(65 Posts)

(nachträglich editiert am 02.02.2022 um 19:00 Uhr)

Servus

ich möchte mal meine Erfahrungen in der Airsoft Halle K2B in Dinkelsbühl (Lk AN) berichten

Vorne weg, ja das ist in Bayern, ja die Halle ist legal, mit Genehmigung und allem drum und dran! Und ist momentan noch im Aufbau.

Anreise:

Die Halle ist leicht zu finden und hat einen großen Parkplatz davor. Man muss nur eine kleine Treppe hoch, kommt dann an der Kasse, die an auf einem kleinen Tisch steht. Bezahlung ist unkompliziert, ein Spieltag kostet 25 Euro, außerdem können dort z. B. Team Armbänder und Corona Tests erworben werden. (Achtung Barzahlung und in der Halle gilt 2Gplus) dann gehts in die umkleide, ein größere beheizter Raum der mit Bierzelt Bänken und Tischen ausgestattet ist. Man hat aber genügen platz. Dann gehts nebenan zum chronen. Erlaubt sind Waffen mit full auto bis 0,5j und Semi auto bis 1,2j

Das Spielfeld:

Das Spielfeld ist der zweite Stock der Halle. Das Feld ist ca. 15 Meter breit und 50 Meter lang und rechteckig (stand 1.2.2022 Halle wird noch erweitert um ca. 40 und ist dann L förmig) über das Feld sind verschiedene hüten aus OSB platten verteilt. Die durch verschiedene andere Deckungen (leere Blech-Fässer zusammen gespaxte Paletten usw.)

Sodass sich ein verwinkeltes Feld ergibt, das aber auch über genügend offene Flächen hat.

Das Spiel:

Gespielt wird was die Spielerschaft will, Team death match , Zombi, Bombe, capter the flage, usw Positiv zu erwähnen ist, das die beiden Eigentümer da sind und moderierend eingreifen, wen jemand z. B. nur Highländert sich aber sonst zurückhalten.

Am Sonntag waren 16 Spieler da. Das spiel war durchaus Anspruchs voll. Vor allem mit der Bombe, wo es erst galt das gegnerische Team nieder zu halten und dann die nach 15 min automatisch scharf gestellte Bombe zu deaktivieren. 

Man musste aktiv spielen und nach vorne gehen da der Gegner mir seiner Feuerkraft überlegen war (die hatten eine High cycle mit drum mag die auf alles dauerfeuer geschossen hat was sich bewegt) 

 

Gespielt wird mit bis zu 28 Spielern 

Kritik:

Es wird leider noch keine allgemeine Einweisung durchgeführt, sodass während des Spiels noch Fragen aufkommen, ob dies und jenes erlaubt ist und wie das mit den respawns ist.

So das war's mal, fürs Erste sollte sich was ändern werde ich es berichten.

Link Instagram  https://instagram.com/k2bairsoft?utm_medium=copy_link

Homepage kommt demnächst 

Ps

ja ich weiß, Rechtschreibung ist bei mir ein Graus und ja ich kann es wirklich nicht besser

(4397 Posts)

(nachträglich editiert am 01.02.2022 um 20:41 Uhr)

Formatierung ist nicht so der bringer . . . Aufm Handy gehts, am Pc bekommt man das Kotzen.

Gegen Rechtschreibung gibts das hier: https://rechtschreibpruefung24.de/

 

Ein Spielfeld in meiner Nähe?

Dass ich das Mal erleben darf.

Haben die eine Homepage?

(4397 Posts)

(nachträglich editiert am 01.02.2022 um 21:08 Uhr)

Formatierung ist jetzt gut. Von der Groß und Kleinschreibung mal abgesehen sind einige Sätze leider unvollständig. Irgendwie fehlt da was am Ende oder die Wörter passen am Anfang nicht zum Ende.

Das ist echt nicht böse gemeint, immerhin hast du was Geschrieben, nur macht es keinen Spaß das zu lesen.

Es fehlen mir im Informationszeitalter noch ein paar Bilder, die Homepage etc. Was auch noch wichtig ist dein Eindruck davon, wie spielt es sich da überhaupt was war Los an dem Tag . . .

Du schaffst das!

Man sollte noch erwähnen, dass sich das Spielfeld derzeit noch in einer Testphase/Anlaufphase befindet. Homepage ist derzeit in Arbeit laut dem Orga-Team.

 

Ich finde es unheimlich toll, dass es hier im Süden wieder eine Halle gibt, nachdem die bisherigen Hallen alle dicht machen mussten.

Ich war am 30.01. vor Ort und hatte ein paar gute Gespräche mit dem Orga-Team. Anregungen & konstruktive Kritik wurden gut aufgenommen und teilweise auch direkt umgesetzt (das Thema Briefing wurde von mir auch angesprochen)

Das Spielfeld ist ähnlich wie das ehemalige CQB Intense in Pirmasens, nur mit mehr Deckungen. Kurzfristiges Ziel ist die Erweiterung um dem "L Bau", langfristig soll noch ein weiteres Stockwerk dazu kommen.

 

Mein Fazit: Es hat Spaß gemacht, das Spielfeld hat Potential, Orga ist gut.

Es ist noch nicht perfekt, aber die Jungs geben sich Mühe und nehmen Feedback gerne auf. Ich werde definitiv wieder dort zu Gast sein und die Entwicklung vor Ort verfolgen.

(636 Posts)

(nachträglich editiert am 01.02.2022 um 22:30 Uhr)

War ebenfalls zwei mal dort und habe sehr gute Erfahrung gemacht. Die Jungs sind gut drauf.

Schönes Spielfeld mit großem Potential für Erweiterungen.

Für mich sind es 2h Anfahrt, die ich gerne in Kauf nehme.

Eine straffere Orga würde ich mir aber auch wünschen und wird auch notwendig sein, wenn die Spiele mal größer werden und mehr als 20-25 Menschen auf dem Feld sind.

Werde in den nächsten Tagen auch noch Bilder ergänzen.

Wo bekommt man den Infos her wegen Spieltagen und Anmeldung? Hätte Bock diesen Sonntag(?) mitzuspielen.

Das würde mich auch brennend interessieren. Ich komme aus dem Nachbarlandkreis und würde gerne Mal vorbeischauen.

Team über die Social Media Kanäle kontaktieren (ASVZ, Facebook, Insta).

 

Cheers Caddie

(1389 Posts - Moderator)

(nachträglich editiert am 28.02.2022 um 08:15 Uhr)

Auch das Team Keepers of Insanity war am Wochenende mal vor Ort.

Für die Lesefaulen erst das Fazit: Die Halle hat ein riesiges Potenzial. Sie schließt unserer Meinung nach so manche geographische Lücke, kann durch ein sympathisches und Feedback orientiertes Orga-Team überzeugen und weißt dabei noch eine sehr gute Infrastruktur auf.

Ab zur Langfassung:

Die Anreise verlief problemlos. Wir kamen aus insgesamt drei Richtungen und keiner hatte Probleme die Halle zu finden. Vor Ort wurden wir super nett empfangen und bekamen nach kurzer Anmeldung sogar noch eine Führung durch die Halle und die geplanten Erweiterungen.

Zum Fertig machen ging es dann in die beheizten Umkleiden die wirklich passend und für unsere Verhältnisse fast schon luxuriös waren. Das Chronen verlief schnell und flexibel.

Vor den Spielen fand ein jeweiliges Briefing der Regeln und Teambalancing statt. Insgesamt waren wir mit dem Tag zufrieden und konnten kleiner Dinge noch im Nachgang mit der Orga besprechen, die wie oben angesprochen sehr feedbackorientiert arbeitet. Dafür ein ganz klares Plus! Das Spielfeldlayout ist bereits jetzt durchdacht und abwechslungsreich. Es weißt nur an 1-2 Punkten kleinere Schwachstellen auf, die aber schnell gefixt werden. Sicherheitstechnisch ist das Gelände nach unserer Meinung herausragend und auch für Anfänger bedenkenlos machbar (keine scharfen Kanten, Bauschutt von Durchbrüchen oder ähnlichem). Die Spielmodi sind auf eine angenehme Spielzeit von 20-30min angelegt und die Pausen werden kurz gehalten. Das sorgt für wenig Langeweile und viel Abwechslung. An weiteren Spielmodi wird bereits gearbeitet.

Auch nach dem Spiel waren wir noch 1,5h mit dem angesprochenen Feedback beschäftigt und konnten der Orga hoffentlich etwas unter die Arme greifen. Wir freuen uns in Zukunft hier öfters zu kommen und wünschen der Halle nur das Beste.

We'll be back!

(1332 Posts)

(nachträglich editiert am 22.05.2022 um 21:37 Uhr)

Hallo,

ich habe das Spielfeld nun dreimal besucht und möchte daher auch mal meine Eindrücke als kurze Zusammenfassung hinterlassen.

Anreise / Parkplätze:

Die Anreise ist absolut problemfrei, da die Halle nur 15 Minuten von der Autobahn entfernt in einem Gewerbegebiet liegt, wo man direkt vor der Türe ausreichend Parkmöglichkeiten vorfindet.

 

Umkleide:

Es gibt aktuell zwei Umkleideräume mit Tischen, Bänken und Sitzmöglichkeiten. Aufgrund der Lage der Räume kann man diese auch im Sommer lüften, da diese in Folge der Westlage die ganze Zeit im Schatten liegen.

Direkt hinter den Umkleiden gibt es zwei Toiletten, die bei meinen Besuchen sauber waren.

 

Spielfeld:

Bislang gibt es "nur" eine Spielfeldebene auf knapp 1200 Quadratmeter, wo sich die Spieler über einen Gebäudeknick entgegenrennen.

Allerdings haben die Betreiber eine Menge Deckungen und Winkel gebastelt, um ein dynamisches Vorrücken auf dem Spielfeld zu ermöglichen. Und man merkt, dass die sich wirklich viele Gedanken machen und permament am verbessern sind, weshalb ein gutes Spiel zustande kommt (Bei Konstellationen von 5vs5 bis 12vs12). Lediglich ein Umlaufen des Gegners ist eher schwierig. Allerdings wird es bald eine zweite Ebene geben und auch ein weiterer Ausbau der oberen Ebene ist geplant, so dass dieses Spielfeld noch unglaublich viel Potenzial in sich birgt.

 

Preis:

Aktuell rufen die Veranstalter pro Spieltag 30 Euro auf. Das klingt für den gemeinen Airsofter erst einmal teuer. Allerdings bekommt ihr für eure 30 Euro eher mehr Spiel, da in der Regel um 11.00 Uhr losgelegt wird und man zwischen den Spielrunden maximal zehn Minuten zum Aufmunitionieren einräumt, so dass die Runden schnell aufeinander folgen und man mehr echte Spielzeit hat.

 

Fazit:

In Dinkelsbühl entsteht gerade ein Kleinod an Spielfeld, wo es sonst weit und breit nichts gibt. Wer motiviert ist sich zu engagieren kann sich an dessen Ausbau auch aktiv beteiligen und wird auf ein hoch motiviertes Team treffen. Ansonsten kann ich nur sagen: Die Halle sollte jeder mal besuchen und sei es nur, damit das Team Einnahmen generieren kann, damit wir auch in zwei, drei Jahren noch eine Airsoft Halle in der Gegend haben.

 

Post Scriptum:

Der Instagram Account der Halle: #k2bairsoft




Anzeige