Anfängerguide - Checkliste für das erste Spiel
(2408 Posts)

(nachträglich editiert am 17.12.2016 um 13:10 Uhr)

Anfängerguide - Das Erste Spiel - Checkliste

 

 

Dieser Guide soll euch dabei unterstützen, gut vorbereitet das erste Spiel zu erleben.

Ein Airsoftspiel beginnt nicht erst beim Entsichern der Waffe, sondern bereits viel früher.

Ich werde in diesem Guide mehrfach das Wort Waffe oder Airsoftwaffe verwenden, damit sind jegliche Airsoftwaffen gemeint, egal ob freie Waffen (über 0,5 Joule/ ab 18 mit F im Fünfeck) oder Anscheinswaffen/Spielzeug (unter 0,5 Joule).

 

 

Inhalt:

1- Vorbereitung

2- Checkliste Ausrüstung

3- Anreise

4- Vor Ort

5- Das Spiel

6- Abreise

7- Nachbereitung

 

1. Die Vorbereitung:

Du hast dich entschlossen an einem Airsoftspiel teilzunehmen, das ist schon mal der erste Schritt.

Du kennst die deutschen Gesetze was Airsoftwaffen und dessen Benutzung betrifft.

Hierzu noch ein kleiner Link zum Handzettel aus dem Rechlage Forum (Der Handzettel ist nicht von mir!)

http://files.homepagemodules.de/b591732/f30t105p716n2.pdf

Als nächstes solltest du dich über das Spielfeld informieren:

- Legalität (Ist das Spielfeld ein legales Spielfeld?) Hierfür hilft es, sich auf der Homepage des Spielfeldes zu informieren, und/ oder gegebenenfalls telefonisch Kontakt zum Betreiber aufzunehmen. Airsoft darf in Deutschland nur auf legalen Spielfeldern betrieben werden.

- Altersbeschränkung (Für  Spieler unter 18 Jahren gibt es bei fast allen Spielfeldern Regelungen, wie minderjährige Spieler am Airsoft teilnehmen können, manchmal gibt es einen "Mutti-Zettel" der mitgebracht werden muss, manchmal müssen die Erziehungsberechtigten vor Ort sein, etc.)

Informiert euch vorher, welche Regeln auf dem jeweiligen Spielfeld bestehen, damit ihr nicht vor Ort böse Überraschungen erlebt.

- Hausregeln: einige Spielfelder haben Hausregeln, die zusätzlich zu den allgemein gültigen Gesetzen gelten.

 Hierzu ein paar Beispiele für Hausregeln:

* Leistungsgrenzen/ Leistungsbeschränkungen (z.B. S-AEGs bis max. 1,5Joule, Federdruck bis max. 2,0Joule),

* Beschränkungen für den Feuermodus (nur Semiautomatisch/Kein Vollauto),

oder andere Hausregeln wie:

* Backup-Pflicht (Eine Kurzwaffe mit einer maximalen Energie von XY ist Pflicht)

* Highcapverbot (Highcaps sind Magazine die mit einem kleinen Rädchen/ oder Schnur am Boden aufgezogen werden, diese besitzen einen Kugelspeicher und haben meist eine Kapazität von 300 und mehr BBs)

* Keine Granaten (CO2 Knall oder Rauchgranaten)

* verbotene Antriebsarten (zB. gibt es Felder, auf denen HPA Waffen  verboten sind)* HPA Waffen sind Druckluftbetrieben wie Paintballmarkierer, zB. von den Herstellern Tippmann  oder Polarstar

und evtl. weitere.

 

Lest euch die Regeln zum jeweiligen Spielfeld vorher durch, damit ihr wisst, wie der Hase dort läuft.

Bei Unklarheiten fragt beim Betreiber nach, oder beim zuständigen Organisations-Team.

Natürlich kann man auch in diversen Airsoft-Foren nachfragen, aber eine verbindliche richtige Antwort, kann man nur vom Spielfeldbetreiber bzw. Spielveranstalter bekommen.

 

Wenn ihr also wisst, wie die Regeln auf dem jeweiligen Spielfeld sind, kann es mit der Vorbereitung weitergehen.

Wenn ihr mit elektrischen Airsoftwaffen spielt, sollten eure Akkus am Spieltag aufgeladen sein.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur empfehlen, die benötigten LiPo Akkus schon einige Tage vor dem eigentlichen Spiel auf 50-70% aufzuladen. Am Tag vor dem Spiel, läd man die Akkus dann vollständig auf, und verpackt diese am besten in einer Akkutasche (zB. Lipo-Safebag).

NimH Akkus besitzen einen sogenannten "Memory Effekt", was in etwas bedeutet, dass der Akku sich merkt, wie voll er geladen wird, und sich an diesen Wert gewöhnt, daher sollten NimH Akkus immer komplett aufgeladen werden.

Ich möchte an dieser Stelle nicht detailliert auf das Thema Akkus eingehen, jedoch sei grob gesagt, dass man Akkus, egal welcher Art, am besten so schonend wie möglich aufladen sollte.

NimH-Akkus entladen sich mit der Zeit selbst, und Lipo Akkus können Schaden nehmen wenn sie tiefenentladen sind/werden. Weitere Infos zum Thema Akkus findet ihr hier im Forum, benutzt dafür einfach die Suchfunktion. Oder auch folgende Anleitung von Cipher ist sehr zu empfehlen http://www.s-aeg.de

Damit ihr ungefähr wisst, wie viele Akkus benötigt werden, kann man als Faustformel sagen, dass jeder Schuss ca. 1mAh verbraucht, somit können mit einem 1000mAh Akku ungefähr 1000 Schuss abgegeben werden.  Für euren ersten Spieltag, würde ich vorschlagen, soviele Akkus mitzunehmen wie ihr habt, 2000 Schuss werdet ihr auf jeden Fall abgeben, wenn ihr einen ganzen Tag spielen wollt/könnt. Eine genaue Angabe hängt wirklich von eurem Spielverhalten und eurer Waffe ab, gut abgestimmte Waffen verbrauchen weniger Kapazität vom Akku als schlecht abgestimmte Waffen, starke Motoren die starke Federn aufziehen müssen brauchen verständlicherweise auch mehr Energie, aber das soll euch zum Anfang nicht interessieren, daher rechnet euch das ganze erstmal grob übern Daumen.

 

2.Checkliste der Ausrüstung:

Spätestens am Tag vor dem Spieltag, solltet ihr eure Ausrüstung packen:

 

- geeignete Schutzbrille!!!

http://up.picr.de/27562559zz.jpg

 ( auf die genauen Spezifikationen der Schutzbrille möchte ich hier nicht eingehen, genaueres zum Thema Schutzbrille findet ihr zB. im Guide von Gearloser Gryphon https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&forennummer=&sp=1&threadnummer=0000137801"> https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&forennummer=&sp=1&threadnummer=0000137801

 

- festes Schuhwerk

http://up.picr.de/27562560yn.jpg

 

- Muttizettel (wenn erforderlich)

- Airsoftwaffe

http://up.picr.de/27562563mt.jpg

 

(plus verschließbares, blickdichtes Behältnis/ Transportkoffer oder Tasche)

 

http://up.picr.de/27562561yb.jpg

 

- Akkus wenn benötigt oder Gas/Co2 Kapseln  im Falle einer Gas/ Co2 Waffe

- Munition (am besten BIO BBs mit 0,2g Gewicht, Hersteller wie G&G, Guarder, Loonex sind zu empfehlen, mit der Zeit und Spielerfahrung findet man selbst raus, welche Munition mit welchem Gewicht am besten für die eigene Waffe geeignet ist. Ein Speedloader zum einfachen Befüllen von Magazinen kann auch hilfreich sein, ist aber kein muss.)

 

- Verpflegung für den Spieltag (genug Getränke, am Besten Wasser, und was zu beißen ist auch nicht verkehrt. Es empfiehlt sich auch eine kleine Flasche (0,33/0,5L) mitzunehmen, welche man während des Spiels zB. in der Hosentasche mitnehmen kann.

- Eintrittsgeld fürs Spielfeld

---------------------------------------------------

 

 

Das war's erstmal mit der Grundausrüstung die ihr auf jeden Fall mitnehmen solltet, weiterhin gibt es einiges, was euch bei einem Spiel nützlich sein könnte:

 

- Müllbeutel

- Armbanduhr

- Antibeschlagspray ist Gold wert (gibt es günstig im Ski und Snowboard Bedarf sowie überall wo es Motorradausrüstung und Brillen gibt)

- Hit-Rag (Kleidungsstück oder Tuch mit Signalwirkung  um anzuzeigen, dass ihr "Hit"/getroffen seid, um zu vermeiden dass ihr unnötig beschossen werdet. zB. eine gelbe Kfz Warnweste) http://up.picr.de/27562562zr.jpg

- Erste Hilfe Paket (Besser haben als brauchen, Stürze, Schürfwunden usw. können immer passieren, daher hilft es immer, wenn man was dabei hat, zB. ein kleines "Reise-ErsteHilfePack")

- "Airsoftkleidung"/Tarnklamotten (Bei eurem ersten Spiel müsst ihr auf keinen Fall wie ein Profi ausgerüstet sein, daher reicht praktische/funktionelle Kleidung die dreckig werden darf und etwas robust ist aus, eine Hose mit großen Taschen ist ratsam. Alternativ gibt es gebrauchte Bundeswehrkleidung (Feldblusen und Hosen) für ein paar Euro auf den gängigen Internetplattformen oder in einigen Army-Shops.

- großer Rucksack um alles zu verstauen und/oder ein paar Sachen mit aufs Spielfeld zu nehmen und diese zB im Respawn-Punkt zu deponieren. Ein kleines Schloss für den Rucksack, sowie z.B. ein Fahrradschloss gegen Diebstahl ist empfehlenswert. 

- Wechselklamotten  (entweder ihr kommt ins Schwitzen, habt Pech mit Wetter oder macht euch was kaputt, ein paar Wechselklamotten für die Rückreise sind manchmal Gold wert.)

- eventuell Werkzeug (zB. Multitool)

Diese Liste ist auf keinen Fall abschließend, denn mit jedem Spiel werdet ihr merken, was ihr gebraucht habt, gebraucht hättet oder was andere Spieler nützliches dabei hatten.

 

3.Anreise:

Ihr habt eure Sachen gepackt? Also gut es kann losgehen.

Achtet beim Transport eurer Airsoftwaffe/n auf einen gesetzeskonformen Transport in einem verschlossenen Behältnis. Um jeglichen Problemen aus dem Weg zu gehen, sollte man sich nicht in der Grauzone des Gesetzes bewegen, sondern einen geeigneten Koffer/Waffenkoffer mit Schloss wählen, oder eine große Tasche, welche sich ebenfalls mit einem Vorhängeschloss verschlossen wird.

Als besonderer Tipp gilt hier eine Angeltasche, welche sich verschließen lässt.

Die Waffe sollte während des Transportes nicht Schussbereit sein (kein Magazin eingelegt, Akku nicht angeschlossen) Da die BBs rechtlich gesehen keine Munition darstellen, müssen BBs nicht getrennt von der Waffe transportiert werden, wer jedoch jeder Diskussion aus dem Weg gehen möchte, trennt auch die BBs von der Waffe.

 

 

Wie kommt ihr zum Spielfeld?

Die Anreise mit dem Auto ist meiner Meinung nach die beste Variante. Man kann auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, jedoch ist zu betonen, dass der Transport von Waffen seitens einiger Verkehrsbetriebe nicht gestattet ist. Hierzu sollte man sich vorher informieren.

Egal ob mit dem Auto oder mit anderen Verkehrsmitteln, es empfiehlt sich, in bürgerlicher Kleidung anzureisen, und keinen Hinweis darauf zu geben, dass man eine Waffe transportiert und zu einem Airsoftspielfeld unterwegs ist. Es ist nicht verboten in Tarnklamotten herumzulaufen, jedoch kann es gerade wegen der aktuellen Sicherheitslage dazu führen, dass ihr noch auf dem Weg zum Spiel wegen einer Polizeikontrolle angehalten werdet.

Wenn ihr euch das zu Herzen nehmt, könnt ihr euch also auf den Weg zum Spielfeld machen.

 

4.Vor Ort:

 

Vor Ort angekommen solltet ihr zuerst Kontakt zum Spielfeldbetreiber oder Spielveranstalter suchen, da es vorkommen kann, dass der Sicherheitsbereich nicht ausreichend zu erkennen ist, oder doch unerlaubterweise  ein Schuss im Sicherheitsbereich ausgelöst wird, empfehle ich auch im Sicherheitsbereich eine Schutzbrille aufzusetzen.

Anschließend bezahlt ihr die Spielgebühr und lasst euch vom Veranstalter den Ablauf erklären, auch das Spielfeld und gesamte Gelände sollte bekannt sein:

- Wo ist der Sicherheitsbereich

- Wo sind sanitäre Einrichtungen

- Gibt es einen Sanitäter auf dem Gelände

- Gibt es ein Organisationsteam/ Spielveranstalter vor Ort, und wie kann man diejenigen kontaktieren

- Brandschutz (Rauchverbot? Pyrotechnik/Granaten/ Feuerlöscher)

 

Habt ihr alle eure Fragen geklärt und eure Spielgebühr bezahlt, kann es eigentlich schon losgehen also umziehen, Ausrüstung bereit machen, Schutzbrille aufsetzen (wenn noch nicht geschehen) und ab aufs Feld.

Falls ihr euch trotzdem verloren fühlt, fragt einfach andere Spieler vor Ort ob sie euch helfen/ zeigen können wo es zB. zum Veranstalter geht, wo die Teameinteilung stattfindet oder der Weg zum eigentlichen Spielfeld. Hier ist meiner Meinung nach ratsam, nicht unbedingt zu den Spielern zu gehen, welche bei der Vorbereitung am lautesten sind, oder cool mit ihren Waffen rumfuchteln, sondern vielleicht zu denen zu gehen, die etwas ruhiger und gelassen aussehen, evtl. auch schon das 30. Lebensjahr erreicht haben.

 

5.Das Spiel:


Es geht los, ihr seid auf dem Spielfeld, ihr wisst in welchem Team ihr seid, ihr kennt die "Mission"?!

Dann los, habt Spaß, denkt an die Sicherheitsabstände (Faustregel 0,1J = 1M Sicherheitsabstand, 1,2Joule bedeuten dann 12m Abstand)

Und seid fair, zielt nicht absichtlich auf den Kopf, und wenn ihr getroffen wurdet, sagt laut und deutlich "HIT" und geht in Richtung RESPAWN oder ähnlichem. Wenn vorhanden nehm euer Hit-Rag und legt es an.

Vermeidet Diskussionen, es gibt Hitzköpfe die nie aufgeben zu streiten, wenn ihr jemanden getroffen habt, und derjenige es nicht anzeigt, versucht nochmal zu treffen, passiert sowas häufiger kann man drüber nachdenken mit der Orga zu sprechen, andersherum genauso, wenn  jemand behauptet euch getroffen zu haben, macht der Ton die Musik. Man muss sich nicht streiten, der Klügere gibt nach, geht zum Spawn und holt sich seinen Spaß  in der neuen Runde wieder, anstelle die Zeit mit Diskussionen zu verbringen.

Da es euer erstes Spiel ist, kann ich nur empfehlen bei jeder  günstigen Gelegenheit den Kontakt zu anderen Spielern aufzunehmen, fragt nach Tipps, fragt freundlich nach, ob ihr mal die Waffe eines anderen Angucken/Anfassen/Halten oder sogar schießen dürft. Die meisten Spieler sind Anfängern aufgeschlossen, und die meiste Erfahrung könnt ihr hier auf dem Spielfeld sammeln!

 

6.Nach dem Spiel/ Abreise

 

Der Spieltag ist vorbei? Sichert eure Waffe/n,  nehmt die Magazine raus, und packt eure Ausrüstung wieder zusammen, packt euren Müll ein oder werft ihn ein eine Mülltonne, und hinterlasst das Spielfeld so, wie ihr es vorgefunden habt und vorfinden möchtet.

Beim Einpacken auf dem Parkplatz hat man bestimmt nochmal die Möglichkeit Kontakt zu Mitspielern aufzunehmen, vielleicht habt ihr ja Leute kennengelernt mit denen man mal wieder Zocken möchte.

 

7.Nachbereitung/ zu Hause angekommen

Zuhause angekommen sollte man seine Ausrüstung nochmal überprüfen:

- Waffe entladen?

- Magazine entleert? (Gasmagazine sollten ohne BBs, mit ein wenig Gas gelagert werden, um die Dichtungen zu schonen. Co2 Magazine sollten komplett entleert werden.)

- Akku abgesteckt?

- irgendwelche Defekte?

Anschließend sollte man seine Akkus aufladen:

- NimH Akkus komplett aufladen (bzw entladen und dann aufladen wie im Akku Guide erwähnt)

- LiPo und LiFePo Akkus in den "Lagerzustand" versetzen, was ungefähr 50% entspricht. LiPo und LiFePo Akkus niemals entladen!



Hoffentlich hochmotiviert von eurem  ersten Spieltag, solltet ihr jetzt auf keinen Fall in einen Kaufrausch verfallen! Ihr müsst nicht sofort alles kaufen, was ihr am heutigen Tag gesehen und gut gefunden habt.

Lasst den Spieltag ein paar Tage auf euch wirken, recherchiert nach was ihr gesehen habt, welche Waffen euch gefallen haben und trefft keine überstürzten Entscheidungen!

Macht euch selbst Notizen was euch gefallen und nicht gefallen hat, was ihr beim nächsten Spiel auf jeden Fall mitnehmen wollt oder was euch gefehlt hat!

 

Ich hoffe diese Anleitung hilft euch bei eurem ersten Spiel und vielleicht auch bei weiteren Spielen, für Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich offen und dankbar!

 

Falls euch dieser Guide gefällt lasst es mich wissen, und/oder benutzt die "gefällt mir" Buttons über und unter diesem Thread!

Man "trifft" sich auf dem nächsten Spielfeld!

 

Fiasko

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Checkliste ohne Erläuterung zum Ausdrucken und Ankreuzen:

 

 

Checkliste fürs Airsoftspiel:

 

Must Have:

O - geeignete Schutzbrille!!!

O  - festes Schuhwerk

O  - Muttizettel (wenn erforderlich)

O  - Hausregeln vom Spielfeld

O  - Airsoftwaffe inklusive verschlossenem Transportbehältnis

O  - Akkus wenn benötigt oder Gas/Co2 Kapseln  im Falle einer Gas/ Co2 Waffe

O  - Munition

O  - Verpflegung (Essen und viel Trinken, kleine Flasche für unterwegs)

O  - Eintrittsgeld fürs Spielfeld

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zusatzausrüstung( Optional):

O  - Müllbeutel

O  - großer Rucksack / "Spawnbeutel"

O  -Armbanduhr

O  - Antibeschlagspray 

O  - Hit-Rag

O  - Erste Hilfe Paket "

O  - "Airsoftkleidung"/ Tarnklamotten

O  - taktische Westen / Magazintaschen

O  - Ersatzmagazine

O  -  Werkzeug (zB. Multitool)

 Für den einfachen Download bitte auf das unten stehende Bild klicken

http://thumbs.picr.de/27577767mh.jpg 

Sehr gut formuliert, meiner Meinung nach auch praxisnah und nicht nur theoretisch ran gegangen. 

Absoluter Pluspunkt sollte hier nochmal als Anmerkung sein, dass ein Downloadlink für die Checkliste bereit gestellt wurde! Noch Anfänger-bezogen geht es fast gar nicht.

Den Daume hast du dir wirklich verdient!

Danke danke!

 

Falls noch was fehlt bitte kurze Rückmeldung an mich, ich werde das ganze dann ergänzen!

Laut meinem PC ist die Checkliste mit einem Virus befallen

(2408 Posts)

(nachträglich editiert am 29.11.2016 um 23:11 Uhr)

Werde ich prüfen. bis dahin deaktiviere ich den Link.

*edit: Also Antivir und Norton sagen kein Virus, habs aber trotzdem rausgenommen und als Bild Hochgeladen.

Ein Klick auf das verkleinerte "GallerieBild" liefert die Druckversion.

Sehr klarer, und für jeden verständlicher, Guide. Auch die Tatsache, dass du anscheinend nur eigene Bilder genutzt hast, sprich für sich. Daumen nach oben!

(2263 Posts)

(nachträglich editiert am 01.12.2016 um 14:10 Uhr)

Beim Großen Rucksack "Spawnbeutel/Spawnrucksack" bitte ein Schloss beifügen zum abschließen und ein Fahrradschloss das man den Rucksack festbinden kann ,an einen Baum oder so ^^

Ja es hindert niemanden daran den Rucksack aufzuschneiden oder sonstiges mit dem anzustellen, ist aber für Umstehenden eher ein Zeichen das da irgendwas nicht stimmt wenn ein Kerl anfängt den Rucksack zu zerschneiden.

Man sollte immer auf Nr 100% sicher gehen, ist ja nicht so das bei uns nur die lieben und netten Personen mitspielen.

Gibt auch in den Reihen der Airsoftspieler richtig Kriminelle Säcke, wie überall auch auf der Welt.

Wer in fremden Rucksäcken wühlt, steckt diese im Zweifel auch ein. 

Habe es beigefügt, danke für den Hinweis!

Gut, dass es hier nochmal erwähnt wurde. Habe meinen Rucksack bis jetzt immer ohne Schloss mit in den Spawn geschleppt.

Ja ich hab bisher auch immer Glück gehabt, werd aber für die Zukunft auch nen Schloss mitnehmen. Man muss es ja nicht drauf anlegen.

Auch ein guter Tipp, den mir letztens einer gegeben hat, wenn ihr in bewälderten Umgebungen unterwegs seid. Und im Spawn einige Bäume stehen , dann kann man seinen Rucksack auch mit Kabelbinder an entsprechend schmalen Bäumen befestigen. Ein Schloss ist dennoch nicht verkehrt!

Sehr guter Guide 

(2408 Posts)

(nachträglich editiert am 03.12.2016 um 13:56 Uhr)

Danke Grinch.

 

Bei der Kabelbindervariante aber darauf achten, keine Schäden am Baum zu verursachen, und beim Abnehmen den "Müll" wieder mitzunehmen.

Sehr cool.

Gefällt mir extrem gut - wahrscheinlich vor allem weil ich absoluter Newbie bin. Da sind Info drin, die (zumindest) ich als Bambie echt nützlich finde.

Freue mich über weitere solche tollen Dinge für uns.

Vielen Dank für die Mühe...




Ungltiger Token