °C Lithium-Ion Li-Ion

oder hier die Daten: http://www.kenwood.de/comm/pmr446/PKT-23E/

Matt

Finger weg! Die Dinger wurden nie wirklich hier vertrieben, Zubehör sucht man vergebens und die kosten in den Restposten ein vielfaches eines vernünftigen G9s. Investier das Geld lieber in ein G7 oder G9. 

Midland G10 macht es auch und kostet nur runde 50 EUR.

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/PMR446/Alan/Midland-PMR/Midland-G10-PMR446::8095.html

Wer es braucht kauft noch ein Headset dazu und fertig ist die Kiste. 

Hallöchen an alle AS-V Z'ler hier,

bin erst neu dazugekommen und wollte mich eben ein bissl auf Erfahrung mit div. Funken für den Airsoftbereich informieren und bin doch schnell am stockern gewesen was die aufklärung einiger NICHT PMR Funken angeht.

nach dem aktuellen Stand der Bundesnetzagentur ist es sehr wohl erlaubt eines der Geräte zu besitzen und auch zu bedienen (für jedermann) solang man im Amateurfunk nur empfängt. die gängigen freien Kanäle sind auch mit so einem gerät frei nutzbar.

"Der Amateurfunkdienst bietet Funkamateuren die Möglichkeit, weltweiten Funkverkehr mit anderen Funkamateuren durchzuführen. Für die Teilnahme am Amateurfunkdienst gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher technischer Möglichkeiten. Auch selbst gebaute oder technisch veränderte Funkgeräte dürfen unter Beachtung der rechtlichen Vorschriften verwendet werden.

Der Empfang von Amateurfunksendungen und der Besitz von Amateurfunkgeräten ist in Deutschland jedermann gestattet. Für den Betrieb eines Senders einer Amateurfunkstelle sind jedoch besondere Kenntnisse und eine Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst mit personengebundener Rufzeichenzuteilung erforderlich. Aus diesem Grund führt die Bundesnetzagentur Amateurfunkprüfungen durch und bescheinigt im Fall des Bestehens der Prüfung den Nachweis der erforderlichen Kenntnisse in Form eines Amateurfunkzeugnisses oder einer entsprechenden harmonisierten Prüfungsbescheinigung. Erst damit kann die entsprechende Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst oder auch eine entsprechende ausländische Amateurfunkgenehmigung beantragt werden."

Zitat der Bundesnetzagentur 

Damals in der Berufsschule haben wir ebenfalls OHNE Lizenz über freie Kanäle Datenpakete verschickt. (Informationselektroniker Lehre)

Da mich eben einige der Funken ansprechen (allein aus Kostengründen und besserem Signalprozessoren) wollte ich dieses hier nochmal erwähnt haben für alle die ein bissl. Vorkenntnis haben und mit bedacht mit solchen Geräten umgehen!

ich hoffe ich konnte damit bei einigen evt. offene Fragen klären.

Folgende Aussage ist als Privat zu nehmen nicht als Aussage eines Shop!

 

Du bestätigst mit deinem Text nur das bereits bekannte.

Besitz legal,

Hören legal,

senden verboten.

(44 Posts)

(nachträglich editiert am 06.07.2021 um 21:54 Uhr)

Funkgerät für das 21te Jahrhundert

Motorola

War lange auf der suche nach einem Funkgerät was Optisch Technisch der Anforderungen für das 21te Jahrhundert gerächt wird.

Und habe mir das Motorola XT660d für 140€ gekauft. Was es leider nicht hat ist eine 32bit Verschlüsselung

  • Erweiterte Funkoption im Digitalmodus Gruppen, einzel, oder auch alle
  • Überwachung und Steuerung der Zielfunkgeräte per Fernzugriff
  • Volltastatur für das Senden von Textnachrichten
  • Audioaufzeichnung und -wiedergabe
  • 1,5 W Audio-Ausgangsleistung
  • Im Analogmodus auch für den Einsatz mit analogen Geräten geeignet (gemischt PMR)
  • LCD-Display

 

Motorola XT660d PDF

PDF 1

PDF 2

 

Was haltet ihr davon

 

LG Swordfish

Sieht gut aus - der digitale Teil bringt dir aber nur etwas, wenn deine Gesprächspartner das gleiche Gerät haben.

Wie ist im Team der Wille, die 140 € aus zu geben? Ansonsten ein technisch sicher eine Gerät auf der Höhe der Zeit 

(4402 Posts)

(nachträglich editiert am 07.07.2021 um 09:11 Uhr)

LPD wäre noch schön gewesen. Mit über 100€ allerdings weit außerhalb des Budgets eines normalen Airsoftspielers und man brauch einen Lehrgang für die Bedienung, Selbststudium ist ja uncool. Also nicht Airsoftidiotensicher.

(139 Posts)

(nachträglich editiert am 07.07.2021 um 11:39 Uhr)

Gute Erfahrung damit gemacht:

16 Kanal PMR Funken

(4402 Posts)

(nachträglich editiert am 09.07.2021 um 12:52 Uhr)

Die Boafeng haben wir auch im Team. Die sind Idiotensicherer. 2 Drehknöppe und gut. Muss sich nur jemand mit Programmierung auskennen und beschäftigen. Preis Leistung ist top. Nur manchmal werden die mit Chinakanälen verschickt, das ist dann nicht so legal, aber auch mit Programmierung Möglich . . .

Mal eben mit anderen Funken ist so allerdings schwer, kommt aber in der Praxis ohnehin nicht vor. Ich sehe die wenigsten auf PMR, da es auf Großevents vollkommen überfunkt wird. LPD ist wenig los. Digital müsste auch noch frei sein. Wir haben die PMR Kanäle 9-16 gepachtet (mit Analog) und noch ein zwei Spezialfrequenzen wo keiner ist ;-)

Edit: Natürlich nur die Deutsche Version mit 0,5w Sendeleistung und CE Zeichen.

Ist das eigentlich normal dass bei den Midland G7 der Taster im Inneren abbricht und man nichts mehr senden kann? 
Scheint mir ne Fehlkonstruktion zu sein,  eine kleine Platine mit Taster wurde senkrecht an die Hauptplatine gelötet… 

 

Das hat man vielen Modellen so "gelöst". Der Workaround ist den Schalter zu fixieren, z.B. mit Heißkleber.

Von den UV5R würde ich tendenziell abraten, eben weil illegal. Kann Ärger geben, muss aber nicht. Ich bin selbst davon weg, weil ich seit kurzem eine Amateurfunk-Zulassung habe. Ich konnte mich dann nicht mehr mit "Wusste ich nicht" rausreden. :D 

Kann das Stabo freetalk digi_8 empfehlen. 8 Analoge und 8 Digitale Kanäle (wer es braucht).

Wischt mit einem Baofeng PMR den Boden - zwei Mal! Unglaublich robust und wertig. Da mir das dann aber doch nicht so zugesagt hat, bin ich auf da Midland G9 umgestiegen.

Überwiegend wegen der längeren Antenne, die dir bei echten PMRs definitiv zu Gute kommt.

Ist von den Kosten her recht überschaubar. (Rund 60 €). Qualitativ nicht ganz so wertig wie das Stabo, aber definitiv eine gute Wahl.

Gut, das Menü ist ein klein wenig fummelig, aber hohe Sendeleistung und die normalen PMR-Kanäle sind ab Werk eingestellt. Definitiv Airsoft-Idiotensicher.

Seite: 1 2 3 4 5 6



Anzeige