We Tech G39C SAEG

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.
Seite: 1 2

Okay, dann hatte ich immerhin in einem Punkt Recht. Aber ich muß sagen, daß es mir weniger auf die Leistung ankommt, sondern mehr darauf, was die Materialqualität hergibt und, ob es vergleichbar mit Ares ist. Aber schonmal interessant, das zu wissen!

Die WE G39 S-AEG hat vom Hersteller aus "nur"  1.3 Joule. Mag natürlich sein das o.g. Laden etwas dran geändert hat.

Ich habe sie bereits befummelt, und für gut befunden. Würde sogar die Behauptung wagen, das sie selbst die ARES in Sachen Verarbeitung + Internals übertrifft.

Ich warte einfach mal ab.

also ich glaube ich hab was gefunden(zum Nachvollziehen):

auf der Herstellerseite heißt das Ding WE999C - WE-A002C

http://www.weairsoft.com/detail.php?s_id=1&&id=302

Dann hab ich es in Youtube gesucht und dieses Video gefunden

http://www.youtube.com/watch?v=R-nJlHyTdc0

Bei Minute 2:28 wird die Knifte gechront, es müssten 113 mps sein.

http://www.softairforum.de/joulerechner.html

Wenn man bei diesem Joulerechner das Gewicht der BBs auf 0,30g erhöht, bekommt man 1,92 Joule raus.

Bei deiner Berechnung lässt du aber außer Acht, dass sich bei steigendem Kugelgewicht die Geschwindigkeit verringert. Die Energie bleibt gleich.

Wenn man mal die Auflösung des Videos vergrößern würde und ein wenig genauer hinschauen würde, könnte man erkennen, dass die erste gechronte Waffe ca. 1,6J und die zweite ca. 1,7J mit 0,25g BBs hat. (oben links bzw. rechts auf der Chrono- Anzeige)

ja stimmt.

es sind halt nicht ganz 1,8 wie sniper-as darstellt, aber wayne...

 

von Verarbeitung und Leistung scheint die Knifte ganz gut zu sein!

Gibt es schon neue Erkenntnisse eurerseits? ;-)

Also ich habe die waffe. Außen HU innen naja. Zu den fackten ( meiner Waffe) sie hat out of the box 1,2-1,3 J. der body ist besser verarbeitet als der von Ares, die teile sind untereinander WE/Ares nicht kompatiebel. Die HU unit ist ähnlich allerdings passt nur die von WE und keine ProWin, Ares, Mauri oder CA. Ich empfinde das federentspannsystem mehr als stöhrend da ich immer wenn ich nicht schieße die sicherung einlege. Das fürt zu dem Problem das bei jedem sichern ne zweite kugel ins HopUP geschoben wird und der ersteschuss nach dem entsichern ein Krpierer ist. Ich hab die selektorplatte einfachkomett ausgebaut, da dise zum sicher nicht nötig ist, und man den mechanismus zum entspannen manuell bedienen kann wenn man das griffstück entnimmt. Des weiteren ist der Motor zu schwach, weshalb es ständig zu Jams kam. Die Gearbox und innereien sind absolut in ornung und machen einen hochwertigen eindruck. Ich habe jetzt nen neuen Motor und ein Mosfet verbaut und sie rennt wie ne eins, allerdings kostet sie somit wieder genau so viel wie ne ares die out of the box top läuft. Mein fazit: für leute die gern basteln ne nette anschaffung, für leute die den katon aufmachen und zocken wollen eher nix. meine wird auch wieder unter den hammer kommen.....

ich bitte meine caos mit der groß und kleinschreibung und den fehlerb zu entschuldigen, sobald mein rechner wieder läuft werde ich gern alles korigieren. aber mit dem Handy ist es ein absoluter Krampf

(106 Posts)

(nachträglich editiert am 31.03.2013 um 22:02 Uhr)

Freund hat sich die G39 K gekauft und meine Freundin die G39 C.

In beide Waffen wurde direkt nach kurzem Funktionstest ein PROFET (BTS555) eingebaut.

Beide sind nicht gerade glücklich über ihre Waffe :-(

 

G39K:

Die G39K hat bis jetzt ein Jam gehabt, den man schnell beheben konnte.

Aber nach einen halben Tag zocken, hat die Waffe plötzlich immer öffter Autofeuer und saugt dann einen 2200mA Akku in ca. 10min leer.

 

G39C:

Die G39C hat nach 2 Stunden zocken ihren ersten Jam, kaum war dieser behoben ist nun irgenwas in der Gearbox def. ... sie schießt nicht mehr und es raschelt schön in der Gearbox.

 

Nun schicken beide ihre Waffen erst mal wieder zur reparatur zu Sniper.

Mal sehen was da raus kommt.

(106 Posts)

(nachträglich editiert am 26.05.2013 um 18:44 Uhr)

In der gearbox von der G36c sind einige teile gebrochen. 

Laut sniper as würde es am zu starken akku also 11, 1v lipo bei der G36k liegen, da der Motor zu schlecht ist. 

 

Naja ansonsten kann ich noch sagen das ich von sniper as abrate, da wir gerade nur Ärger mit ihnen bei dieser Reklamation haben...

(34 Posts)

(nachträglich editiert am 20.07.2014 um 13:21 Uhr)

Hallo Leute,

 ich hab mir die Waffe als G39 K zugelegt. Beim cronen hatte sie mit 0,25g BB im Durchschnitt 1,5 Joule. Reicht völlig aus. Bei mir kommt jetzt noch ein 6,01 mm MadBull Tuninglauf und ein neuer Hopup Gummi rein. Eventuell noch ein Mosfet und ein neuer Motor. 

Verarbeitung ist gut. Kann die Waffe für Fummler empfehlen.



Jahre später....

Nach langer Suche habe ich dieses Review gefunden: 

https://youtu.be/7fuQNANuqQg

Zwar auf französisch, dafür aber mit guten Bildern der "Scheaboggs".

Es ist eine normale V3 switchunit -kein Microschalter-, ein springguide ohne Kugellager und ein sectorgear mit einzigartiger, langgezogenen Warze für die tappetplate verbaut. Leider auch kein FSWS.

 

Kann noch wer was genaueres zu den Externals sagen?

(6299 Posts - Leiter der Moderation)

(nachträglich editiert am 28.12.2018 um 20:54 Uhr)

[Thread geschlossen]




4 Jahre! 0 Nutzen...


Seite: 1 2



Anzeige