Neue E-System Gearbox von ARES
Seite: 1 2 3 4 5 6 ...

Hi Leute .... grad hierauf gestoßen ...

http://www.sniper-as.de/product/Ares/M4_R.I.S._E-System,_%28S%29AEG/id/13069

Hört sich für mich sehr interesant an. Hat jemand das gute Stück schonmal in der Hand gehabt??

Irgendwelche Erfahrungen wie dieses E-System genau funtzt und ob es hält was versprochen wird ??

 

Danke schonmal ....

Gute Jagt !!

Du solltest den Leuten schon Zeit mit der Bestellung lassen und Langzeittests sind nicht nach einer Woche gemacht.

Naja könnte ja sein das trotzdem jemand schon Erfahrungen mit diesem System hat.

will gar nicht wissen was passiert wenn da mal Staub geschwiege denn Wasser dran kommt. Oder nen harter Stoß.

Bin in Sachen Robustheit da noch seeehr skeptisch, wobei die Steuerung so natürlich nice ist.
Aber Elektronik raucht soo gerne ab....mmmmhm bin mal gespannt was in nem Halben Jahr dazu gesagt wird.

(363 Posts)

(nachträglich editiert am 20.06.2013 um 22:47 Uhr)

Geht ganz gut aber mehr kann ich auch noch nicht sagen :) microschalter am Abzug und nie wieder nen jam egal wie leer der akku ist !! Extrem schnelle schussfolge möglich. Out of the box sehr gute schussergebnisse...

 

hab aber erst ca. 1200 schuss durch

@_@ da is nen mosfet drin verbaut, deswegen bestimmt "neue e-technik"

Negativ...es wird hier alles über ein Board gesteuert!! Laut chrony hat meine 1.9 joule ( 0.28g) trotz undichtem system

In Amerika gibt's die schon was länger! Und da kosten sie weniger als die Hälfte !!!

Da ist die Ares aber leider keine Ausnahme...ist doch mit fast allem so:-/ LEIDER

Zum Thema Anfälligkeit:

Ich betreibe mein G&P M16 jetzt schon seit langen mit einem Mosfet + kompletter elektrischer Schalteinheit und hatte hinsichtlich deswegen nie Probleme! Und da ich im *hust*sonnigen*hust* Wuppertal spiele, ist die Gute mehr als nur Regen, Frost und Hitze gewöhnt. Ebenso dementsprechend nahezu tropische Luftfeuchtigkeiten... (achtung, der letzte Punkt wurde dramatisiert) 

Nur tauchengehen würde ich damit nicht, solange ein Akku angeschlossen ist ;3

Was mir viel mehr Gedanken macht ist der Preis! Ein "absolut" neues System von Ares, noch dazu in einem M16 zum Standardpreis... Allein Schalteinheit plus Mosfet haben bei mir damals bei 120$ gelegen... Also, wie kommt ein so "günstiger" Preis zu stande?! Durch Einsparungen an Material, Verarbeitung etc. 

In diesem Fall vermutlich auch eher am Material, da ich mir vorstellen könnte, dass Ares viel Wert auf eine optisch gute Verarbeitung legt. Insbesondere der Body erscheint mir nicht koscher!

Am Ende will ich damit sagen: 

Lieber dieses System bei einer AEG nachrüsten, die sich bereits bewährt hat, als eine Katze im Sack zu kaufen.

Ich will jetzt keine Lanze für Ares brechen oderso, aber du weißt schon wie man Produktionspreise senken kann, ohne die Bauteilqualität zu senken, oder ?

(2722 Posts)

(nachträglich editiert am 21.06.2013 um 08:31 Uhr)

"hust*sonnigen*hust* Wuppertal" like!!


ich bin sowieso der Meinung das sich die E-Systeme/Zylinder-Systeme auf dem Markt in der gehobenen Preiskathegorie duchsetzten werden.

ich meine die PTWs machens vor jetzt WE, G&G, A&K... Es werden immer mehr kommen die auf das Wechselzylinder System sowie Elektronische Schalteinheiten setzte und dann wird das ganze auch allwettertauglich und robust sein. Ich geb den Herstellern wie KWA, G&P, etc noch 2 Jahre ;)

 

@acid: Inwiefern meinst du das? Massenproduktion? 


(nachträglich editiert am 21.06.2013 um 09:42 Uhr)

Ich persönlich hab hinsichtlich der Marke Ares schon einige Erfahrungen machen können da ich selber welche besitze und bessesen habe. Sowohl M4's als auch die verbreiteten G36 Varianten. Und Ares hat mich bisher nie enttäuscht was Verarbeitung, Preis/ Leistung und Out of the Box Gearbox qualität entspricht. 

Klare Vorteile bei allgemein Ares (betrifft auch das E-System) sind der Mikroschalter, der Quick-Spring-Release und meiner meinung nach die Haltbarkeit der GB shell. Alles sehr solide wie ich meinen kann. Jedoch! Fällt mir ein Qualitätsverlust zwischen dem Ares G36 Gearset und dem Ares M4 Gearset auf. Die M4 benutzt etwas 'schlechtere' würde ich meinen, und soweit ich in Erinnerung habe hatte die Ares G36 Stock einen Alu Piston-Head und die M4 eine 'günstige' Kunststoffvariante, der Rest in der M4 GB ist G36 Qualität identisch. Würde mir um die Elektronik keine Sorgen machen, notfalls isolieret du die Platine mit dieser Art Klarlack die man drüber pinseln kann und fertig ist der Lack ;)

 

also ich würde sie empfehlen :P

@All

Ich denke insgesamt auch gut von Ares! Bitte, meine Aussagen beziehen sich nur auf dieses Modell!

 

@Acid

Normalerweise werden günstige Preise über die Gewinnspannen der Massenproduktion, billigen Arbeitskräften und (im Airsoftbereich) fehlenden Markings erziehlt.

Nichtsdestotrotz, haben wir es hier mit einer "Neuerung" zu tun. Kaum ein Hersteller würde seine Neuerungen zum "Billigpreis" auf den Markt werfen, erst recht nicht bei so einem kostenintensiven System. Wenn dann noch "Top" Material verbaut sein soll... Wunderbar, dann hat Ares eine Honigkuchen backende Wollmilchsau erfunden, konstruiert und zudem für viele erschwinglich gemacht. Nur eben daran glaube ich nicht...

wen interessiert ob Ihr gut oder schlecht über ARES denkt?

Es geht drum ob das E-System was taugt ,oder irre ich mich da?

@MaxVill  WARUM würdest Du sie empfehlen? Weil Du gute Erfahrungen mit ARES gemacht hast? Super! Meine Erfahrungen mit 2 ARES G36 sind alles andere als Positiv,ist das E-System deshalb Mist?

@[T.N.T.]Martin M. warum ist es schlecht das alles über ein Board gesteuert wird?Was bedeutet out of the Box gute Schussergebnisse? Präzision? Leistung?

Seite: 1 2 3 4 5 6 ...



Anzeige