World of Conflict 2
Veranstalter: WoC ORGA
Ort: Gotchaspielfeld Nord in Brozek (Polen)

20.06.2019 09.00 Uhr bis 23.06.2019 14.00 Uhr

Allgemeine Infos & Tickets unter: https://world-of-conflict.com
Infos & Updates auch unter: https://www.facebook.com/WOCAirsoft

Setzt euch meine Freunde….

Ich weiß, ich weiß… ihr wollt Wissen, wer die Guten und wer die Bösen sind, wer Recht und wer Unrecht vertritt. Doch Euch sei gesagt, meine Absicht liegt nicht darin Euch zu sagen, für wen und gegen wen Ihr kämpfen sollt. Ich möchte Euch lediglich die bekannten Fakten aufzählen.
Die Entscheidung, für welche Seite ihr Euch entscheidet oder ob ihr überhaupt eine Wahl trefft, obliegt alleine Euch… doch seid Euch darüber im Klaren, daß diese Wahl große Auswirkungen auf Eure und auch meine Zukunft haben wird!

Egal ob hineingeraten oder hineingeboren, der Grund des großen Konflikts liegt nun schon Jahre zurück. Auch die beiden Parteien, welche hier für ihre “große Sache” kämpfen, haben diesen nicht begonnen. Sie versuchen, ihn lediglich für ihre Seite zu entscheiden. Lasst mich Euch berichten, wie wir an diesen Punkt kommen konnten, wie es zu dem ganzen Blutvergießen, kämpfen und sterben kommen konnte…

Wir schreiben das Jahr 2032. Beginnende Konflikte um Wasser und sich verschärfende Wettbewerbe um Rohstoffe verwandelten die Welt langsam aber sicher in ein Pulverfass. Sich der drohenden Gefahr eines finalen atomaren Konfliktes bewusst, sollte unter Federführung der größten Nationen der Welt eine allumfassende Weltregierung errichtet werden, welche die Völker der Erde vereinen und die Menschheit in eine neue Ära des Friedens und des Wohlstandes erheben sollte.

Die kleineren Länder fürchteten jedoch die Machtposition der großen und begehrten gegen die Etablierung der Weltregierung auf. Ungerührt dessen begann der Zusammenschluß der Großmächte damit, die kleineren und militärisch schwächeren Länder zu Überfallen und sich ihrem querulatorischen Verhalten “anzunehmen”.

Trotz der tapferen Gegenwehr mutiger Frauen und Männer unterlagen die Schwächeren nach langen und erbitterten Kämpfen und wurden schlußendlich in die Vision einer “Welt des Friedens” eingegliedert. Damit erstarb der erste und einzige Widerstand und für einen kurzen Augenblick der menschlichen Geschichte schien es, daß nun Ruhe auf der von Konflikten gepeinigten Erde einkehren würde.
Mit der Zeit jedoch säten Machtgier und ideologische Differenzen Mißtrauen zwischen den ehemaligen Verbündeten… aus Mißtrauen wuchs Zwietracht. Aus Zwietracht wuchs Zorn. So brach ein Krieg zwischen Ihnen aus…

Voltaire schrieb einst “Alle Kriege sind nur Raubzüge”. Ihr wollt wissen, wer den Krieg gewonnen hat?!

Keiner der Beteiligten hat gewonnen! Sämtliches Streben nach Ideologien und Machtpositionen ging im Rauch teurer Zigarren, dem Odeur edlen Whiskys und geheimen Hinterzimmer-Absprachen zusammen mit den Werten der Alten Welt unter. Innenpolitische Machtkämpfe und schlechter Führungsentscheidungen trugen dabei ihr übrigens, die ehemaligen Großmächte in unkoordinierte Kleinstaaten und die zivilisierte Welt in einen Trümmerhaufen zu verwandeln. Doch selbst jetzt waren erstere nicht gewillt, die Vergangenheit ruhen zu lassen und der Menschheit eine Pause zu gönnen. Sofort nach dem Zusammenbruch begannen alle verbliebenen Länder mit dem Versuch, ihre eigenen Regierungsgebiete zu erweitern und möglichst viel Macht und Einfluß zu erlangen.

Müde von den ewigen Konflikten und Kämpfen bildete sich über staatliche wie ideologische Grenzen hinweg ein großes Bündnis aus ehemaligen militärischen Einheiten. Verbunden durch militärische Tugenden wie strikte Regeln, das Einhalten von Befehlsgewalten und die Treue zu Vorgesetzten und Obrigkeiten bauten die Militärs ein eigenes starkes und beständiges System auf. Ihr oberstes Ziel bestand darin, Ordnung in diese von Chaos zerrüttete Welt zu bringen und gleichzeitig ihre Position im Vakuum der Macht zu festigen. Sie versprachen dem kümmerlichen Rest der Menschheit ein neues Zuhause, Ruhe und Geborgenheit sowie ausreichend Nahrung und Wasser… allerdings nur für Jene, welche sich ihrer Sache verpflichten und den strikten Regeln Folge leisten würden.

Nun, einige von euch werden sicher die Plakate und Parolen an den Wänden außerhalb des Ortes gesehen haben und können sich sicherlich schon denken, von wem hier die Rede ist: Getreu ihrem Motto der Einigkeit durch Regeln und der Schaffung von Ordnung taufte sich dieser Zusammenschluss von militärischen Einheiten selbst „The New Order“.

Die Aussicht auf ein Ende des Krieges und ein Leben im Wohlstand ließ die neue Regierung schnell Verbündete und Anhänger finden. Verbündete und Anhänger, die der Order die Treue schworen und sogar bereit waren, bis zum Tod für diese zu Kämpfen.

Aufgeschreckt durch den Erfolg und den blinden Gehorsam innerhalb der “New Order” fanden sich jedoch ebenfalls Jene, die den rasanten Aufstieg des Systems kritisch betrachteten. Kritisch gegenüber den Taten der “New Order”, welche in den Grundzügen an die ersten Tage des ersten großen Konfliktes erinnerten. Kritisch gegenüber den Regeln, welche die Führer schufen und welche sie den Menschen aufzwangen, um ihnen ein “ruhiges Leben” zu gewähren… Dieses Wissen im Geiste fanden sich immer mehr Menschen zusammen, welche das Bündnis nicht unterstützen wollten. Die “New Order” dagegen antwortete mit verstärkter militärischer Präsenz auf die unliebsamen Beobachter. Nach mehreren blutigen Konflikten beschlossen Jene, die sich Freiwillig gegen die “New Order” stellten, unter einer gemeinsamen Flagge zu vereinen. Bestickt mit den lateinischen Worten:

“incidit historiae” (Keine Wiederholung der Geschichte) und “sic semper tyrannis” (So immer den Tyrannen)

Diese Worte als Leitmotiv und Ziel schloss sich eine große Masse an Menschen zusammen um mit starkem Willen und der Entschlossenheit des bewaffneten Widerstandes gegen die New Order vorzugehen. Im Geiste längst vergangener Freiheitskämpfe bildete sich in Anlehnung an historische Vorbilder “The Résistance” die Tyrannei der “New Order” zu beenden und die sinnlose Gewalt ein für alle mal vom Angesicht der Erde zu verbannen.

So müsst ihr nun Entscheiden meine Freunde:

Was liegt euch mehr, welche Fraktion könnt ihr ruhigen Gewissens unterstützen:

Ordnung zum Preise nach dem Leben militärischer Tugenden, strikter Regeln und die kompromisslose Einhaltung dieser?

Den Aufbau einer neuen Regierung unter einem gemeinsamen Banner, jedoch ohne die, welche nicht gewillt sind, euren Richtlinien Folge zu leisten?

Oder

Wollt ihr mit dem Ziel kämpfen, eine neue Welt erschaffen und endlich die Menschheit erlösen, dafür aber neuen Krieg beginnen?

Wollt Ihr eine Welt ohne Verbannung und ohne Ungleichheit, dafür aber weitere Flüsse von Blut vergießen?

Darin besteht also eure Wahl, Freunde.

The New Order

oder

The Résistance

Zwei Kämpfer, die sich gegenseitig belauern und in ständiger habacht Stellung umkreisen. Welche sich um uns bewegen, um die Gunst unseres Dorfes buhlen mit dem Ziel, sich gegenseitig final zu vernichten. Tretet einer der beiden Seiten bei und versucht Euer Glück wenn Ihr meint, dass sie Eure Werte vertreten und Ihr Euch ihrer Sache verpflichten möchtet. Oder Ihr bleibt im mehr oder weniger sicheren Dorf und wartet auf den Sturm, der uns vielleicht alle hinwegfegen wird…”

Mit einem letzten goldzahnbesetzen Lächeln dreht sich der alte Mann um und verschwindet mit langsamen Schritt in seiner Hütte. Ihr seid nun auf Euch gestellt.

VIEL GLÜCK
Wo findet das Event statt?
Aktuelle Infos
Allgemeine Infos & Tickets unter: https://world-of-conflict.com
Infos & Updates auch unter: https://www.facebook.com/WOCAirsoft
Anzeige