LARP - "Die Grenze" - Tantalos
Veranstalter: Operation Ragnarök
Ort: Bastion 314 - Großsröhrsdorf

04.07.2019 16.00 Uhr bis 07.07.2019 08.00 Uhr





ES HANDELT SICH UM LARP UND DIE ANMELDUNG FINDET SEPARAT STATT

"Im Rahmen der geplanten Wiederbesiedlung Tantalos’ ist für die Mitte des Jahres 2119 eine Wiedereröffnung der Grenze für Zivilisten in beide Richtungen geplant. Mit diesem Auftrag wurde, ebenso wie bei der Sicherung des Tores und der Einrichtung des Brückenkopfes, die Firma CNS beauftragt. Eine grobe Grenze zwischen “unzivilisierten” und “gesicherten” Bereichen ist dann bereits eingerichtet. Hier kommen Sie ins Spiel. Sie werden das erste offene Tor dieser Grenze öffnen und erste neugierige Tantaliden von einer Durchquerung abhalten und für Gesprächsaufklärung unter der örtlichen Bevölkerung sorgen. Bereits am ersten Tage ist eine teilweise Öffnung geplant. Zu jedem Schritt der Öffnung werden die verantwortlichen Wachen ausführlich über das weitere Vorgehen informiert. Ihre Aufgabe ist dann eine Überprüfung derjenigen, die befugt sind, das Tor zu durchqueren, und eine Verteidigung des Checkpoints, notfalls mit Waffengewalt (Näheres finden Sie in den RoE)."


OT:
Unser Orga, Google Drive: https://goo.gl/xoEioT

Unsere Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/2238438802873575/

Das Event auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/1218138151670806/

max. Teilnehmer: 30
Wo findet das Event statt?
Aktuelle Infos
Es handelt sich hierbei um kein gewöhnliches Speed- oder Fungame und keine OP, sondern um richtiges Larp/Rollenspiel (und nein, OP Tschernobyl, Dark Emergency, BeerZone und Border War sind kein Larp!).

Das Szenario selbst handelt 100 Jahre in der Zukunft auf einem fernen Planeten Tantalos der durch ein Weltentor betretbar ist, vor einigen Jahrzehnten von der Erde besiedelt und dann ins Chaos gestürzt ist, während vereinzelte Straftäter und Abenteurer den Planeten betreten.
So haben wir vor Ort und auf der Erde ein weites Spektrum an Ausrüstungen und es finden sind leicht Erklärungen für unterschiedliche Verschlissenheitsgrade an Ausrüstung. (Von Stalker bis Degenesis.)

Wer aber glaubt jetzt seine Multicam oder Flecktarnairsoftklamotte einzupacken und mitzuspielen, für den ist das wohl nicht das richtige Event. Siehe dazu auch das Regelwerk.

Anders als bei der Trainingscon im März gibt es dieses mal eine große Story und einen geplanten Plot.

Wenn ihr also Interesse an Rollenspiel habt, oder Larper seid die 0,5er Airsoft-Waffen haben, könnt ihr gerne vorbei kommen.

Alle relevanten Infos (auch die richtige Anmeldung) findet in auf unseren Googledocs.
Anzeige