AK mit Taktischem Griff und TACTICAL RUSSIAN AK RECEIVER COVER - BLACK [5KU] Montage Schiene
Seite: 1 2

(nachträglich editiert am 21.05.2022 um 13:30 Uhr)

Guten Tag ihr Lieben

 

Ich bin relativ neu in Airsoft Bereich...die einzige Airsoft die ich im Moment habe ich der 6 Zoll Revolver 715 von Dan Wesson aus dem Hause ASG. Nun Suche ich nach einer Primär Waffe und mein erster Gedanke war...es MUSS eine AK sein. Die Frage ist welche, ich habe mich mal ein bisschen umgesehen und habe bei Begadi Gute Modelle mit Mosfet und ETU gefunden.., z.B die AKS-74U Sport, die AK-74 Sport oder die AKS-74UN sagen mir sehr zu, ich habe aber bei TaiwanGun von APS die ASK 209 Tactical EBB Full Metall gefunden und die CM.039C von Cyma und die CM.077C von Cyma. Zudem möchte ich für meine AK noch von 5KU die Tactical Russian AK Receiver Cover in Schwarz kaufen aber sehe das diese überall ausverkauft ist...jetzt stellt sich mir die Frage wo bekomme ich diese oder die selbe von einem anderen Hersteller her? Ich spiele Black Squad auf Steam die einen oder anderen kennen das Game und dort gibt es die AK-74M genau mit diesem Gehäuse Deckel.

So in etwa soll meine AK Aussehen die ich mir zulegen möchte. Die Waffe wird nicht das Problem sein...das Problem wird sein...wo bekomme ich genau diesen Gehäuse Deckel her. Und auf welche Waffen passt dieser...ich habe gelesen auf Cyma, LCT und GHK Carabiner und Sturmgewehre passt dieser.

 

Wenn ihr mir da Weiterhelfen könntet wäre ich euch da sehr Dankbar :). Mein Budge geht bis max 380 Euro. Liebe Grüße.

 

Hier anbei die Links zu den jeweiligen Sturmgewehren und dem Gehäusedeckel von 5KU

https://www.taiwangun.com/de/sturmgewehre-aeg/cm-039c-cyma

https://www.taiwangun.com/de/sturmgewehre-aeg/ask209-tactical-ebb-full-metal-aps

https://www.taiwangun.com/de/sturmgewehre-aeg/cm-077c-cyma-2

https://www.taiwangun.com/de/bodies-receiver-parts/taktyczna-rosyjska-pokrywa-komory-zamkowej-black-5ku

 

 

 

 

TACTICAL RUSSIAN AK RECEIVER COVER - BLACK [5KU]

 

PS: Den Gehäusedeckel gibt es auf sehr wenigen Webseiten aber nur für 300 Euro und mehr

 

Hier ist noch ein Post von jemandem der die AK-74 so umgebaut hat...ist aber schon 6 Jahre her.

 

Ich zitiere:

"Hier mal die grob geplante finale Version von meinem AK103.  Danke an Wasilij für

Externer Umbau:

-SRVV 7,62 Jet Break Mündungsbremse
-Zenit B-10M Handschutz
-TWI B-33 "Klassik" Gehäusedeckel (Zenit Replika)
-Zenit PT-1 "Klassik" Schaft
-Zenit RK-6 "Klassik" Frontgriff
-Zenit B-9 "Gans" Adapterschiene für Klesh 2P
-Zenit Kletsh 2P (Leihgabe von Wasilij)
-SRVV PILUS 2-Point Sling
-L3 EOTech 552 Holosigt (Leihgabe von Wasilij)
-Real Steal 7,62 Polymer Magazin (Leihgabe von Wasilij)die Leihgaben.

Interner Umbau:
-M120 Feder
-Gate Mosfet
-SHS Piston
-SHS Pistonhead
-SHS Zylinder
-SHS Zylinderhead
-Lonex 6,03 x 363mm Lauf
-TM Hop Up Gummi
-T-Stecker"

 

Hier dazu das Foto



Ersmal dan wesson macht mir als Backup angst. Der hat zu viel energie  bitte low power hülsen benutzen!

Taiwangun waffen bestellen, ganz schlechte idee, illegale Waffe!

 

Die Geräte über 0,5j benötigen in Dland ein f im Fünfeck und sind damit nur als Semi Gerät legal.

Twg ist nicht Dland und somit ohne f und mit Reihenfeuer.

-------

Welches Gerät soll es werden?

Entweder für zuviel Geld eine teure oder schlicht eine x beliebige Cyma von begadi von der Stange mit aktuellen Innerleben.

Alternativ deine Detail wünsche an shopgun schreiben. Die bauen dir etwas sehr auf deine Wünsche angepasstes, das auch läuft.

Beide Shops bieten erstklassigen Support und sind die einzigen beiden Shops die empfehlenswert sind.

Bei kotte kauft man nichts was mehr als 3 Teile hat. Ist der nette Ramschladen von um die Ecke. Hat man Ahnung kann man echt coole Dinge finden.

Schneiper arbeitet seit Jahren mit Hochdruck an seinem schlechten Ruf.

 

Okay, da habt ihr alle mehr Erfahrung als ichsmile. Das ist Super. Ich werde mal meine Wünsche an shopgun senden per Email mal sehen was geht. Danke Dir für deine Antwort. Nun sind wir ein Schritt Weiter laughing

 

Liebe Grüße aus dem Saarland! 

Also mit begadi /cyma aks macht man selten etwas falsch. 

Die funktionieren und sind gute Arbeitstiere. 

Ich selbst bin ein Fan von lct, jedoch hat meine etwas viel Liebe gebraucht. Externals sind die aber super

E&l wird gerne empfohlen, nur wurde öfter erwähnt dass die aktuellen Chargen Probleme mit den internals haben.

Externalmäßig sind die aber auch klasse. 

 

Zu den Umbauteilen. Soetwas kann man sich ja auch nach und nach zusammen bauen. Ggf findet man alternativen günstig auf AliExpress.  

Ich würde mir zuerst Mal eine Ordentliche Basis suchen und spielen gehen. Teilweise überdenkt man seine Entscheidungen nach ein paar Spieltagen. 

 

Ebenfalls Grüße aus dem Saarland :D

Habe bei Ali Express mal nachgesehen da gibt es ne ganz gute Alternative für 35 Euro. Aber es gibt auch den B33 Gehäusedeckel für Kranke 309 Euro und 26 Cent....wieso ist der so Teuer? Auf anderen Webseiten kostet der auch 140 bis 600 Euro und ausgerechnet da wo man ihn noch kaufen kann...wieso bitteschön für nen Gehäusedeckel so viel Geld? Muss ich das verstehen?

Ich habe eben Mal bei begadi geschaut. Da gibt es auch einige cyma Modelle, welche von Werk aus picatiny rails auf dem Dustcover haben. "Moderne" ak Modelle in lang oder kurz. 

Hier hast du auf jedenfall den Vorteil von 4 Jahren Gewährleistung, einem guten efcs von Werk und Tuning kannst du, wenn gewünscht, sofort dort durchführen lassen.

Ggf sagt dir da schon etwas zu, sodass du weniger in Optik Tuning investieren musst.  

Bedenke ggf auch das Gewicht der knifte. Die musst du den ganzen Tag spazieren tragen.

Die Wahrheit über Airsoft ist halt einfach das es ein sehr teures hobby ist sobald man sich seine Airsoft nach eigenen Wünschen aufarbeiten möchte.

Und meistens muss man da auch sehr viel Lehrgeld zahlen da es einfach keine Universallösung gibt was hier doch einige gerne so darstellen wollen.
Beste entscheidung ist sich erstmal eins der SAEG standartmodelle kaufen und ein paar mal aufm Feld schauen was genau man eig. braucht und möchte.

Die standart AKs von Begadi sind für den anfang vollkommen ausreichend, kaufste noch einen ordentlich Akku und Ladegerät (Siehe Guides), paar mags und ein einfaches Rig und teste dich erstmal durch.

RS teile sind oft bei weitem teurer als deren AS gegenparts, ist halt etwas was man sich überlegen muss wie tief man sich mit der Materie befassen möchte. Zudem passen diese meisten nicht ohne bearbeitung an SAEG bzw. GBBs.

(12311 Posts)

(nachträglich editiert am 21.05.2022 um 21:48 Uhr)

Zur Schiene auf dem Gehäusedeckel.

Vom Deckel bei AS Versionen bin ich gewohnt das sie klappern und verrutschen. Selbst auf einer echten AK sitzt der Deckel nicht immer 100% fest oder immer an der gleichen Stelle.

Nun macht das in der Realität einer scharfen Waffe die nicht Sportlich sondern eher Gääängster geschossen wird keinen wirklichen Punkt. Was juckt den Schützen hier ob die Kugel 4 cm weiter links oder rechts einschlägt, wenn das Magazin eh leer ist und hauptsache irgendwas getroffen wird.

Im  AS haben die meisten überzogenen Vorstellungen an sich selbst und verstehen bestimmte Dinge nicht. Da muss ein Schaft bombenfest sitzen und sich trotzdem leicht verschieben lassen und ein "überflüssiger" Gehäusedeckel bewegt sich kein mm. Und wenn man einen Kunststoffbody an der schwächsten Stelle einen mm nach innen drücken kann ist das ein durchfallargument für die ganze Waffe.

So, wall of sinnlostext Ende.

Warum sind die Deckel teilweise so teuer?

Ich rede hier nicht für Ali sonder für echte Waffenteile. Es ist schlicht die Quallität. Man merkt ob man sein 2000 Euro ZF in einer 20e Mount eingebaut hat oder ob man ein 70e Spielzeug ZF nutz für das eine 10e Mount reicht.

Die Gehäusedeckel mit RIS/RAS sind aber alle Mist. Mag sein das das Optisch toll ist, aber in der Praxis taugt das alles nicht wirklich. Besser sind da diese "Bügel". Der wird vorn am Gasblock verschraubt und wird hinten am Schaft montiert.

Dieses Ding gibt es für echte AKs und man muss sehn welches Model/ Version man als Airsoft man hat. Montagen unterscheiden sich genau wie die Längen. Begadi hatte mal diesen Bügel für AS für kein Geld. Zwar deutlicher Schrott, aber wenns nicht schön sein muss geht der ganz gut :)

Gerade kein Bild zur Hand. Am Handy alles doof.

 

https://shop-gun.de/produkt/ak-top-rail-scope-mount-cyma/ diese Ding. Jedoch hab ich bei meiner AK ordentlich gebastelt. Vorn Löcher bohren und hinten im Gehäusedeckel verschraubt.

 

Nach langer Suche habe ich denke ich gefunden nach was ich Gesucht habe und bin bei Sniper AS auf das Teil hier aufmerksam geworden:

https://www.sniper-as.de/golden-eagle/ak47-tactical-carbine-s-aeg-full-metal-black

 

Sieht Optische sogar noch besser aus durch den Schaft und den Vordergriff als auf dem einen Foto und das für 269 Euro, ich denke da kann ich evtl zugreifen. Ist zwar kein Mosfet und oder etu verbaut aber das kann man ja alles noch nachkaufen und nachrüsten. 

Dann noch nen Manierliches Visier dran und Fertig ist sie. 

 

Leider ist nur noch eine Verfügbar, sollte diese Weg sein wenn ich sie kaufen möchte hole ich mir evtl eine bei Begadi. Muss noch die Email vom GunShop abwarten. 

 

Eine Gute Nacht wünsche ich

(12311 Posts)

(nachträglich editiert am 22.05.2022 um 01:16 Uhr)

Golden Eagle? Hab's mal nachgeschaut. Ist ein rebrand von Cyma oder JG. Je nach Modell. Diese hier scheint ne JG zu sein. Viel Spaß.

 

Basismodell.


(nachträglich editiert am 08.06.2022 um 17:07 Uhr)

Hallo Ihr Lieben Grüßt euch. Nach langer Suche und einigem hin und her werde ich mir bei Begadi die AK-74u kaufen und sie dem entsprechen ausrüsten. Nun wollte ich noch fragen wie man genau das mit dem Paracord am Schaft macht. Da bin ich noch etwas überfragt. Sie wird von mir die Cyma AK Mount bekommen, Die Untere Hälfte des Holz Handguards werde ich durch den Begadi B11 Classic Style AK-SU Lower Handguard ersetzten und sie bekommt von mir noch ein Red Dot verpasst. So wird mein Projekt aussehen. Was mich noch interessieren würde ist wie man diesen Unteren B11 Handguard fest macht an der AK-74u und die man den unteren Holzteil entfernt. Und das mit dem Paracord müsste mir noch jemand sagen wie man den am Schaft am besten Festmacht und wieviel ich da brauche. Kann schlecht mit der 74u in nen Bastelgeschäft gehen und die Fragen ob die mir das dran machen.

 

So hier mal die Preisliste:

 

Begadi AK-74u 224,90 Euro

PHX Multi Reticle Basic Reddot 1x33 inkl Schutzkappe 29,90 Euro

Begadi AK Hexagon Metall Falshhider 19,90 Euro

Begadi B11 Classic Style AK SU Lower Handguard, kurz 39,90 Euro

Cyma AK Mount, schwarz 17.00 Euro bei ShopGun

 

 

Die Endkosten belaufen sich auf insgesamt 331 Euro und 60 Cent.

 

Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich. 

(168 Posts)

(nachträglich editiert am 08.06.2022 um 20:04 Uhr)

Hallo Jean Pierre,

Zum Thema Paracord Wirste in folgendem Video fündig.

https://youtu.be/kj1D49DCKfE 

Aber Achtung, der klappschaft kann sich durch die Spannung die entsteht, im eingeklappten Zustand verbiegen. Dann ist der Schaft ein wenig krumm aber das ist nicht schlimm. Ggf hilft es, das Paracord zu entkernen.

 

Zum Handguard entfernen, musst du den Dustcover aufklappen. Danach bekommst du den oberen Teil nach oben abgezogen. Ist etwas stramm drin. 

Der untere Teil kannst du danach lösen, in dem du im vorderen Bereich den hebel öffnest. Danach merkst du wie die Spannung weg geht.

Der b11 Handguard wird scheinbar einfach am outerbarrel verschraubt.

 

Seite: 1 2



Anzeige